Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mein Vodafone-App: Mann kann sich nicht über das Mobilfunknetz anmelden

MeinVodafone-App: Einschränkung der Nutzung für Android Smartphones

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

Mobilfunk: Es gibt aktuell leider Störungen im Mobilfunkbereich unter 2G, 3G und 4G. (Region München, Dachau, Oberschleißheim, Unterföhring, Ismaning).

MeinVodafone-App: Einschränkung bei Kündigung

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-DSL

Überlastung des "regionalen Netzes"
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Leute,

 

4 Jahre lang war ich Kunde in eurem Kabelnetz. 3 Jahre davon habe ich unter einer Netzüberlastung gelitten. Ausbaudaten wurden dauernt verschoben und es wurde auch kein sinnvoller Grund kommuniziert, warum nichts passiert.

 

Also habe ich mich schriftlich bei Euch gemeldet und das Angebot bekommen in das DSL-Netz zu wechseln. Also von einem 100Mbit/s Kabel Anschluss auf einen signifikant schlechteren 16Mbit/s DSL Anschluss bei dem ich obendrein auch noch 5€ Regio-Zuschlag zahlen muss. Also habe ich mir alle genau überlegt. Habe mir von einem Freund den DSL-Router ausgliehen und die Leitung getestet. Dämpfungswerte nachgeschlagen getestet und probiert wie sich die Leitung schlägt. Bei Nachbarn nachgefragt und positive Rückmeldung bekommen (Alles Telekom-Kunden). Alles war gut und ich entschloss mich den Wechsel vorzunehmen.

 

Außerdem habe ich mich in der Stadtverwaltung rumgehört, um in Erfahrung zu kriegen, ob und wann ein VDSL-Ausbau ansteht. Und siehe da, die Telekom hat die Stadt schon nach Erlaubnis gefragt. Also bei der Telekom nachgehakt und erfahren, dass ich dann ab Mitte des Jahres aller Wahrscheinlichkeit nach einen VDSL 100 Anschluss buchen kann. Aber das war kein Muss.

 

Am 02.01.2018 war mein Anschlusstermin. Den von der Telekom beauftragte Techniker kam und hat alles angeschlossen und geprüft. Sein Messgerät zeigte auch super Werte an also war ich guter Dinge, dass alles klappen wird.

 

Dann wurden gegen Abend die Zugangsdaten freigeschaltet und das Modem ging online. Alles gut 15,6Mbit/s Download und 2,3Mbit/s Upload und eine 33ms Ping. Ich war also zufrieden mit meiner Entscheidung. Gegen Abend dann der schock. Die Ping lag bei 150ms und der Download war gering (Alles mit LAN-Kabel!). Also erstmal Panik bekommen und ein Speedport angeschlossen um zu testen ob die neue Fritz!Box 7590 defekt war. DSL-Werte die gleichen. Bandbreite und Ping leider auch. Fehler liegt also nicht bei mir.

 

In der Hotline angerufen und der Mitarbeiter erzählt mir, dass eine regionale Sörung vorliegt. Also mein eigentliches Ziel, keine Probleme mehr in den Abendstunden zu haben, ist vollkommen gescheitert. Ich habe mich dann in diesem Forum und anderen belesen und die Probleme scheinen in letzter Zeit öfter aufzutreten. 

 

Der Mitarbeiter konnte mir leider kein Abschlussdatum nennen. Wie bereits geschildert, habe ich 3 Jahre Erfahrung mit diesen Problemen gesammelt und Vodafone hat es in einer lächerlich langen Zeit von 3 Jahren nicht hinbekommen die Segmentüberlastung zu beheben. Meine Angst ist jetzt einfach, dass ich die Probleme jetzt wieder mehrere Monate habe. Außerdem würde die VDSL Leitung dann auch aller vorraussicht nach betroffen sein und mir so auch das zerstören.

 

Ich kenne mich mit der Technik ein bisschen aus und weiß auch, dass so ein Ausbau nicht in 3 Wochen erledigt ist das erwartet auch keiner! Aber es kann nicht sein, dass ein lächerliche 16Mbit Leitung im Jahre 2018! nicht richtig funktioniert.

 

Die Frage ist einfach, ob ich damit rechnen kann, dass der Ausbau innerhalb von ein paar Monaten abgeschlossen ist und gibt es die Möglichkeit Festnetz- und Mobilfunkverträge (Aufgrund von GiGa-Kombie) zu kündigen, wenn sich das Problem nicht behoben wird? Kann einer der Mitarbeiter mal eine Tendenz aussprechen in welchem Zeitraum sowas in Durchschnitt behoben wird?

 

Ich mag Vodafone und will nicht kündigen. Ich bin mit meinem Mobilfunkvertrag sehr zufrieden! Diese Festnetzprobleme zerstören das Gesamtbild enorm. Ich hoffe, dass sich die Probleme endlich bald lösen lassen.

