Menu Toggle

Es kommt aktuell zu Einschränkungen im Mobilfunkbereich

- Mobilfunk: Mobile Daten und Telefonie 2G, 3G und 4G Schleswig-Holstein, Grömitz 

Eilmeldungen: hier                         

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Siehe neueste
FritzBox 6490c oder Kabel von 1988 alternde Abzweiger - IPvT Präfix 'keine Synchronisierung'
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo VF-KD-Team,

 

heute war wieder(!) ein Erdarbeiter bei mir und hat wieder(!) in der Straße einen Abzweiger (BT) erneuert.

 

Meine Problem-Arie zieht sich schon ein ganzes Jahr hin.

 

- FB 6490c drei (3) mal getauscht

- Techniker hier, ich weiß schon nicht mehr wie häufig.

- die Hausanlage durch und durch kontrolliert, Isolation überprüft und durchgemessen (gute Leute)

- aktuell wieder eine Störung im Kabel vom Straßen-Verstärker bis zum Haus festgestellt.

- Und nach der Erneuerung heute ein Wert B826, nach BT: 76dB und nach HÜP: 46db (min 50dB).

Sollte man nicht jetzt endlich kosequent die BT's in der ganzen Stichleitung erneuern?
Die Leitung und die BT's sind von 1988. In den BT's befindet sich ein wenig Elektronik, dass bekannt einem Alterungsprozess unterliegt und nach allgemeiner Erkenntnis so alt höchstwahrscheinlich kaputt geht.
Ja ich weiß das kostet Geld. Aber was jetzt schon in Hotline, Service, FB-Tausch investiert wurde, sollte in Abwägung mit einem konsequenten Tausch gebracht werden.

Ich vermute ein Problem in Eurer internen Kommunikation und dem Prozessmanagement: 
- Die Störungsannahme ist ein CallCenter mit limitierten fachlichen Kenntnissen (mein Verständnis) und kann nur in diesem Maße (sehr klein) das Problem eingrenzen. So besteht schon das Problem aus den vergangenen 'Ticket's' bzw. 'Aufträgen' ausreichend Rückschlüsse für eine systematischen, zielgerichtete Fehlersuche zu ziehen. Auch wenn der Techniker vor Ort darüber hinaus Informationen zur Verfügung hat, sind die dann auch nicht ausreichend.
Gut der Techniker (wenigstens die hier kommen) ist gut drauf. Kann aber über die FritzBox nicht alles wissen.
- Bei der Fehlersuche durch den Techniker braucht es Unterstützung hinsichtlich FB Werte wie sie im Menü unter 'System/Energiemonitor' und 'Fritz!Box Support' zu finden sind.
Hier könnte bei der Fehlersuche das Problem schneller von der FB abgelenkt werden.
- Dem Erdarbeiter steht ein 'Netzplan/Lageplan' zur Verfügung. Die Dokumentation weicht ab von anderen Dokumentation. - Zu ergründen gilt es warum angeblich der 'BT 8' ausgetauscht wurde und jetzt der 'BT 8A'. (Es gibt für alles eine Erklärung.)
- usw. usw (Das letzte Jahr gibt viel her ...)

 

Fehlersuche ist in allen Gewerken schwierig, insbesondere wie in diesem Fall, wenn der Fehler mal auftaucht und dann wieder nicht (Wackelkontakt). Dafür braucht es ein systemmatisches Ausschlussverfahren, dass in Eurem System mit wechselden Personal nur (auch kostenkünstig) funktioniert, wenn die Dokumentation im Gesamtsystem ausreichend ist (gibt noch eine Steigerung zu ausreichend Smiley (zwinkernd) ).

 

Und wo stehen wir jetzt: 
02.02.17 09:56:35 IPv6-Präfix wurde erfolgreich aktualisiert. Neues Präfix: (geschwärzt)
02.02.17 09:44:25 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IPv4 wird über DS-Lite genutzt. AFTR-Gateway: (hh-flug-af72-2.superkabel.de), IPv4-MTU: (1500).
02.02.17 09:44:20 IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: (geschwärzt)
02.02.17 09:44:20 Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: (geschwärzt)
02.02.17 09:44:15 Kabel-Internet ist verfügbar.
02.02.17 09:44:07 Kabel-Internet antwortet nicht (Keine Synchronisierung).
02.02.17 09:44:07 Kabel-Internet ist verfügbar.
02.02.17 09:43:41 Kabel-Internet antwortet nicht (Keine Synchronisierung).
02.02.17 09:43:40 Kabel-Internet ist verfügbar.

 

Da frage ich mich, ob neue FritzBosOS die Probleme der Kabelstrecke überschatten sollen und wie lange das gut geht?

 

Ich habe mir in Excel ein Datei angelegt, damit mir nicht immer wieder die Erkenntnisse verloren gehen. In dieser Exel-Mappe habe ich alles zusammen getragen vom letzten Jahr. Für mich habe ich festgestellt, dass es auch den Technikern hilft, dem wirklichen Problem auf die Spur zu kommen.

Na mal sehen was die nächsten Tage bringen. Aber im diesem Moment herscht mehr Glaube als Wissen. (Wer leicht glaubt lernt schwer. Smiley (zwinkernd) )

Viele Grüße
von einem Kunden, der die Vorzüge dieses Breitband-Koaxial-Kabel geniessen will.

- Peter

 

5 Antworten 5
Highlighted
Moderator

Hallo PeterOG,

 

kannst Du mir bitte via Privatnachricht Deine Kundendaten zur Verfügung stellen. Ich möchte mir gern mal einen Überblick verschaffen.

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Fred,

 

meine Kd-Daten habe ich Dir über's WE per PN gesendet.

Heute war wieder der gute Mann von der BEA hier.

Messung am Verstärker, von der meine C.Linie abgeht und Messung am HÜP.

Pegel [dB] ist nicht alles: Bitfehlerhäufigkeit!

 

- Am Verstärker scheint alles in Ordnung.

 

- Am HÜP scheinen heute die Mindestwerte gerade so erreicht. - Von Messung zu Messung scheinen unterschieliche Werte gemessen zu werden.

 

Frage: Liegt das an den Messgeräten, unterschiedlichen Personen, oder an der Leitung, ggf. BT (Abzweigern)?

 

- Die Pegel fallen auffällig, hin zu B826 ab

 

Frage: Ist das ein weiterer Hinweis, dass die BT (Abzweiger) von 1988 sind und auch nicht bezüglich der Bandbreitenerweiterung angepaßt erneuert wurden? - BT - Alt: BT21588, - Neu: KAT21516

 

- Aber die Bitfehlerrate sieht am HÜP nicht gut aus. - BFH Bitfehlerhäufigkeit, BFR Bitfehlerrate

 

- Darüber hinaus wurde auf Fehler, in das Kabel, vom HÜP gemessen (Impuls-Reflexion-Messung). Es scheint - wieder - eine Auffälligkeit nach ca. 15 m. Das entspricht der Lage des BT-10, der im Herbst 2016 getauscht wurde.

 

Hinsichtlich BT (Abzweiger) in der C.Linie steht weiterhin im Raum, dass der Erdarbeiter (Herbst 2016) nach Tausch der BT's 8, 9, 10 eine deutliche Zunahme der Pegel am HÜP messen konnte. Und das der Erdarbeiter, am 02-02-2017, nach Tausch BT-8A einen dürftigen Pegel am BT-8A und am HÜP gemessen hat.

Der Präfix ist immer bei Eingriff verloren gegangen. Darüber hinaus verzeichnet die FB keinen Verlust des IPv6 Präfix.

 

Wenn ich den Techniker richtig verstanden habe, wird es eine Impuls in Richtung Erdarbeit geben.

Na, dann gucken wir mal wie das weiter geht.

 

Beste Grüße

Peter Smiley (fröhlich)

 

---------------------------------------------------------------------------

Fritz!Box 6490c OS6,65 - Hybrid-Breitbandkabelnetz

Highlighted
Ex-Moderator

Hallo Peter,

 

Fred ist derzeit im wohlverdienten Urlaub. Deshalb übernehme ich hier.

 

Der Entstörungsauftrag liegt aktuell bei unserer Planungsstelle. Die Kollegen kümmern sich jetzt um die Organisation der Folgearbeiten. Deshalb muss ich Dich leider noch um etwas Geduld bitten.

 

Viele Grüße

Sebastian

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Sebastian,

 

gut das Du mich informierst. Als Kd fängt man an in der Fantasie alles mögliche zu denken, wenn man gar keine Reaktion bekommt.

Die Auflage von der Bundesnetzagentur an die Bahn, die Kunden besser zu informieren, hat auch dort gute Verbesserungen gezeigt.

 

Wohlverdienter Urlaub muss sein, sonst wird's auch nicht besser. 

 

Geduld kann ich (sollange das Internet und Telefon nicht für Tage ausfällt, was auch schon passiert ist).

Gruß

Peter

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Ex-Moderator

Hallo Peter,

 

ich schlage vor, dass Du Dich im Laufe der kommenden Woche nochmal hier meldest. Dann kann ich Dir vielleicht schon mehr Informationen geben.

 

Viele Grüße und schönes Wochenende

Sebastian

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen