Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Achtung: Aktuelle Phishing-SMS-Welle. Informationen dazu findet Ihr im Beitrag Paket-SMS-Trojaner

 

Kabel:  Ausfall des Senders Channel One Russia in Niedersachsen und Bremen

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Siehe neueste

Echter DualStack Betrieb

tsfuchs
Netzwerkforscher

Hallo lieber Support,
nachdem ich im Oktober letzten Jahres auf die Homebox 3 gewechselt hatte, wurde ich umgehend auf DSLite umgestellt. Da ich eine echte IPv4 Adresse für VPN benötige, habe ich mich umgehend auf die damals einzige Option IPv4only umstellen lassen.
Ist es inzwischen möglich, echtes DualStack zu bekommen, so dass ich zusätzlich zu einer echten IPv4 Adresse auch ein IPv6 Netz bekomme?
Die Option wäre - neben einer etwas lockeren Provisionierung der Homeboxen - ein Grund, meine Vertragskündigung zurückzunehmen.

Mehr anzeigen
11 Antworten 11
thomasschaefer
Royal-Techie
Das ist mittlerweile recht genau der Leistungsbeschreibung erläutert.

https://s3.kabeldeutschland.de/dl/static/media/AGB_Internet_Telefon.pdf

Auf Seite 3 unter B)1 steht unter anderem:

"Kabel Deutschland stellt den Zugang zum öffentlichen Internet auf Basis des Internet-Protokolls Version 6 (IPv6) bereit."

"Verbindungen zu auf Internet-Protokoll Version 4 (IPv4) basierenden Diensten werden über ein zentrales Network-Address-Translation-Gateway (NAT-Gateway) ermöglicht."

Das ist eine saubere Beschreibung von DS-lite.

Wenn Dein VPN damit nicht funktioniert, musst Dich entweder an den Anbieter Deines VPN wenden oder eben Deine Kündigung doch nicht zurücknehmen.

Du gewinnst allenfalls etwas Zeit. Geld und Ärger sparst Du nicht. Die IPv6-Umstellung kommt überall. Dualstack bzw. IPv4 in der klassischen Form wird knapp. Deshalb wird ja die Migration zu IPv6 vorgenommen.





Mehr anzeigen
meister_voda
App-Professor
Es soll ja auch schon VPN-Anbieter geben, die IPv6-ready sind…
Mehr anzeigen
tsfuchs
Netzwerkforscher
thomasschaefer schrieb:
Wenn Dein VPN damit nicht funktioniert, musst Dich entweder an den Anbieter Deines VPN wenden oder eben Deine Kündigung doch nicht zurücknehmen.

Du gewinnst allenfalls etwas Zeit. Geld und Ärger sparst Du nicht. Die IPv6-Umstellung kommt überall. Dualstack bzw. IPv4 in der klassischen Form wird knapp. Deshalb wird ja die Migration zu IPv6 vorgenommen.


Es geht hier leider nicht um irgendein Gamer-TVSerien-Spaß-VPN sondern um das für die Arbeit und in der Arbeit gibt es kein IPv6 (Provider sind ja so schlau, alle Privatkunden auf DSLite umzustellen aber den Firmen hingegen nur reines IPv4 anzubieten, das passt natürlich absolut nicht zusammen).

Ich habe absolut nichts gegen IPv6, aber solange es massenweise trottelige Anbieter gibt (ich werfe mal all-inkl.com in den Raum), die garnichts von IPv6 wissen wollen und es Provider gibt, die ihren Kunden garkein IPv6 anbieten (KD bietet Firmenkunden ja auch nur v4 an), erwarte ich während der Übergangszeit eine zweispurige Lösung die es auch wert ist so genannt zu werden und DSLite ist das definitiv NICHT. Und mir ist es total egal, was in irgendwelchen Leistungsbeschreibungen steht, die nach meinem Vertragsabschluss verfasst wurden. KD kann gerne Oma Erna einen Internetanschluss mit DSLite anbieten, weil die merkt eh keinen Unterschied, aber für Leute die die Option brauchen sollte sie auch optional verfügbar sein.
Mehr anzeigen
tsfuchs
Netzwerkforscher
Mr. T schrieb:
Es soll ja auch schon VPN-Anbieter geben, die IPv6-ready sind…

Das VPN in meiner Firma nicht. Und ich hab mich redlich bemüht, IPv6 von unserem Provider zu bekommen. Netz ist zugeteilt aber die Hardware kann es nicht.
Mehr anzeigen
mason
SuperUser
Wenn eure Firmenhardware es nicht kann, müsst ihr mal modernisieren
Mehr anzeigen
tsfuchs
Netzwerkforscher
mason schrieb:
Wenn eure Firmenhardware es nicht kann, müsst ihr mal modernisieren


Unsere Hardware kann das natürlich, aber die des Providers nicht.
Mehr anzeigen
mason
SuperUser
Ach so
Mehr anzeigen
pRo-Marco
Moderator
Hallo tsfuchs,

dass du die IPv4 behalten möchtest ist klar. Wozu aber benötigst du die IPv6?
Der Anschluss lässt sich dementsprechend anpassen.

Wenn du die Umstellung wünscht, dann lass mir bitte deine Kundendaten (Kundennummer, Name, Anschrift und Geburtsdatum) in einer privaten Nachricht zukommen. Ich schalte dich gleich dafür frei.

Viele Grüße
Marco


Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
tsfuchs
Netzwerkforscher
Für mich als Systemadministrator ist es schon wichtig neben echtem IPv4 auch IPv6 zu haben, damit ich mich sowohl eingehend damit beschäftigen kann als auch diverse Tests machen kann. Wir haben zwar noch kein IPv6 am Firmenstandort, aber wir haben auch diverse Server in Rechenzentren stehen und wie soll ich prüfen ob meine IPv6 Configs dort richtig funktionieren, wenn ich nirgendwo sonst die Möglichkeit habe mit IPv6 darauf zuzugreifen.
Es ist allgemein einfach ein sehr gräßliches Spiel mit IPv4 und IPv6. Alle haben viel zu lange mit der Einführung gewartet (manche warten immer noch, weil sie sich absolut nicht damit beschäftigen möchten), aber es wird jetzt wirklich langsam Zeit, dass jeder sich ernsthaft darum bemüht.
Mehr anzeigen