Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Derzeit kommt es zu Einschränkungen der Kabel-Dienste in Teilen von Berlin und in der MeinVodafone App/ CallYa-Flex-App.

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Internet-Geräte

Windows Home Server - Kein Remote Access mit CH6640E - ohne BridgeMode ?
Smart-Analyzer

Hallo KD Community!
Ich habe seit Kurzem einen "Speed-Update" von ehemals 32MB/s auf jetzt 100 MB/s und dazu war ein Hardware-Upgrade meines alten Modems auf ein CH6640E erforderlich.
Meine neue Hardware-Konfiguration ist "eigentlich" primitiv, dachte ich:
KD-Eingang auf CH6640E (ohne WLAN Funktion), danach direkt auf eine Fritz-Box 3490.
Nach der Fritzbox der Homeserver (Microsoft WHS 2003) und ein paar PC´s/Tablets, usw.
Vor dem Einsatz des CH6640E war RemoteAccess auf den Homeserver möglich, Standard Ports (80, 443, 4125 - alle TCP) in der FritzBox freigegeben.
Jetzt mit der CH6640E bekommen ich keinen RemoteAccess auf den Homeserver. Einen Bridge Mode möchte ich (noch) nicht machen, denn ich hoffe auf eine andere praktikable Lösung.
Die obigen drei Ports habe ich in der CH6640E freigegeben für den nachfolgenden Router (d.h. meine fritzbox), jedoch ohne Erfolg.
Wer weiss hier Rat oder hat evtl. ein paar Tricks, damit ich diesem Thema auf den Grund gehen kann?
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Dieter

16 Antworten 16
Highlighted
SuperUser
Bitte aktiviere die Bridge-Mode im Kundencenter. Dann sollte wieder alles wie gewünscht laufen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Warum soll der Bridgemode nicht aktiviert werden?
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Bin mir über den Bridge-Mode nicht im Klaren. Gibt es eventuelle Nachteile, die ich nicht kenne?
KD liefert hier ein nettes Kabelmodem aus, das nicht einmal fähig sein soll, hier die Ports durch zu routen. Ich hatte auf eine andere Lösung als die "Degradierung dieses Kabelmodems" gehofft.
Trotzdem, vielen Dank Euch beiden für die schnelle Antwort.
Vielleicht findet noch jemand eine andere Lösung.
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Wenn Du einen zweiten Router nutzt, ist der Bridge-Mode sinnvoll und nötig.

Sonst erhälst Du 2 NATs. Zusätzlich wird der KD Router auf IPv6 laufen, daher kannst Du keine Freigabe einrichten. Des weiteren kannst Du im KD Router kein DynDNS Eintrag setzen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
In der Konstellation wie Du es nutzt ist der Bridgemode die richtige Einstellung. Es sei nur zu beachten, dass im Bridgemode der KD-Router zu einem reinen Kabelmodem wird. Alle Geräte müssen dann am Router (Fritzbox) angeschlossen werden.

Durch den Bridgemode bekommt dein Anschluß eine IPv4 zugewiesen. Dann klappt auch der Remote Access wieder.
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Mehr anzeigen
Highlighted
Ex-Moderator
Hallo Dieter.F,

wie bereits von seelo2010 und Das_Omen richtig beschrieben, kannst du über den Bridge Mode schnell und unkompliziert eine öffentliche IPv4-Adresse beziehen, welche dir deine benötigten Portfreigaben ermöglicht.

Konntest du bereits den Bridge Mode über das Kundenportal aktivieren und anschließend den Kabelrouter und daraufhin deine am LAN-Port1 angeschlossene FRITZ!Box neustarten?

Dank dir für dein Feedback.

Viele Grüße
Jérôme
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Hallo Jérôme,

Danke sehr für Deine sehr gut gemeinten "versteckten" Hinweise hinsichtlich Einschaltreihenfolge und LAN-Verbindung CH6640E zum Router über Port 1 bei einem neu eingerichteten Bridge Mode.
Ich gebe zu, daß ich diese Lösung noch nicht umgesetzt habe, da ich beim Check meiner IP-Adresse mit www.wasistmeineip.de zwar eine IPv4-Adresse gefunden habe, aber mir wurde offensichtlich keine IPv6 Adresse zugeteilt. Das Tool berichtet hier, daß "... keine IPv6 Adresse vorhanden sei".
Das hat mich wieder ins Grübeln gebracht, warum es nicht geht, obwohl ich offensichtlich eine IPv4-Adresse habe.
Ich poste zeitnah, wenn ich doch diesen Bridge Mode umgesetzt habe.

Beste Grüße
Dieter
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Da der Bridgemode sofort wieder deaktiviert werden kann ist das die schnellste Möglichkeit etwas auszuschliessen. Ggf. ist das doppelte NAT für deine Probleme verantwortlich. Wobei ich aber eher denke dein Anschluss ist DS-Lite.
Mehr anzeigen