Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

 

Behoben !!! Einschränkungen in der MeinVodafone App, eSIM Daten wieder einsehbar

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-DSL

Siehe neueste
Unglaublicher Wechsel auf V-DSL
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo zusammen!

 

Als langjähriger zufriederer Vodafone-DSL-Kunde haben wir uns vor einigen Wochen entschieden aufgrund unserer Internetnutzung innerhalb der (Groß-) Familie den Upgrade auf VDSL innerhalb von Vodafone durchführen zu lassen. Es standen auch die Kündigung und der Wechsel zu einem günstigeren Anbieter im Raum, doch aufgrund der jahrelangen Zufriedenheit haben wir den Mehrpreis letztendlich in Kauf genommen.

 

Die Umschaltung auf V-DSL sollte bereits am 07.10.14 erfolgen, direkt morgens war auch das Telefon sowie die Internetverbindung tot, so das wir von einer Umschaltung wie angegeben bis spätestens 17:00 ausgingen.

Als gegen 20:00 dieser Zustand immer noch anhielt und weder DSL noch V-DSL verfügbar war kontaktierte ich die Kundenhotline wo auch direkt festgestellt wurde das kein Signal mehr bei uns ankommt. Der Mitarbeiter teilte mir mit das es am Anschlusskasten an der Straßenecke zu einem Verkabelungsfehler des Technikers gekommen sei und unser Signal jetzt wahrscheinlich bei einem anderen Nachbar anliegt.

 

Es wurde ein Auftrag für eine Überprüfung erstellt und spätestens innerhalb der nächsten drei Tage sollte sich ein Techniker dann bei uns melden.

 

Leider warten wir auch mehr als drei Wochen später immer noch auf diesen Techniker, haben seit besagtem Tag weder Internet noch DSL!

 

Was das für eine sechsköpfige Familie in der heutigen Zeit bedeutet können Außenstehende wohl nur erahnen, hier ein paar wenige Beispiele: Terminverschiebungen/Absagen von dreien unserer vier Kinder bzgl. Hobbys wie Musikunterricht, Sportstunden sowie Elterngespräche mit den Lehrern können nicht stattfinden!

Mal eben jemanden anrufen? Dank miserablen Handyempfang in unserer Wohnung nur beim Nachbarn möglich!

Verabredungen der Kinder verlaufen im Sand da die anderen Eltern sich nicht rückversichern können.

Abos von elektronischen Zeitschriften/Tageszeitungen sowie zwei Onlinemitgliedschaften im Playstation Network können außerdem nicht genutzt werden, allein hierdurch können pro Account sechs bezahlte Spiele für diesen Monat nicht heruntergeladen werden und sind ab 01.11. unwiderruflich verloren.

Mehrere Konsolenspiele meines Sohnes und mir lassen sich nur bei aktiver Internetverbindung spielen!

Alles in Allem ein unhaltbarer Zustand in der heutigen Zeit!

In regelmäßigen Abständen von einer Woche melde ich mich beim Kundendienst und frage nach dem Stand der Dinge, doch es gibt keine Auskunft darüber wie es weitergehen soll! Mittlerweile habe ich bereits zweimal schriftlich eine Frist von je einer Woche zur Störungsbeseitigung gesetzt welche jedesmal missachtet wurde. Die letzte endete gestern, somit dürfte nun wenigstens ein nachvollziehbarer Grund für eine eventuelle fristlose Kündigung vorliegen. Aber welcher andere Anbieter soll uns mit DSL versorgen wenn die Leitung nicht mehr funktioniert!?

 

Auch schön: Vodafone schickt uns ungeniert weiter Monatsrechnungen! Da fehlen einem die Worte...

Jedenfalls dachte ich mir das heute mein mittlerweile ritueller Anruf bei der Kundenhotline ausfällt und ich mich stattdessen mal hier zu Wort melde, da scheinen die Erfolgsaussichten größer zu sein...

 

Vielen Dank für das Lesen meines Beitrags

 

Freundliche Grüße 

 

Matthias Klier

 

Mehr anzeigen
12 Antworten 12
Highlighted
Royal-Techie
Schau mal in dein Postfach Matthias - du hast eine neue Nachricht.
We are here to help.
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Hallo Nesquick,

Grundsätzlich bin ich ja froh das sich ausnahmsweise mal jemand meinem Problem annimmt, auch möchte ich deine Kompetenz nicht anzweifeln, doch wie schon per PN mitgeteilt kommt es mir etwas suspekt vor das ein Kundendienstmitarbeiter Zugangsdaten inkl. Passwort erfragt!
Leider konnte ich hier auch nicht ersehen was genau den Forenrang SuperUser auszeichnet...von daher wäre es schön wenn wenigstens ein Moderator seitens Vodafone dieses Vorgehen absegnen würde...

LG

Matthias
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin

Hallo Matthias,

 

ich schicke Dir hierzu eine PN mit einigen Infos. Smiley (fröhlich)

 

Viele Grüße

Alexandra
(Moderatorin)

#StayHome und bleib gesund
Zeig, welchen Beitrag Du cool findest – klick auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hier im Forum scheinen die fähigsten Mitarbeiter von Vodafone zu arbeiten, eine Lösung der zuvor aussichtslosen Situation ist nur kurze Zeit nach Beitragserstellung in Aussicht gestellt, das bestehende Problem scheinbar gefunden!

Vielen Damk an die Beteiligten bis hierhin, sobald die Störung behoben ist werde ich mich hier wieder zu wort melden!

