Menu Toggle

Es kommt aktuell zu Einschränkungen im Mobilfunkbereich

- Mobilfunk: Mobile Daten und Telefonie 2G, 3G und 4G Schleswig-Holstein, Grömitz 

Eilmeldungen: hier                         

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Siehe neueste
Überlastung in Erlangen - Kommt ein Netzausbau?
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo,
die Bandbreite in Erlangen schwankt sehr stark, zu den Hauptzeiten sinkt sie auf 10 Mbit zum Teil sogar noch darunter. Der Support hat das Problem als Ticket aufgenommen, jedoch bekomme ich seit Monaten immer nur die Auskunft, dass ich per SMS benachrichtigt werde wenn das Problem gelöst ist.
Da ich nun seit Monaten auf diese SMS warte und mir beim Support niemand sagen kann ob die augenscheinliche Überlastung durch einen Ausbau des Netzes in Angriff genommen wird und wie lange dieser Ausbau ungefähr dauert, bin ich mittlerweile ratlos.
Ich hoffe hier kann mir jemand etwas genaueres sagen, wenn man einen ungefähren Horizont hat bis wann das Problem gelöst ist, hilft das einfach ungemein.


 


Anm. Community-Team: Schlagworte und Kategorie für die bessere Zuordnung angepasst

15 Antworten 15
Highlighted
SuperUser
@ KD Supporter
Könnt ihr mal dafür sorgen, dass dieser automatische Beitrag mit Verweis nicht jedes mal automatisch in den Thread geschoben wird, wenn jemand einen Beitrag mit Bandbreitenproblemen erstellt?

Hier handelt es sich wohl auch um eine Segmentüberlastung. Da hilft diese Prüflisz´te von euch absolut nicht weiter.

Warum wird dem Kunden auch hier mal wieder nicht der tatsächliche Grund für die Störung genannt, sondern er nur mit Hinweisen auf eine Benachrichtigung vertröstet?
Mehr anzeigen
Highlighted
Ex-Moderator
Hi cmoch,
ich schalte dich gleich für die Privatnachricht frei, dann erscheint über dem Antwortfeld ein Kästchen "nicht öffentlich antworten". Wenn dort ein Häkchen gesetzt ist, kannst du deine Kundennummer posten und ich schaue mal, was ich für dich rausbekomme.
@mason
Auf das Anzeigen der FAQ-Texte haben wir leider keinen Einfluss. Diese werde anhan von Schlagworten zugeordnet, solange eine Frage offen ist. Wir haben bereits weitergegeben, dass es hier noch Verbesserungsbedarf gibt. Trotzdem Danke für den Hinweis.
Ich werde, sobald ich die Kundennummer habe, auf jeden Fall prüfen, was der Grund für die Störung sein könnte. Warum das bisher nicht geschehen ist, kann ich leider auch nicht sagen.
Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen
Highlighted
Ex-Moderator
Hi cmoch,
leider habe ich keine guten Nachrichten für dich: Eine zu hohe Auslastung in deinem Segment ist die Ursache für deine Bandbreitenproblem. Die Segmentierungsarbeiten zur Behebung der Störung laufen zwar schon, ein Endtermin ist aktuell jedoch nicht bekannt.
Dieser Sachverhalt ist natürlich alles andere als erfreulich. Daher mein Vorschlag, ich leite das Ganze ans Beschwerdemanagement weiter und die Kollegen setzen sich mit dir in Verbindung, um eine zufriedenstellende Lösung mit dir zu finden. Wäre das in deinem Sinne?
Viele Grüße
Evi

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Hi Evi,

danke für die Antwort. Auch wenn es keine guten Nachrichten sind, bin ich sehr froh endlich klare Aussagen zu bekommen. Per Telefon/Email wurden mir am Anfang sogar gesagt, dass keine Störung vorliegt und ich musste erst 4 Wochen kämpfen, damit das Ticket überhaupt aufgenommen wird.

Auch wenn kein Endtermin feststeht, kann man irgendwie grob abschätzen wie lange es dauern wird? Wird hier über Monate, Jahre, Jahrzehnte geredet? Das Segmentierungsarbeiten schon laufen, hört sich aus meiner Sicht erstmal gut an, aber was das wirklich bedeutet ist mir nicht klar.

Eine Weiterleitung an das Beschwerdemanagement ist sicherlich in meinem Sinne, vielleicht findet sich dabei ja eine gute Lösung für beide Vertragsseiten.

Darf ich direkt noch eine Anschlussfrage stellen? Gibt es für die Geschäftskundentarife eine Priorisierung bzw. Reserve bzgl. der Bandbreite? Wenn ich für ein paar Euro mehr die Bandbreite erhalten könnte, wäre das für mich evtl. eine Lösung.

Auch wenn die Antwort nicht erfreulich war, möchte ich mich für den guten Service bedanken. Die Bearbeitungszeiten sind einfach unglaublich und es wird mit offenen Karten gespielt. An den anderen Supportstellen wird die Schuld immer zunächst beim Kunden gesucht und er muss die Störung erst nachweisen. Vielen lieben Dank, macht mit dieser Community bitte genauso weiter!

