Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mein Vodafone-App:  Überregional

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

MeinVodafone-App: Einschränkung bei Kündigung

Kabel-Kundenportal: Geplante Wartungsarbeiten

Kabel: Ausfall aller Dienste in Berlin Wilmersdorf

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Drosselung im Download
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Giga-Genie
igor.campana.3 schrieb:

Ich habe KDG aufgefordert, innerhalb von 2 Wochen die Bandbreite bereitzustellen. Wenn nicht, erfolgt fristlose Kündigung.

Hast du vor Ort Alternativen die du nutzen könntest? Ich denke das du auf die Fristsetzung jetzt verzichten kannst da du ja nun schwarz auf weiß hast das die Einschränkung existiert und nicht Zeitnahe behoben werden kann. Daher dürfte sich jede weitere Fristsetzung erübrigen. Aber das ist nur meine Ansicht als Laie.

Jetzt musst du dich Entscheiden ob du ein Angebot annimmst oder nicht. Wobei ich nicht weiß wie sich die Annahme eines Angebotes auf deine weiteren Möglichkeiten auswirken könnte.
--> Hier könnte Ihre Werbung stehen <--
Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer
Yogi der Schreibende schrieb:
Auf die Idee, dem Kunden anzubieten den vertrag zu beenden, kommt man in der Zwischenzeit auch nicht mehr. Die Probleme müssen doch größer sein.

Warum sollte sowas ein Unternehmen tun? Da wird dem Kunden lieber bis zur Störungsbehebung eine Gutschrift erteilt als diesen bewusst durch vorzeitige Kündigung in die Hände der Konkurrenz zu schieben.
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Es gab Zeiten, da berichteten hier user, dass ihnen KDG eine Vertragsbeendigung anbot. Mag aber sein, dass dies spezielle Einzelfälle waren, denn natürlich hast du recht.
Allerdings zeigte sich in der Vergangenheit KDG auch hinsichtlich der Gutschriften freigebiger. Auf die Masche mit dem halben Vertrag ist man erst vor einiger Zeit gekommen. Vorher gab es meist vollständige Gutschriften. Das wird man sich aber nicht mehr leisten können, wie es aussieht.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Christian Hofmann schrieb:
igor.campana.3 schrieb:

Ich habe KDG aufgefordert, innerhalb von 2 Wochen die Bandbreite bereitzustellen. Wenn nicht, erfolgt fristlose Kündigung.

Hast du vor Ort Alternativen die du nutzen könntest? Ich denke das du auf die Fristsetzung jetzt verzichten kannst da du ja nun schwarz auf weiß hast das die Einschränkung existiert und nicht Zeitnahe behoben werden kann. Daher dürfte sich jede weitere Fristsetzung erübrigen. Aber das ist nur meine Ansicht als Laie.

Jetzt musst du dich Entscheiden ob du ein Angebot annimmst oder nicht. Wobei ich nicht weiß wie sich die Annahme eines Angebotes auf deine weiteren Möglichkeiten auswirken könnte.


ich habe zur Sicherheit die Frist gesetzt.... damit auch KDG weiß die müssen innerhalb von 2 Wochen reagierne und eine Lösung anbieten. Ich hoffe die Telekom meldet sich bald und der techniker prüft ob Vectoring geht... wenn das geht, bin ich weg von KDG
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Und wenn das nicht geht ?
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Dann geht es Dir wie vielen!
Wobei das Vectoring auch kein Allheilmittel ist! Auch wenn es oftmals als ein solches verkauft wird!

Es funktioniert schlechter als gedacht und kann nur unter optimalen Bedingungen das Leisten was es soll.

Es dürfen keine Mitbewerber im Kabel sein und alle angeschlossenen Kunden müssten wenigstens VDSL2 freundliche Modems haben.