 

Freundliche Grüße

 

M. Klier

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
So, seit gestern ist die Anschlussstörung behoben, wir sind wieder erreichbar sowie mit dem Internet verbunden!
Nun bin ich gespannt wie die Erstattung der Monatsrechnung sowie eine geforderte Entschädigungszahlung nun von Vodafone behandelt wird!
Nachdem ich in den vergangenen vier Wochen zwei Fristen zur Störungsbeseitigung gesetzt hatte welche nicht eingehalten wurden dürfte eine fristlose Kündigung und der Wechsel zu einem anderen Anbieter mit entsprechenden Neukundenvorteilen ebenso möglich sein.
Hier ist nun Krisenmanagement seitens Vodafone gefragt...

Ich bin gespannt wie es hier weitergeht...

LG
Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie
Da wir nicht auf einer Krankenstation oder in einer psychologischen Einrichtung sind ist ebenfalls auch kein Krisenmanagement nötig.

Folgendes wird wie auch bei anderen Kunden angewendet:

Die Monatsrechnung wird Anteilig der Tage, der nicht Funktion erstattet.

Eine Entschädigung gibt es nicht. Wofür auch?

Ebenfalls ist eine Fristlose Kündigung erst dann möglich, wenn der Anbieter 8 erfolglose Versuche hatte um das Problem zu beheben.

Ich sehe in deinem Fall nicht annähernd die Sachlage und damit resultierend einen triftigen Grund für eine außerordentliche Kündigung.

We are here to help.
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Wofür auch?

Für folgende Umstände halte ich eine Entschädigung für angemessen (bei anderen Anbietern übrigens aus eigener Erfahrung durchaus üblich!):

Für einen Monat keine Onlinezeitung lesen können trotz bezahltem Abo
Für einen Monat keine Onlinespiele spielen können trotz zwei laufenden Abos
Für einen Monat beim Nachbarn telefonieren müssen
Für genervte Lehrer, Freunde und Bekannte welche uns versuchten innerhalb dieser Zeit anzurufen und immer nur den Besetztton hörten
Für eine stornierte Möbellieferung, da die Spedition uns nicht erreichen konnte
Für mehrmaliges endloses Warten in der Hotlinewarteschleife bei Vodafone um zu erfahren das sie auch nicht wissen wie es weitergeht
Für insgesamt sechs Playstationspiele welche ich per Abo bezahlt habe, aber nicht bekommen habe da ich die Frist zum herunterladen nicht eingehalten habe
Für einen verärgerten Vorgesetzten, der mich nicht erreichen konnte als mein Kollege krank wurde und ich während meiner Bereitschaft nicht erreichbar war
Für die vielen Nachmittage an denen meine Kinder ansonsten mit Freunden verbracht hätten wenn sie erreichbar gewesen wären
Für eine Fahrt zum Musikunterricht, der ausgefallen ist was mittels Telefonkette bekanntgegeben wurde
Oder aber auch einfach für den für die heutige Zeit nicht hinnehmbaren Zustand nicht mal eben im Internet zu schauen was gerade im Kino läuft, wie morgen das Wetter wird, was das Fernsehprogramm zu bieten hat uswusf....
Machen Sie doch mal den Selbsttest für vier Wochen und Sie werden mich besser verstehen Smiley (zwinkernd)
Nennen Sie mich ruhig Altmodisch, aber als langjähriger Kunde erwarte ich hier einfach eine kleine Geste als Entschuldigung.
Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie
Ich bin einfach nur Realist und kann sagen, dass mehr als über den monatlichen Beitrag nicht drin ist. Fernab ist es so ziemlich Absurd für einen Dienst den man nicht in Anspruch nehmen konnte bei dem Internet Provider für die monatlichen Kosten zu betteln.

Als hätte der Provider mit den Diensteanbietern irgendwelche Verpflichtungen.

Der Internet Provider hat nur eine Vertragliche Verpflichtung mit dem Endkunden: Internet zur Verfügung stellen. Wenn er das nicht tun kann zum Beispiel auf Grund einer Störung, dann ist das eben so.

Mir ist zwar klar, dass hinter dem Dienst Internet noch mehr dahinter steckt nur Ihre Erwartungshaltung ist mehr als Altmodisch.

Ich persönlich bin selber schon einmal in die selbe Situation gerutscht - nur hätte mich jeder Provider, Jurist und Mitarbeiter ausgelacht hätte ich meinen persönlichen Anspruch hätte geltend machen wollen. Im Endeffekt, da ich ja den ganzen Käse kenne, war das ein absurder Gedanke.

We are here to help.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Wahrscheinlich wird mich Nesquik nun wieder für meinen Kommentar auf einer fremden Baustelle (gemeint ist das Thema) verbal steinigen und als unsachlich bezeichnen!

Dieser Fall zeigt aber auch wieder eindeutige Paralllelen zu meinem Problem! So langsam bekomme ich den Eindruck, dass doch nicht nur lediglich 0,3 Prozent der Kunden von Vodafone betroffen ist! Freut mich das dieses Problem nach einem Monat behoben werden konnte, da ist mein Fall leider schon lange drüber! Ich kann es nur immer wieder sagen, da macht es sich Vodafone sehr einfach! Im übrigen habe auch ich inzwischen eine ganze Reihe von Auslagen nach nun über 5 Wochen in denen wir von der Außenwelt abgeschnitten sind und das Internet bei Bekannten, wie gerade, nutzen müssen!

Übrigens habe ich auch von der Bundesnetzagentur den Tipp bekommen notfalls unter anwaltlicher Hilfe genau solche Kosten bei Vodafone zivilrechtlich geltend zu machen!

Gruß
Michael
Mehr anzeigen
Top Beiträge
Top Autoren