Archiv_Internet-Geräte

Wechsel auf Homebox 2 widerrufen und Homebox-Option gekündigt - keine Reaktion
Netzwerkforscher
Hallo!
Ich hoffe hier nun endlich weiter zu kommen... der Kundenservice per E-Mail hat wohl keine Lust Smiley (traurig)

Am 16.09. habe ich die Option "Homebox 2" gebucht (wechsel von der Homebox 1).
Innerhalb der Widerrufsfrist habe ich beim Kundenservice angerufen, mit dem Anliegen die Homebox-2 zu widerrufen, die Homebox-Option vollständig zu künden und damit auf das "einfache" Modem umzusteigen.

Der erste Supportler am Telefon (nach ~15 Min Warteschlange) hat mich in einer äußerst pampigen Art einfach weiter verbunden ohne sich großartig mit meinem Anliegen zu beschäftigen. Nach weiteren 5 Minuten in der Schlange wurde mir vom nächsten Supportler mitgeteilt, dass ich bei ihm mit diesem Anliegen absolut falsch sei und er mich gerne weiter verbinden würde.
nach ~EINER STUNDE Warteschlange erklärte mir die Dame in einem 20-Sekündigen Gespräch, das müsse ich per E-Mail machen. Vielen Dank auch und dafür musste ich über eine Stunde am Telefon hängen?

SO... Nun zum Thema: Habe per Mail (29. Sept.) widerrufen und den Sachverhalt geschildert. Es kam binnen eines Tages:


"Lieber Absender, Ihre Nachricht haben wir erhalten - vielen Dank! Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich - wochentags in der Regel innerhalb von 36 Stunden und am Wochenende innerhalb von 72 Stunden. "

Ein Tag später kam:

Lieber Absender, wir haben Ihre Nachricht an unsere Experten für Ihr Anliegen weitergeleitet.
Die Kollegen antworten Ihnen in Kürze Bitte haben Sie daher noch ein klein wenig Geduld ? vielen Dank! "

DAS WARS!

Nach einer Woche Wartezeit kam immer noch nichts, also schrieb ich nochmal. Darauf kam keine Antwort. Nun sind zwei Wochen um und es passiert nichts. Darf sich sowas "Service" nennen?

Was tun?

Vorab vielen Dank für die Mühen (wem darf ich meine Kd.Nr. mitteilen? XD)!

Grüße,
Leo
17 Antworten 17
SuperUser
Unabhängig von ausbleibenden Antworten und dem Hin und Her an der Hotline gilt:

Durch Widerruf der gebuchten Homebox2 Option wirst du nicht auf das "einfache Modem" umgestellt, sondern wieder auf den Ausgangszustand Modem mit Homebox1.
Funktioniert diese Kombination denn nicht mehr?
Wurde die Homebox2 überhaupt mal angeschlossen?

Die Kundennummer bitte erst per "Nichtöffentlicher Antwort" mitteilen, wenn jemand vom Community Team dich dafür freigeschaltet hat und dich auch dazu auffordert.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Homebox 2 ist dran, die 1er habe ich zurückgeschickt (wg. der Frist / sonst 160€).
Ich habe selbstverständlich auch nicht einfach widerrufen (wie bereits geschildert)...

Die Mail sah so aus:

Guten Tag.
Wie soeben telefonisch besprochen, widerrufe ich hiermit den Umstieg auf die Option Homebox2.
Hiermit möchte ich desweiten die Option Homebox vollständig herausnehmen und auf das "reine" Kabelmodem umsteigen. Den Umstieg möchte ich bitte schnellst möglich durchgeführt haben.
Mehr anzeigen
SuperUser
Bin nun verwirrt
Homebox1 ist die 7270.
Und die gab's zum kauf und ist dein Eigentum, wenn ich nicht irre
Zurück senden muss an das Modem bei Buchung der Homebox2 (Fritz 6360)
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Die alte ist die 6360, die Homebox 2 ist die 6490 was nebensächlich ist, da ich nichts mehr von beidem haben möchte, aber es bei Vodafone keinen interessiert. Der Widerruf wurde mir heute schriftlich bestätigt und ebenso wurde ich mehrfach aufgefordert die alte 6360 zurückzusenden, da sonst 160€ in Re. gestellt würden - was ich auch tat.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Die 6490 ist die homebox 3.

Die homebox 2 ist die 6360.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Entschuldige, aber was ändert das nun am Problem? Oder wie hilft mir das weiter?
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Es ist alles andere als nebensächlich, wenn die Bezeichnungen verwechselt werden. Widerruf führt dazu, dass der alte Zustand wieder hergestellt wird, du also wieder eine 6360 bekommst.

Die Homebox 2 bzw. 3 ist eine Option mit einer 4 wöchigen Kündigungsfrist
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Das was Du geschrieben hast, ist mir alles bereits geläufig, aber danke. Da ist meiner Mail alles andere als missverständlich, was der Kunde möchte - siehe mein zweiter Post. Ist das ein Grund den Kunden (nun 16 Tage) zu ignorieren?

Und ich hielt damals der Telekom und 1&1-Support für unzumutbar.

Trotz dem Danke euch hier.
Mehr anzeigen
SuperUser
Na wenn Du versuchst etwas zu widerrufen was es
1.) Bei Dir nicht gibt
2.) Widerruf muss schriftlich erfolgen
dann brauchst Du Dich nicht wundern wenn es nicht klappt.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, möchtest Du auf den Kabelrouter (mit/ohne WLAN) wechseln.

Zu Beginn hattest Du die 6360 (Homebox 2) und hast einen Wechsel auf die 6490 (Homebox 3) beauftragt.

Nach diesem Wechsel wolltest Du gerne auf den Kabelrouter wechseln.

Daher Widerruf des ersten Hardwaretausch. (Schriftlich innerhalb der Frist?)

Dann sollte KD Dir wieder eine 6360 zur Verfügung stellen.
Wenn Du diese wieder angeschlossen hast kannst Du erneut einen Wechsel beauftragen. Dieses Mal auf den Kabelrouter, kostet 29,99€ einmalig und bei aktiver WLAN Schnittstelle 2€ monatlich.

Wenn der Widerruf fristgerecht war, solltest Du für den ersten Tausch die Gebühren erstattet bekommen.

Letzte Frage, hast Du einen Business-Vertrag?


Ob ggf. ein direkter Wechsel auf den Kabelrouter möglich ist, muss das Community-Team prüfen.
Mehr anzeigen
Top Autoren