Das alles hat aber nix mehr mit dem Topic zu tun wie ich selber gerade feststellen muss.
Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie
Zumal die Telekom vermutlich dort Vectoring ausbauen wird wo es sich lohnt. Wenn an deinem Standort Kabel Deutschland mit bis zu 100 mbit möglich ist würde es sich für die Telekom nicht lohnen dort Geld in die Hand zu nehmen. Ob diese Bandbreite in der Praxis verfügbar ist interessiert die Planer wohl eher weniger. Was noch möglich ist wäre von Vodafone LTE Zuhause oder wenn LTE nicht verfügbar ist über die Telekom Call & Surf via Funk was ich selbst als Zweitanschluss habe für unseren Garten. Das geht sogar ohne LTE mit UMTS, da hast du aber auch wieder ein Volumen bis zu 30 GB im Monat und das ist nicht viel. Man kann zwar wie bei Vodafone auch nachbuchen aber das geht ins Geld.

Da stellt sich die ernsthafte Frage wenn keine Alternativen möglich sind ob es nicht Sinn macht eines der Angebote anzunehmen und zumindest erst vergünstigt Internet zu haben. Je nach Standort bei dir könnten 10 mbit immer noch schneller sein als ein DSL Light oder UMTS. Wobei das natürlich auch keine optimal Lösung ist...
--> Hier könnte Ihre Werbung stehen <--
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Telekom hat gerade hier bei uns Vektoring 100 mit 40 Mbit Upload ausgebaut... seit letzten Monat. Mal sehen ob es geht...

Aber was soll ich mit einer 10 Mbit Leitung? Ich habe hier täglich Kundenprojekte hochzuladen um die 1 GB je File... ich kann wirklich nicht warten dass KDG sich entscheided irgendwann mal nachzurüsten, bloß weil sie zuviele Verträge verkauft haben ohne die Leitungen zu erweitern
Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie
Informiere dich am besten sehr genau, die Telekom behält sich in ihren AGB das Recht vor die neuen Magenta Anschlüsse bei entsprechenden Bedingungen auch mit Bandbreiten ab 384 kbits im Download und 224 kbits im Upload zu schalten und das wäre dann für dich kein wirklicher Fortschritt. Schaue dort am besten ganz genau in die Verträge den auch andere Provider haben so einige "Extras" in ihren Vereinbarungen Smiley (zwinkernd)
--> Hier könnte Ihre Werbung stehen <--
Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer
Christian Hofmann schrieb:
Zumal die Telekom vermutlich dort Vectoring ausbauen wird wo es sich lohnt. Wenn an deinem Standort Kabel Deutschland mit bis zu 100 mbit möglich ist würde es sich für die Telekom nicht lohnen dort Geld in die Hand zu nehmen.

Nunja die Telekom ist auch in Kabel Deutschland-Gebieten mit 100 MBit im Zugzwang. Bei uns in Torgau war z.B. von Seiten der Telekom "nur" DSL 16000 möglich und das auch nur in der Nähe vom örtlichen Telekomstandort, die Innenstadt und Umfeld mussten mit DSL 6000 oder gar 3000 leben. Man konnte auch keine Entertain via Sat-Produkte anbieten weil in den meisten Blöcken keine Satschüssel erlaubt ist. Die KDG dagegen konnte 32 Mbit bzw. später mit 50 Mbit/100 Mbit auftrumpfen und Kabelnetz ist sowieso durchgehend KDG-versorgt.
Das Ergebnis war das man letztes Jahr (2013) Torgau und alle umliegenden Städte/Dörfer mit Vectoring VDSL ausgestattet hat und das mit vollen 100 MBit. Laut Presse sogar die erste Stadt in ganz Sachsen *stolz bin*

Es ist also durchaus möglich das die Telekom doch Geld in die and nehmen ABER vermutlich ist dies immer an bestimmte Bedinungen gebunden (wie bei uns halt das man nicht mehr konkurzenfähig gewesen wäre).
Mehr anzeigen