 

SMS in Anhang. Der Breitband-PoP wird von der Fritz!Box als BMAJ01. Vorwahlbereich 02664.

 

Liebe Grüße,

sivn

 

11 Antworten 11
Highlighted
SuperUser

@sivn schrieb:

Also habe ich mir alle genau überlegt. Habe mir von einem Freund den DSL-Router ausgliehen und die Leitung getestet.

 

 


Wie du das geschafft hast, würde mich mal interessieren...

 

(Nein ich hab nicht weiter gelesen, viel zu viel text für viel zu wenig Betreff...)

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Ok, kann ich verstehen.

Die TAE-Dosen im Haus sind noch angeschlossen. Also habe ich eine FritzBox mit Zugangsdaten von dem Freund (Nachbarhaus) genommen und angeschlossen. Die Leitung hat sich zwar nur mir 6Mbit/s synchronisiert aber ich habe den ganzen Tag die Bandbreite stand dauerhaft zu Verfügung. Dämpfung etc war auch gut. Ich hatte Glück, weil der Vormieter die Leitung erst vor ein paar Wochen gekündigt hatte und ich so diese Dose testen konnte. Die andere Dose hatte sich mit den selben Leitungswerten aber ohne Internet mit 1Mbit/s synchronisiert.

Guck Dir doch bitte die Frage im 8. Absatz an.
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hi @sivn,

tut mir leid, dass Dein Anschluss lahmt.

Schick mir mal eine PN mit der zugehörigen Kundennummer, dann werf ich mal einen Blick auf die Anbindung.
Ein Ausbau dauert in der Regel je nach Umfang der zusätzlichen Kapazitäten 3-6 Monate.

In der Regel werden bestehende Anschlüsse aktuell eher tiefer ins Telekomnetz migriert , damit fällt dann der Koppelpunkt in unser Netz als Flaschenhals weg.
Damit sind die Performanceprobleme dann nachhaltig gelöst.

Das bescheide an der Sache ist, dass wir in der Regel da keine lang/mittelfristigen Plantermine sehen, sondern selbst nur sehr kurzfristig erfahren, wann Anschlussbereiche umgestellt werden (2-6Wochen im Voraus).

Wenn Du eine SMS bzgl. einer regionalen Einschränkung erhalten hast, gibts definitiv ein offenes Ticket seitens Netzplanung, d.h. es ist nur eine Frage der Zeit bis die Dienste wieder in vollen Umfang zur Verfügung stehen.

Dass Du bereits mit Deinem vorherigen Kabelanschluss schlechte Erfahrungen gemacht hast, ist natürlich wirklich suboptimal Smiley (traurig)

Freu mich auf die PN - evtl. gibts ja gute Nachrichten.

LG,
Andre

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Der Wechsel zu dem DSL-Anschluss ist nun 1 Monat her. Die Lage hat sich bedauerlicher Weiße immernoch nicht gebessert. Die Probleme bestehen weiterhin und ich habe über die Zeit mitbekommen, dass sich es sich nicht nur auf die Ping sondern auch auf dei Downstream Bandbreite bezieht. Diese ist besonders gegen Ende der Woche beeeinträchtigt. So kommen von sont anliegenden 13,6 Mbit nur noch ~7 Mbit an. Bei einer ohnehin schon sehr geringen Bandbreite von 13,6 Mbit ist jeder Mbit wertvoll.

 

Andre, bestätigte, dass die Probleme am Übergabepunkt in das Vodafone Netz entstehen, wie bereits Vermutet. Lösung soll sein, dass der Vorwahlbereich weiter in das Telekom-Netz migriert wird. Jetzt stellt sich mir die Frage: "Wie lange kann sowas dauern?" Wie bereits erwähnt bin ich ein gezeichnetes Kind in Bezug auf angebliche anstehende "Ausbauarbeiten".

 

Kann ich damit rechnen, dass es sich in 1-2 Monaten erledigt? Hat jemand mit sowas Erfahrung oder kann mir die technischen Hintergründe erklären, damit ich wenigsten verstehen kann, warum das alles so lange dauert?

 

Der lokale Anbieter, ist in der Lage, die umliegenden Dörfer mit 300Mbit Kabel Internet stabil und mit perfekten Ping Werten unter 10ms zu versorgen! Ich bin in der Stadt nur davon ausgeschlossen, da dass Kabel Netz Vodafone gehört und die nicht ausbauen. Die Infrastruktur ist da, sie muss nur noch angemietet werden!

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo sivn,

wie gesagt, uns liegen leider keine Informationen vor, wann Dein Anschlussbereich umgestellt wird.

Daher wäre alles bezüglich einer Umstellungsdauer reine Spekulation.

Tut mir leid, dass ich keine andere Info hab.

VG,
Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Erstmal danke für deine schnelle Antwort!

 

Ich weiß das sehr zu schätzen, dass Du so schnell auf den Beitrag antwortest!
Aber so wie ich das verstanden habe, ist das hier ja keine erweiterte Support-Hotline. Ich glaube Euch ja, dass ihr keine Informationen habt und das kann ich auch irgendwo verstehen.