Viele Grüße
Christian
Mehr anzeigen
Highlighted
Ex-Moderator
Hi Christian,
vielen Dank für das große Lob - das geht runter wie Öl Smiley (fröhlich).
Was deine Frage zum Geschäftskundentarif angeht: Uns ist nicht bekannt, dass es dabei eine Priorisierung bzgl. der Bandbreite gibt.
Dein Anliegen habe ich jetzt auch ans Beschwerdemanagement weitergegeben und die Kollegen werden dich kontaktieren. Es wäre super, wenn du uns in dieser Sache auf dem Laufenden hältst.

Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
c_m schrieb:
Kommt ein Netzausbau?

Wenn Du Nutzer eines Mietobjektes der GBW in Erlangen bist kann ich die Aussage von Evi bestätigen: es wird dort derzeit intensiv auch mit Subunternehmen am Netzausbau gearbeitet.
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Nachdem mich der Kundenservice angeschrieben hat, möchte ich diesen Thread aktualisieren.

Der Kundenservice hat mir 3 Angebote unterbreitet

- Ein Pauschalbetrag und damit rechnerisch nur 50% der Anschlussgebühr über 6 Monate
- Ein Reset meines Vertrages, d.h. ich würde ab sofort wieder 24 Monate Laufzeit haben, dafür aber den Neukundenbonus etwas länger genießen können
- Die Beendigung des Vertrages ohne Einhaltung der Mindestvertragslaufzeit

Diese Angebote musste ich leider alle ablehnen, da sie das Problem nur für einen Zeitraum von 6 Monate lösen. Kabeldeutschland kann allerdings nicht abschätzen wie lange diese Störung noch vorliegt. Von daher möchte ich hier nicht voreilig einen Pauschalbetrag annehmen und damit eine Art Freibrief für die zukünftige Bandbreite an meinem Anschluss erteilen.

Mein Gegenvorschlag war generell die Anschlussgebühr auf 50% zu reduzieren. Dieser wurde bislang abgelehnt, da ich momentan noch im Neukundenbonus bin und die Reduzierung buchungstechnisch nicht möglich ist. Das klingt mir doch sehr nach einem vorgeschobenen Grund. Es liest sich so als ob man den Vorschlag gerne annehmen würde, aber technisch nicht umsetzen kann. Ich habe kein Problem damit, wenn Kabeldeutschland den Vorschlag nicht annehmen möchte, aber es auf die Buchhaltung zu schieben ist sehr fragwürdig.

Ich werde in eine weitere Verhandlungsrunde gehen, da der Kundenservice auf schriftliche Antworten besteht, dauert es etwas.
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin
Hallo c_m,

ich übernehme an dieser Stelle mal kurz für Evi.

Es tut mir sehr leid, dass du bislang noch keinen Vorschlag erhalten hast, der dir vollständig zusagt. Bitte lass uns wissen, wie die Sache weitergeht.

LG
Claudia
Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Hallo,

der nächste Briefwechsel ist nun abgeschlossen und brachte nur bereits bekannte Textbausteine. Im Grunde ist es eine Entschuldigung für die Störung und eine Zusage dass die Techniker mit Hochdruck an der Lösung arbeiten. Ein Termin für die Lösung kann allerdings nicht abgesehen werden. Es stellt sich mir natürlich die Frage, was die Techniker 5 Monate lang mit Hochdruck bearbeiten und warum die Störung immer noch vorliegt.

Da das Problem durch eine Überlastung ausgelöst wird und weiterhin Neuverträge ausgestellt werden, ist es ein hausgemachtes Problem. Der Vertrag schränkt zwar die Bandbreite mit dem Zusatz "bis zu" ein, aber es ist für mich als Verbraucher zu erwarten, dass ein bis zu "100 MBit"-Vertrag schneller ist als ein "bis zu 32" oder "bis zu 16 MBit"-Vertrag. Die Leistung fällt nach wie vor regelmäßig sehr stark ab, was aus meiner Sicht einen deutlichen Mangel und Verletzung des Vertrages von Seiten Kabeldeutschland darstellt. Es wird allerdings nichts unternommen um den ordnungsgemäßen Vertragsablauf wiederherzustellen.
Die Ablehnung eines Kulanzangebotes von meiner Seite wird damit abgelehnt, dass es in der Buchhaltung nicht möglich ist. Diese Begründung ist schon sehr grenzwertig, es wird eine mangelhafte Leistung erbracht, sie wird mittlerweile auch von Kabeldeutschland als Störung bezeichnet und dann scheitert es an der Buchhaltung. Interessant wäre es ja zu sehen wie Kabeldeutschland auf ähnliche Begründungen reagiert wenn ich meinen Teil des Vertrages (monatliches Entgeld) aus buchungstechnischen Gründen nicht abführen könnte.

Ich bin mittlerweile an einem Punkt an dem ich eingesehen habe, dass eine normale Interaktion mit Kabeldeutschland zu nichts führt. Es bleibt einem als Kunden nur das beschreiten des Rechtsweges.
Mehr anzeigen