Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

Weitere Einschränkungen bei der MeinVF App

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Neuer Vertrag ohne meine Zustimmung
Highlighted
Host-Legende
Du meinst also, ich kann dir eine Auftragsbestätigung schicken und wenn du nicht widerrufst, ist ein wirksamer Vertrag entstanden?
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Papst Bonifatius der VIII. setzte diesen Rechtsgrundsatz in die Welt:
„Wer schweigt, wo er (wider)sprechen sollte und konnte, dem wird Zustimmung unterstellt“
Aber keine Panik, er gilt grundsätzlich im Deutschen Recht nicht. Schweigen ist ohne rechtliche Bedeutung, es kann lediglich dann von Bedeutung sein und als Willenserklärung gelten, auch wenn es keine ist, wenn das Gesetz dies vorsieht. Dabei kann die entsprechende Rechtsnorm Schweigen als Zustimmung, aber auch als Ablehnung festlegen. Bei Verträgen in unserem Alltagsleben kommt dies nur höchst selten vor, und bei einer KD-Bestellung ganz sicher nicht.

@bielo
Du hast schon recht, einen nicht geschlossenen Vertrag kann man nicht widerrufen.
Aber die Frage ist auch, was soll man anfechten, wenn man überhaupt keine Willenserklärung abgegeben hat. 119ff BGB befaqssen sich mit der Anfechtung und stellen dabei grundsätzlich auf eine WE ab. Und den Vertrag kann er auch nicht anfechten (sowas gibt es auch nicht) denn ein Vertrag wurde ja nicht geschlossen.

Die Sache hier ist auch deshalb so undurchsichtig, weil niemand weiß, worauf KD sich mit der Zusendung des Vertrags bezieht. Wer hat wann was gesagt - was wurde festgehalten etc. Da wird sich auch ein Montagearbeiter mal damit auseinandersetzen müssen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo unsensibel,


deine Verärgerung kann ich gut verstehen. Nichtsdestotrotz kam dein Widerruf zu spät, dieser hätte bis zum 12.08.2013 bei uns sein müssen. Leider kann ich da im Rahmen meiner Möglichkeiten nichts für dich tun, aber ich gebe es direkt an unsere Beschwerdeabteilung weiter. Ob etwas dabei rauskommt, kann ich dir nicht versprechen. Sobald eine Rückmeldung von den Kollegen da ist, melde ich mich wieder.
Viele Grüße
Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende
@TE, das musst du dir nicht gefallen lassen. Fordere KDG auf, dir zu beweisen, dass du diesen Vertrag wolltest, andernfalls erkläre, dass es keinen Vertrag gibt.

@KDG, keine Vertrag, kein Widerruf nötig. Ihr hättet jetzt dem TE beweisen müssen, dass er den Vertrag wollte. So geht das auf keinen Fall. Könnt ihr das nicht, habt ihr Pech. Also, Tonbandaufnahme oder Unterschrift. Alles andere ist ein Witz.
Mehr anzeigen
Moderator

Hallo unsensibel,


ich habe gute Nachrichten für dich. Die Kollegen haben sich der Sache angenommen und den Vertrag widerrufen. Der ursprüngliche Zustand wurde wieder hergestellt. Damit du es nachvollziehen kannst, bekommst du in den nächsten Tagen noch Post von uns.


Viele Grüße


Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
@Thomas

Ihr könnt doch solche, in betrügerischer Absicht handelnden Mitarbeiter direkt ausmachen. Was passiert mit denen eigentlich?
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo Mama007,


ich denke nicht das der Kollege in betrügerischer Absicht gehandelt hat. Hier ging es um eine Optimierung des Vertrages und keinen Neuvertrag. Wenn der Thread-Ersteller schriftlich eine Beschwerde über den Mitarbeiter einreicht, wird dieser auch nachgegangen. Zu eventuellen Konsequenzen kann ich keine Aussage treffen.


Viele Grüße


Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Genau wie bei mir
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Angeblich soll ich telefonisch eien vertrag abgeschlossen haben.ich erfuhr erst von meinen angeblichen vertrag als auf einmal ein kabel Deutschland paket zu mir geschickt wurde. Ich rief im Kundenservice an. Mir wurde gesagt das sei mein internetpaket was ich bestellt habe. Das war ich so wuetend. Die Kundenberater in hat gesagt ich soll es zurück schicken was ich auch getan habe. Den Vertrag habe ich bis heute nicht wiederrufen koennen ich kaempfe mocj dafur. Jabe auch schon verbraucherschutz zentrale eingeschaltet weil das eine echte betrugsmache ist die nicht nur vereinzelt vorkommt wie man sieht.
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Thomas (KDCommunity) schrieb:

Hallo Mama007,


ich denke nicht das der Kollege in betrügerischer Absicht gehandelt hat. Hier ging es um eine Optimierung des Vertrages und keinen Neuvertrag. Wenn der Thread-Ersteller schriftlich eine Beschwerde über den Mitarbeiter einreicht, wird dieser auch nachgegangen. Zu eventuellen Konsequenzen kann ich keine Aussage treffen.


Viele Grüße


Thomas




@Thomas,

als Verbraucher ist man ja "Optimierungsanrufe" gewöhnt, aufgeklärt und weiß sogar, daß diese meistens Böses bedeuten, aber das die "Optimierungsanrufe" solche "Mißverständnisse" (Absurditäten) hervorbringen hat bei KD doch System. Das man dann als Betrogener auch noch aktiv werden muß, und dann trotzdem gaaanz schlechte Karten hat, ist die Frechheit. So kann mir ja jeder mit dem Verweis auf ein Telefonat mit meiner Putzfrau einen Vertrag unterjubeln.

Schlimm an dieser Sache im Gegensatz zu allen andern "Optimierungsanrufern": Man bekommt es bei KD nicht geregelt, anschließend das Problem zu lösen, man ist plötzlich BITTSTELLER. Wenn das Forum nicht voll von diesen Geschichten wäre, würde ich bestimmt nichts sagen.

Ansonsten muß ich meine Frage präzisieren: Mich interessiert nicht wirklich, was passiert wenn der TE Beschwerde einreicht, sondern allgemein, welche Schritte das Unternehmen gegen die unlauteren Methoden diverser Vertriebs-/ oder vermeindlicher Supportkanäle unternimmt.
LG
Mehr anzeigen