Archiv_Internet-Telefon-TV-über-DSL

Gebühren für Überweisung
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Seit 13. Januar 2018 sind nach § 270a BGB sämtliche Gebühren für gängige Zahlungsmethoden unzulässig und entsprechende Vereinbarungen unwirksam. Trotzdem erklärte mir gestern ( 15.01.2018 ) die Kundenberatung sowohl mündlich als auch schriftlich, dass bei mir als Altkunde eine Gebühr von EUR 2,50 anfällt, wenn ich meine Rechnungen zukünftig überweise anstatt sie über Lastschrift zu bezahlen.

 

Ist das denn rechtsgültig oder steht Vodafon über den Gesetzen und braucht allgemein gültige Regeln und Bestimmungen nicht zu beachten?

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Hallo hanse123,

Privat-Bestandskunden die nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen zahlen weiterhin 2,50 Euro.
Bei einer vertragsrelevanten Änderung (z.B. Tarifwechsel, Umzug,) entfallen die Kosten.

 

Bei Neukunden mit Privatverträgen & Geschäftskunden entfällt die Gebühr ebenfalls.

LG,
Andre




Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
5 Antworten 5
Giga-Genie

@hanse123 schrieb:

Ist das denn rechtsgültig oder steht Vodafon über den Gesetzen und braucht allgemein gültige Regeln und Bestimmungen nicht zu beachten?


Das wird Ihnen und so grundsätzlich sicher gern ein Rechtsgelehrter gegen entsprechende Bezahlung erklären.  Aber grundsätzlich steht Vodafone selbstverständlich nicht über den Gesetzen.

 

Interessant wäre natürlich (denn das verschweigen Sie ja leider) die schriftliche Begründung für das Vorgehen.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo hanse123,

Privat-Bestandskunden die nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen zahlen weiterhin 2,50 Euro.
Bei einer vertragsrelevanten Änderung (z.B. Tarifwechsel, Umzug,) entfallen die Kosten.

 

Bei Neukunden mit Privatverträgen & Geschäftskunden entfällt die Gebühr ebenfalls.

LG,
Andre




Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Daten-Fan

Hallo,

 

also das müsste man mir mal erklären. Es gibt eine Gesetzesänderung und Vodafone bestimmt, dass diese für Bestandskunden nicht gilt? Ihr wollt eure Kunden wirklich vergraulen oder wie muss ich das verstehen?

 

Caspian

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@Caspian Da gibt es nicht viel zu erklären. Gesetze bzw. deren Änderung entfalten in aller Regel keine Rückwirkung. Ist ja auch logisch.

Beispiel: Seit dem 13.06.2014 muss durch eine Gesetzesänderung der Widerruf eines vertrags ausdrücklich erklärt werden. Bis dahin genügte die kommentarlose Rücksendung. Jetzt stell dir mal vor, die Verkäufer würden erklären, die "alten" Widerrufe wären unrechtmäßig und die Verträge bestünden weiterhin? Schon klar, dass kein Mensch auf solche Gedanken kommt.

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo @@Caspian,

 

genau so ist es, wie @Gelöschter User schrieb.

 

Hier schließ ich dann ab, da alle relevanten Infos zu finden sind.

 

Beste Grüße,

Norman

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Top Autoren