Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

E-Mail: Vodafone E-Mail verzögerter E-Mail Empfang/Abruf

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-DSL

Siehe neueste

Kündigung storniert und automatische Vertragsverlängerung

GELÖST
Gehe zu Lösung
tdbdesign
Smart-Analyzer

Hallo,

ich habe bereits vor einiger Zeit einen Vertrag bei der Telekom abgeschlossen. Diese haben dann fristgerecht meinen Vertrag bei Vodafone zum nächstmöglichen Zeitpunkt, nämlich dem 05.05.2017 (bzw. laut Angabe des Mitarbeiters bei der Service-Hotline der 07.05.2017), gekündigt. Vor zwei Wochen (am 21.03.2017) sind die Kündigungsaufträge aus Liste unter "Bearbeitungsstand" bei MeinVodafone verschwunden, weshalb ich sicherheitshalber in der Kündigungsabteilung angerufen habe (0800 5054571) um nachzufragen, was nun aus der Kündigung geworden ist. Am Telefon wurde mir von dem freundlichen Mitarbeiter bestätigt, dass die Kündigung zum 07.05.2017 planmäßig erfolgt und ich in den nächsten Tagen eine schriftliche Bestätigung bekommen sollte.

 

Da ich in der Woche darauf noch immer keine Bestätigung erhalten habe, entschied ich mich noch einmal bei Vodafone anzurufen. Am 27.03.2017 wurde mir dann gesagt, dass die Telekom scheinbar am 21.03.2017 die Kündigung storniert hätte, weshalb die Kündigung auch seitens Vodafone storniert wurde. Dann sagte mir die freundliche Mitarbeiterin, dass wenn ich mich an die Telekom wende und diese erneut eine Kündigung an Vodafone sendet, der Vertrag trotzdem zum 07.05.2017 auslaufen würde, da es sich hierbei ja nicht um mein Verschulden handelt und die Kündigung schon lange vorher eingereicht wurde.

Nun habe ich gestern eine Kündigungsbestätigung zum 07.05.2018 erhalten (!!!), was aus meiner Sicht ein riesiges Problem darstellt, da ich 1. fristgemäß gekündigt habe (durch die Telekom) und 2. für das Durcheinander seitens der Telekom / Vodafones überhaupt keine Schuld trage. Auch wurde mir am 27.03 seitens der Mitarbeiterin von Vodafone gesagt, dass dies kein Problem sei, denn wenn die Telekom erneut ein Kündigungsschreiben aufsetzt, dann würde man das mit der Kündigung zum 07.05.2017 hinbekommen.

 

Nun, da ich mitbekommen habe, dass einem hier im Forum auch geholfen werden kann, wollte ich mich einfach mal ans Forum wenden.

 

Grüße

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Norman
Moderator

Lieber @tdbdesign,

 

die Falschaussagen unserer Kundenbetreuung sind nicht schön. Da gebe ich Dir Recht und entschuldige mich dafür.

 

Ich habe Dir geschrieben, dass wir der Telekom schon im September 2015 (!) den Kündigungstermin genannt und bestätigt haben. Die Kündigung war bis dahin auch vermerkt. Durch die erneute und viel zu kurzfriste Anfrage der Telekom am 05.04.2017 ist das Problem überhaupt erst entstanden. (Die Kündigungsfrist wurde nicht eingehalten. Das Kü-Datum war der 07.05.17) Statt einer Abfrage, wurde eine Stornierung für die alte ID mit erneuter Anfrage unter einer neuen ID erzeugt. Das haben wir nicht interpretiert, dass wurde so über das System 1zu1 an uns weitergeleitet. 

 

Heißt also, unser System hat die Stornierung durchgeführt und die Kündigung unter Beachtung der Laufzeit erneut bestätigt. Hier dann der 07.05.2018.

 

Dieses System (WBCI) nutzen alle großen Anbieter. Es funktioniert so, wie es soll und macht nur das was man beauftragt. Es gibt also keine "Missverständnisse" oder andere Kolleginnen&Kollegen, die das nochmal gegenchecken. Das ist eben ein automatisierter Prozess.  Wenn Du bspw. Dein Browserfenster schließt mit dem roten X, dann fährt auch nicht der komplette Rechner herunter, weil er das falsch interpretiert hat. Smiley (zwinkernd)

 

Aus Kulanz - weil es Dir gegenüber nicht fair wäre - habe ich die Änderung der Telekom mitgeteilt und sie gebeten in 5 Werktagen erneut anzufragen. In der Zeit kann ich Deine Laufzeit in soweit beeinflussen, dass Du nicht bis 2018 warten musst. Das hatte ich Dir eben auch per PN geschickt.

 

Beachte bitte, dass Du nicht an verschiedenen Stellen gleichzeitig anfragst. Das führt mit Sicherheit nicht zum Ziel!

 

Beste Grüße,

Norman



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
21 Antworten 21
-Pitt
IOT-Inspector

Ich verstehe nicht ganz warum du nicht selber bei Vodafone schriftlich gekündigt hast, dann passiert so etwas nicht. Ich wette bei der Telekom weiß man nichts von einer Stornierung.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
tdbdesign
Smart-Analyzer

Weil beim Vertragsabschluss seitens der Telekom explizit gesagt wurde "bitte kündigen Sie ihren derzeitigen Vertrag nicht selbst, wir erledigen das für sie.", damit es nicht zu einem wirren Durcheinander kommt.

 

Im Nachhinein hab ich nun den Salat :/

Mehr anzeigen
-Pitt
IOT-Inspector

Gut oder besser schlecht.

Was sagen die von der Telekom dazu?

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
Der Ritter
Giga-Genie

@-Pitt schrieb:

Ich verstehe nicht ganz warum du nicht selber bei Vodafone schriftlich gekündigt hast, dann passiert so etwas nicht.


Das ist im Fall einer gewünschten Portierung gerade im Festnetzbereich sogar so ziemlich der einzig sinnvolle und daher auch offiziell vorgeschlagene Weg, @-Pitt.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
tdbdesign
Smart-Analyzer

Die haben, wie von mir gefordert, und damit bin der Auskunft der Vodafone-Mitarbeiterin nachgekommen, ein erneutes Kündigungsschreiben aufgesetzt. Nur jetzt wohl aus Sicht von Vodafone "zu spät", weshalb der Vertrag automatisch um ein Jahr verlängert worden ist.

Mehr anzeigen
Tofa
App-Professor

ich würde mich an deiner Stelle mal an die Telekom wenden, da ja von diesen scheinbar die Kündigung storniert wurde. Jetzt kann ja keine evtl. Portierung der Nummer stattfinden wenn der Vertrag noch bis 2018 läuft. Sollen die sich doch jetzt darum kümmern.

Mehr anzeigen
-Pitt
IOT-Inspector

Ich meint warum die storniert haben........

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
Der Ritter
Giga-Genie

@tdbdesign schrieb:

Am 27.03.2017 wurde mir dann gesagt, dass die Telekom scheinbar am 21.03.2017 die Kündigung storniert hätte, weshalb die Kündigung auch seitens Vodafone storniert wurde.


Das würde ich mir kurz und formlos schriftlich bestätigen lassen und dann die Rosaroten um eine Erklärung des Vorgehens bitten.

 

Vodafone ist hier m.E. irgendwie aus der Nummer raus.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Iceman_137
Datenguru

Sehe Ich auch so. Die Kündigung über den neuen Anbieter war soweit Richtig von dir. Was die Telekom hier gemacht hat würde mich auch Interessieren. Für mich steht aber fest das sich Hier die Telekom bemühen muss da Vodafone ja nichts dafür kann das Telekom die Portierung zurück zieht und anschließend ein ganz regulären neuen Portierungsauftrag an VF sendet.

 

@tdbdesign

Bitte mal posten was die Telekom dazu sagt. Danke

Wer Rechtschreibe Fehler findet darf sie behalten
Mehr anzeigen