Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

  • Mobil Es kommt zu Verzögerungen bei der Auslieferung von SMS, überregional/SMS Benachrichtigungen der Mailbox sind auch betroffen.
  • MeinVodafone im Web: Selfservice MeinVodafone im Web Registrierung/Hinzufügen von Verträgen.
  • Mobil: Aktuell kann es zu Einschränkungen, bei der Nutzung des Mobilen Hotspots bei iOS Geräten kommen.
  • Mobil: Bei Huawei Mifi Routern und Embedded Modulen, kann es zu falschen APN Einstellungen kommen. 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Siehe neueste

Internetspeed in Berlin grottig. Wann Störungsbeseitigung?

Highlighted
Smart-Analyzer
Seit Monaten verspricht Kabel Deutschland, die ganz offensichtlich Überlastung des Kabelnetzes in Berlin-Neukölln zu beheben. Seit Monaten passiert: nichts!!

Wenn ich werktags in den Abendstunden nicht einmal 5% der gebuchten Leistung von 20Mbit im Downlink erhalte (gemäß KD-Speedtest via WLAN oder Ethernet-Kabel) ist das ganz offensichtlich eine mangelhafte Leistungserbringung – und macht eine Fortsetzung des Vertrags zum geplanten Vertragsende unzumutbar!

Wie zu erwarten geht KD jedoch auf eine fristlose Kündigung mangels dauerhafter Schlechtleistung nicht ein. Nein - der Kundenservice am Telefon legt von sich aus (!) auf. Eine bodenlose Unverschämtheit!

Da fragt man sich: Geht's noch Kabel Deutschland?!?!
Mehr anzeigen
15 Antworten 15
Highlighted
Netzwerkforscher
Nicht nur in Neukölln ist die Verbindung schlecht. Habe 32 Mbit-Anschluss, davon sind z.Zt. nur 4 Mbit verfügbar. Auch ich hatte gerade einen Mitarbeiter am Telefon, der offensichtlich keine Lust hatte etwas zu unternehmen und auflegte. Das ist mehr als frech! Ich werde jetzt auch eine Alternative suchen, auch wenn ich mehr bezahlen muß. Man wird in letzter Zeit von KD wie der letzte Dreck behandelt. Ich dokumentiere z.Zt. alle Störungen und werde ggf. gleich mit einem Anwalt arbeiten - so nicht KD. Seit Vodafone den Laden übernommen hat wird alles noch schlimmer!
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
"Schade" auch, dass sich Kabel Deutschland offenbar außerstande sieht, auf die Eingangsfrage zeitnah zu antworten bzw. unwillig und unfähig ist, überhaupt Stellung zu nehmen.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Hallo.
Unfähig und unwillig ist hier niemand.
Nur dauert es hier leider aktuell bis zu 7 Werktagen, bis sich ein MA meldet.

Hast du bereits fristlos gekündigt?
Die Kündigung wird dadurch nicht unwirksam, dass KD "nicht darauf eingeht".
Im Zweifelsfall muss KD dann jur. durchsetzen, das du den Vertrag weiter erfüllst.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Hallo neukoellnID,

damit dir ein Community-Mitarbeiter direkt helfen kann, schalte ich schon mal die Privatnachricht frei. Teile uns in dieser bitte deine Kundennummer und Adresse mit und achte vor dem Absenden auf den Haken bei "Nicht öffentlich antworten". Ein Community-Mitarbeiter wird sich dann mit dir in Verbindung setzen.

Viele Grüße
Carl Credible
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin
Hallo neukoellnID,

es tut mir Leid, dass Sie mit dem neuesten Angebot des Beschwerdemanagements nicht einverstanden sind. Ich kann Ihr Anliegen nur an ein Spezialteam der Vertragsabteilung weiterleiten, eventuell haben die Kollegen die Möglichkeit, Ihrer Bitte nach einer fristlosen Kündigung nachzukommen. Da Sie dazu telefonisch kontaktiert werden, brauche ich vorab Ihr Einverständnis sowie eine Rufnummer, unter der Sie tagsüber gut erreichbar sind.

Viele Grüße,
Claudia
Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin
Hallo neukoellnID,

wie vereinbart, habe ich das Spezialteam kontaktiert. Ich würde mich über ein Feedback freuen, wenn Sie mit den Kollegen gesprochen haben.

Viele Grüße,
Claudia
Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Das "Spezialteam" ist nach eigener Auskunft Teil des Kundenservice und hierarchisch unterhalb des Beschwerdemanagements angesiedelt. Vermutlich auch deshalb konnte es mir außer warmer Worte keine Lösung anbieten.

So bleibt mir nur die gerichtliche Auseinandersetzung als letztmögliche Eskalationsstufe, der ich alllerdings angesichts der ganz offensichtlichen Schlechtleistung durch KD sehr gelassen entgegen sehe.
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
neukoellnID schrieb:

So bleibt mir nur die gerichtliche Auseinandersetzung als letztmögliche Eskalationsstufe, der ich alllerdings angesichts der ganz offensichtlichen Schlechtleistung durch KD sehr gelassen entgegen sehe.


Und daraus erhoffst du dir was? Kein Gericht wird KD dazu verdonnern, dass Sie ausbauen müssen. Vielmehr sagen dann muss KD Gutschriften erstellen und dich auf Wunsch aus dem Vertrag entlassen.

Wenn eine eindeutige Überlastung des Segments vorliegt, wirst du mit etwas schriftlichem Auwand sowohl Gutschriften bekommen, als auch aus dem Vertrag entlassen werden.
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Laut KD-Techniker liegt eine Segmentüberlastung vor. Warum KD das penetrant ignoriert und sich stur stellt, die Überlastung ihres eigenen Netzes anzuerkennen und die Rechte der Verbraucher mit Füßen tritt, ist mir fraglich. Ein fairer Umgang mit Kunden sieht anders aus.

Im Übrigen habe ich auch gar kein Interesse daran, dass ein Gericht KD zum Netzausbau verdonnert. Wenn KD es von sich aus nicht in Angriff nimmt, werden die Kunden schon mittelfristig durch Abwanderung zur Konkurrenz dem Rechnung tragen.
Mehr anzeigen