Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Anschluss erst testen, dann Vertrag abschließen
Daten-Fan
Hallo,

ich bin sehr interessiert an einem 400er Anschluss, der in unserer Straße anliegt. Leider befürchte ich, dass nicht viel davon in unserer Wohnung ankommt (altes Gebäude, es gibt immer wieder Ausfälle zu Spitzenzeiten). Gibt es eine Möglichkeit, erstmal mit einem Testgerät zu prüfen, was technisch überhaupt möglich ist bei uns in der Wohnung? Oder muss man den Weg über den dann ggf. erforderlichen Widerruf gehen?

Beste Grüße
Philipp
Mehr anzeigen
12 Antworten 12
Giga-Genie
Du kannst den Anschluss binnen 14 Tage widerrufen wenn du im Netz bestellst. Anders nicht möglich
Mehr anzeigen
SuperUser

Ein Thread der sich mit einer ähnlichen Situation beschäftigt:

https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Telefon-TV-%C3%BCber-Kabel/Segment%C3%BCberlastung-herausfinde...

 

Aktuell schon Kabelkunde ? 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Ist schon merkwürdig ,das es zum Beispiel im Mobilfunk beim Gigacube eine 31 Tage Zufriedenheitsgarantie gibt ,im Kabel aber nicht. Wenn man von seinen Produkt überzeugt ist braucht man als Firma auch keine 24 Monats Verträge sondern könnte auch monatliche Kündigung (von mir aus mit geringen Aufpreis) anbieten.

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Hallo @macman230799,

daas hat aber mit dem Thema nur im weitesten Sienn etwas zu tun.

Eigentlich ist die Frage ja beantwortet: "Probe"-anschluß gibt es nicht, bleibt also die Widerrufsmöglicjkeit. Wobei natürlich zu beachten ist, dass der Beginn der Widerrufsfrist nicht unbedingt identisch mit Anschluß sein muss und dass die Probleme möglicherweise auch erst später auftreten könnten. Aber auch in diesen Fällen hat der Kunde rechtliche Möglichkeiten.

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Naja mit dem Widerrufsrecht wäre ich vorsichtig. Ich glaube das es mit Aktivierung des Modem abgelaufen ist. Und mit einer Zufriedenheitsgarantie könnte man im voraus einige Dinge Kundenfreundlich lösen ,als später dauernde Gutschriften ,oder ausserordentliche Kündigung. Mir wäre das als Firma zu aufwendig und ich würde die Kosten eher ins Netz stecken.

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@macman230799 schrieb:

Naja mit dem Widerrufsrecht wäre ich vorsichtig. Ich glaube das es mit Aktivierung des Modem abgelaufen ist. 


Danke, das ist ein guter Hinweis. Rechtsgrundlage wäre dann § 356 Abs. 4 BGB, vorausgesetzt die dort genannten Bedingungen sind erfüllt. Ich nehme aber stark an, dass dies auch so sein wird und sich VF über die AGB entsprechend der Rechtslage abgesichert hat.

Mehr anzeigen
SuperUser

Zitat aus dem verlinkten Thread von Manu vom 19.03.2018: "die Widerrufsfrist beginnt ab dem Zeitpunkt, wenn Dein Anschluss läuft...."

Mehr anzeigen
Daten-Fan

Hallo,

 

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten! Ich bin zurzeit schon Kabelkunde. Allerdings sehe ich es auch so, dass ich nur den Weg über das Widerrufsrecht gehen kann. Und ja, da musst man unbedingt die Frist beachten.

 

Nun muss ich mir mal überlegen, ob es mir die Arbeit wert ist. mh.......

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@MasterScorp1982 Das würde ich aber ganz genau anhand der AGB überprüfen oder mir schriftlich bestätigen lassen. Nichts gegen Manu, aber bei derartigen Dingen bin ich gerne abgesichert.

Mehr anzeigen