Mir ging es ehr darum, zu verstehen wo genau das Problem leigt. Du schreibst von einer tieferen Migration ins Telekom Netz und dazu habe ich nirgendwo was gefunden. Mit dem letzten Beitrag wollte ich eigentlich erreichen, dass mit jemand erklärt, was das genau heißt. Was da technisch hinter steht. Das muss dabei nichtmal einer der Moderatoren sein. Aber auch da würde ich mich freuen wenn jemand ein Statment dazu abgeben könnte. Das würde sicher auch einigen Anderen Klarheit verschaffen.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Ein verständlicher Wunsch - ich kann dazu aber nichts konkretes schreiben.
Die Anschlüsse werden von Layer 3 VDSL Bitstream auf Layer 2 VDSL Bitstream umgestellt.
Zu den einzelnen Produkten, wird man über die Suchmaschine des Vertrauens sicherlich was finden z.B. unter dem Begriff Layer2-Bitstream Access .

VG,
Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Seit über 3 Monaten besteht das Problem nun und entwickelt sich weiter in eine absolute Katastrophe. Ich konnte ja irgendwie verstehen, dass es nicht so einfach ist einer ganzen Stadt ohne ordentlichen Ausbau 100Mbit/s über den ganzen Tag zu liefer. Bisher dachte ich, dass es mit den >3 Mbit/s des DOCSIS Anschlusses nicht schlimmer werden kann. Aber eure Technik hat mich eines besseren belehrt! Im Jahre 2018 muss ich mich mit meiner ganzen Familie mit einem ohnehin komplett unterdimensionierten 16Mbit/s Anschluss der es nicht mal in der Lage ist zu funktionieren! Mit Bandbreiten von 1,36Mbit/s im Download, 1,81Mbit/s im Upload und einer 128ms Ping (!!!) ist es nicht mehr auszuhalten. Der Anschluss ist absolut wertlos und selbst das telefonieren knackt in den Abendstunden. Amazon Prime, Netflix und Spotify alles lädt ewig wenn überhaupt. Das ich mit dem Anschluss kein 4K streamen kann war mir klar, aber ich erwarte, dass 720p zu allen Zeiten funktioniert. Permanet Steam-Updates haben sich zu einem Horror entwickelt. Der Computer läuft stundenlang um die 12GB Update zu laden nur um das zwei Tage später zu wiederholen. 

Euer Slogan könnte hier nicht absurder sein... 

 

Ich muss mich mittlerweile sehr bemühen sachlich zu bleiben! Ich weiß, dass ich hier keinen erreiche, der für die lächerlichen Zustände verantwortlich ist. Aber ich muss es ja jemanden sagen. Im Jahre 2018 sowas abzuliefern ist einfach nur ein Armutszeugnis! Die Geschäftspraktik, Anbindungen hoffnungslos ungenügen auzulgen ist einfach nur schlecht! Keiner hält es für notwendig die Karten auf den Tisch zu legen und mal Klartext zu reden. 

 

1 <1 ms <1 ms <1 ms fritz.box [192.168.44.1]
2 29 ms 114 ms 36 ms dslc-XXX-XXX-XXX-XXX.pools.arcor-ip.net [XX.XX.XX.XX]
3 121 ms 121 ms 122 ms 188.111.171.234

4 121 ms 124 ms 122 ms 88.79.18.16
5 123 ms 123 ms 123 ms 92.79.212.201
6 132 ms 135 ms 125 ms 92.79.215.241
7 124 ms 123 ms 124 ms 92.79.230.14
8 119 ms 117 ms 124 ms 139.7.148.84
9 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
10 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
11 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
12 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
13 125 ms 124 ms 124 ms hilfe.vodafone.de [139.7.147.49]

 

188.111.171.234 - https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungsmeldungen-Internet-TV/Viel-zu-hoher-Ping-bis-zu-200ms/td-p...

 

Der Problem Kontenpunkt ist jetzt schon seit Jahren bekannt und keiner scheint es auch nur zu Versuchen, die Probleme zu beheben. Vielleicht solltet Ihr euch mal Gedanken darum machen, ob euer "Hochgeschwindigkeitsnetz" überhaupt in der Lage ist Bandbreiten über 10Mbit/s zu liefern!

 

Ab wann bekommt man den nun eine Gutschrift? Sowas ist keine 20€ wert!

 

Liebe Grüße,

sivn

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo sivn,

 

wie Andre bereits geschrieben hat, erfolgt die Migration hier nach und nach.

 

Es ist also nicht richtig, dass nichts unternommen wird, um das Problem zu beheben.

 

Allerdings können wir hier nicht sagen, wann welcher Anschluss migriert wird.

 

Tut mir leid, dass ich hier ebenfalls keine weiteren Infos für Dich habe.

 

Gruß,

Jens

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen