Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

Mein Vodafone-App: Einloggen weder mit Mobilfunknummer noch SMS Code möglich

Mobilfunk: Nutzung des Apple Stores über Mobile Daten

Kabel: Ausfall Internet und Telefon im Raum Berlin in den Abendstunden

Mein Vodafone App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

 

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Siehe neueste
Danke für nichts!
Highlighted
Netzwerkforscher

Muss er nich? Jetzt blick ich gar nicht mehr durch! Worüber regt sich denn @SBKin , der alte Geizling, dann auf? Nicht zu fassen! Aus! Ende! Äpfel!

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Den Vertrag hätte er mitnehmen können zu seiner neuen Adresse, das hat er nicht. Also muss er ihn bezahlen bis die reguläre Vertragslaufzeit zu ende ist.

Der neue Vertrag wurde ja aufgehoben.

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@SBKin  schrieb:
Ich verstehe zwar immer noch nicht wie ich anders hätte vorgehen sollen aber egal. Ich habe angerufen und mitgeteilt, dass ich bald umziehen werde und mich lediglich über meine Möglichkeiten erkundigt, da ich schnelleres Internet und zusätzlich eine TV Anschluss benötige. Hier hätte man mir einen Umzugsservice mit den gleichen oder anderen Konditionen anbieten müssen bzw. Zumindest dahingehend beraten. Ich hätte angenommen oder abgelehnt. Fertig. Die Idee mit einem neuem Vertrag kam nicht von mir?! Ich hatte von Anfang an kein Problem damit den Vertrag die paar wenige Monate auslaufen zu lassen. Mir ging es eher darum, ob ich das vermeiden kann, denn ich wollte ja schließlich Kunde bleiben. Ansonsten hätte sich meine Freundin angemeldet. Fällt dies hier wieder unter Geiz?

Wichtig wäre bei dem Vorgehen mit der Freundin nur, dass eine Rufnummernmitnahme dann nicht möglich gewesen wäre. Davon abgesehen - wenn der Vertrag an der neuen Adresse erfüllt werden kann, läuft er -wie bereits geschrieben- bis zum "normalen" Ende zu bestehenden Konditionen weiter (sofern er nicht gekündigt wurde). Eine vorzeitige Rufnummernportierung ist übrigens im Festnetz NICHT vorgesehen - sofern die Rufnummern zur Telekom gehen sollen.

 


@SBKin  schrieb:
Ich suche hier keine Lösung sondern wollte lediglich Feedback geben.

Dann liegt der Thread im Bereich Feedback ja wenigstens richtig...

 

@miezekatze 

Der neue Vertrag muss -sofern er rechtzeitig widerrufen wurde- nicht bezahlt werden. Der alte Vertrag zieht jedoch -mit alter Laufzeit- ganz normal mit um. Sollte also dort die Kündigung zum November möglich sein, dann -sofern rechtzeitig unter Einhaltung der Kündigungsfrist gekündigt wurde- läuft der alte Vertrag zum November aus.

 

Nur um das klarzustellen: Der alte Vertrag bleibt NICHT an der alten Adresse, sondern zieht -ohne weitere Änderungen- mit an die neue Adresse um. An der alten Adresse existiert dann kein Vertrag mehr, sondern ab dem Stichtag gibt es den Vertrag nur noch an der neuen Adresse [einzig die Telefonnummern können sich ändern, wenn sich durch den Umzug der Vorwalbezirk ändert].

 

Und ja, es ist ohne Probleme möglich, als eine Person mehrere Verträge an ein- und derselben Adresse zu buchen - ob das sinnvoll ist, sei jetzt mal dahingestellt; mir fiele da auf Anhieb einerseits die Nutzung eines HomeOffice mit komplett getrenntem Anschluß aus steuerrechtlichen Gründen ein; andererseits könnte man -sofern Kabel und DSL gehen- auch ein Fallback aus Kabel- und DSL-Anschluss für die Ausfallsicherheit betreiben.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@miezekatze 

"Den neuen Vertrag hat Vodafone selbst aufgelöst, da die Anschlussadresse fehlerhaft vermerkt wurde. "

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

@LottiausBerlin  schrieb:

Den Vertrag hätte er mitnehmen können zu seiner neuen Adresse, das hat er nicht. Also muss er ihn bezahlen bis die reguläre Vertragslaufzeit zu ende ist.

@reneromann  schrieb:
Der neue Vertrag muss -sofern er rechtzeitig widerrufen wurde- nicht bezahlt werden. Der alte Vertrag zieht jedoch -mit alter Laufzeit- ganz normal mit um.
 @MasterScorp1982 schrieb:

"Den neuen Vertrag hat Vodafone selbst aufgelöst, da die Anschlussadresse fehlerhaft vermerkt wurde. "

Da kann sich jder arme @SBKin  (Geiz hin, Geiz her) jetzt ja aussuchen, wem und was er glauben soll. An seiner Stelle würde ich mich dann vorsichtshalber aber auch nochmal an die Pressestelle oder besser gleich an den CEO, Hr. Ametsreiter, wenden. Schriftlich! Sicher ist sicher!

 

Frohes Schaffen!


Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Keine von beiden Stellen wird das Anliegen weiter bearbeiten.

 

Da nun alles gesagt wurde schliese ich ab.

Mehr anzeigen