Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Siehe neueste
KD schickt Neukunden-Angebote an Bestandskunden und lehnt dann ab
Highlighted
Forum-Checker
Klingt komisch, ist aber so Smiley (fröhlich)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Fizup schrieb:
Ja, hab ich. Du willst ein Angebot für Neukunden, weil KD dich als Neukunde anspricht, obwohl du genau weißt, dass du keiner bist. Frustrierte Smiley


Natürlich kam es mir merkwürdig vor, als mir das Angebot von KD ins Haus flatterte, aber ich lasse mich nicht gern "verkackeiern", schon gar nicht von Firmen, die jeden Monat Geld von mir bekommen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin

Hallo Fernando,


tut mir leid, dass du dich über unsere Werbung geärgert hast. Dieses Angebot ist wirklich nur für Neukunden. Der Fall von Silvio war eine reine Einzelfallentscheidung.


Eventuell hat dich dieses Schreiben erreicht, weil du in unserem Werbeverteiler nicht korrekt eingepflegt bist, beispielsweise mit einem Schreibfehler in deinem Namen oder deiner Anschrift.


Gerne kannst du das Angebot für Bestandskunden, die ersten 6 Monate 29,90 Euro statt 39,90 Euro, bekommen.


 


Viele Grüße 


Tina


 

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Tina schrieb:

Hallo Fernando,


tut mir leid, dass du dich über unsere Werbung geärgert hast.


 




Hallo Tina,

über Eure Werbung habe ich mich nicht geärgert, sondern darüber, dass Ihr mir ein persönliches Angebot gemacht und es anschließend ohne ein Wort der Entschuldigung zurück gezogen habt.

Gruß
Fernando
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Gut, dass wir mit Pit in diesem Thread einen hervorragenden Juristen haben *lach*
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Ich würde dir auch mal anraten dir das vill. Einzuklagen da KD ja dir ggü. eine Willenserklärung abgibt/ein Angebot abgibt,
dass du natürlich erwiederst...

Den Begriff Neukunde kann man soweit dehnen,dass man sagt NATÜRLICH ist er Neukunde FÜR 100MBit!!...

.. das wäre wirklich ein Fall für den Anwalt, denn das ist eine Frechheit...

Mir wird auch dauernd Werbung mit 10MBit, TV etc. angeboten.
Da merkt man wie schlau die Leute von KD sind....
ich habe 100MBit und TV und trotzdem bekomme ich Werbung mit SCHLECHTEREN Angeboten?!

Habe bereits angerufen ich will keine Werbung mehr, dann wird mir eine Nummer gegeben, bei der man anrufen kann und sich aus dem Verteiler austragen.. ja was zum Teufel?!
Sind die Leute zu blöd sich den Namen und Adresse zu merken bzw. aufzuschreiben und dann weiterzugeben??!
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
@kabeluser

Da irrst du dich ein wenig! Werbung ist keine Willenserklärung (Angebot) sondern die "Aufforderung ein Angebot zu machen". In der Juristensprache auch "invitatio ad offerendum" genannt.

So wie in der "normalen" Welt auch oftmals geglaubt wird, eine Preisauszeichnung, sei es Etikett, Schaufensterplakat oder Warenregal, ist das Angebot des Verkäufers. Auch hierbei handelt es sich lediglich um eine "Aufforderung". Wenn du an der Kasse mit dem Artikel stehst machst DU das Angebot "Ich will dieses Ding zu dem angepriesenen Preis kaufen". Nun liegt es am Verkäufer, entweder dein Angebot anzunehmen oder abzulehnen. Erwidert der Verkäufer "das Ding kostet aber xy mehr", ist das eine Ablehnung verbunden mit einem neuen Angebot. (Das steht so auch im Gesetz, aber §§ liebt man hier nicht so.) Und nun kannst du annehmen ("Okay, her mit dem Ding") oder ablehnen ("Behaltet euer Zeug") oder ablehnen, verbunden mit neuem Antrag ("Soviel ist es mir nicht wert. Aber für xy würde ich es mitnehmen"). Und dieses Spiel kannst du lange weitertreiben.

Dass es in der realen Welt oftmals auch anders geht, nämlich dass man an der Kasse den Artikel zum "falschen" Preis bekommt ist entweder Kulanz (Kundenbindung etc) oder die Unkenntnis der Rechtslage des Verkäufers. Jedenfalls darf man sich dann über ein kleines Geschenk freuen, denn Anspruch auf den günstigeren Preis hat man nicht.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Klar hast du keinen Anspruch auf den günstigen Preis. Der Verkäufer hat aber auch keinen Anspruch, dass der Kunde das Produkt dann abnehmen muss. An der Kasse heisst das, dass die Kassiererin das Teil dann wieder ins Regal hintertragen darf. Ist mir doch wurst wie die das macht und wo ich das herausgezogen habe. Viel Spass beim Suchen.

Im übrigen habe ich bei einer falschen Auszeichnung am Regal immer den Regalpreis bekommen und musste nie den Preis der im System hinterlegt war zahlen. Das nennt sich Kundenbindung.
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Dann gehe ich davon aus, dass du selbstverständlich auch den ausgezeichneten Preis bezahlst, wenn die Ware mittlerweile günstiger ist.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Vor einigen Tagen hat sich der KD-Kundendienst bei mir telefonisch gemeldet und mir "aus Kulanzgründen" ein Angebot gemacht, das ich akzeptiert habe.
Inzwischen surfe ich mit bis zu 100 Mbit/s im Internet und bin zufrieden.
Der Thread kann geschlossen werden.
Mehr anzeigen