Archiv_Internet-Geräte

Umstellung auf Dual Stack
GELÖST
Gehe zu Lösung
Netzwerkforscher

Hallo VF Kabel Team,

 

ich habe seit gestern einen VF Kabel Neuvertrag (Red Internet & Phone 32 Cable, Privatkundenvertrag).

Da ich von meinem Smartphone aus (welches im übrigen auch ein VF Vertrag hat) auf mein Heimnetz zugreifen möchte, habe ich die Technikhotline gebeten meinen Anschluss auf echtes Dual Stack umzustellen. Dazu wurde mir die Option "Öffentliche IPv4 Adresse" gebucht. Nun ist allerdings meine IPv6 weggefallen und ich habe nur noch eine IPv4 Adresse.

 

Da ich jetzt keine IPv6 Adresse mehr habe, kann ich leider nicht mehr mittels SSH auf meinen vServer zugreifen, der jedoch nur per IPv6 erreichbar ist.

 

Könnt ihr da etwas machen?

 

Bei meinem alten Kabel Vertrag (Internet & Phone Kabel 25, Privatkundenvertrag, zum 02.09.2017 gekündigt) hatte ich ein Compal CH7466CE Modem auf dem ebenfalls echtes Dual Stack aktiviert war (also jeweils eine öffentliche IPv4 und eine öffentliche IPv6 Adresse).

 

Viele Grüße

ErdnussFlipS

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Netzwerkforscher

Hi @seelo2010,

 

ich habe das jetzt so gelöst, dass ich meine FritzBox 4040 per 6to4-Tunnel ins IPv6 Netz anmelde. Das Kabelmodem läuft im BridgeMode.

 

Ein eigenes Kabelmodem (6490) käme natürlich auch in Frage, aber wenn ich mich recht erinnere, schaltet VF KD auch dort nur IPv4 only? Damit wäre also auch nur ein 6to4-Tunnel möglich.

 

Zum Thema DS-Lite:

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich nicht mehr zu DS-Lite zurück kann. Da im Vertrag steht, dass mir ein DS-Lite Zugang gestellt wird, würde mir damit eine Leistung verweigert werden, die ich bezahle. Unabhängig davon, ob ich nun DS-Lite haben möchte oder nicht.

 

Auszug aus den AGB's (Stand Juli 2017):

"Vodafone ermöglicht über das als Netzabschluss zur Verfügung gestellte Gerät (z.B. Kabelrouter, HomeBox) den Zugang zum öffentlichen Internet. Vodafone stellt den Zugang zum öffentli- chen Internet auf Basis des Internet-Protokolls Version 6 (IPv6) bereit. Verbindungen zu auf Internet-Protokoll Version 4 (IPv4) basierenden Diensten werden über ein zentrales Network-Address- Translation-Gateway (NAT-Gateway) ermöglicht. Die Erreichbarkeit von auf IPv6 basierenden Endge- räten des Kunden im lokalen Netz des Kunden über das Internet (z.B. für Webcams oder Fernwartung) wird unterstützt; die Erreichbarkeit von auf IPv4 basierenden Endgeräten ist nur eingeschränkt möglich. Der Zugang zum Internet im Rahmen der vereinbarten Verfügbarkeit kann nur bei einer parallelen Nutzung von max. 20 Endgeräten störungsfrei ermöglicht werden."

 

@Jens, der Thread kann dann zu.

Mehr anzeigen
15 Antworten 15
Royal-Techie

auch wenn du 20 Threads aufmachts wird das IPV4 Adressen Problem nicht gelöst!

 

 

Mehr anzeigen
SuperUser
Eine Umstellung, auf das von Dir gewünschte ist ausschließlich mit einer Fritzbox möglich.
Das Du "noch" eine öffentliche IPv4 erhalten hast ist die Ausnahme.
Ist dein vServer denn ausschließlich aus dem IPv6 Netz erreichbar?

Ansonsten lasse den SSH Server doch auf einem IPv4 Port lauschen.
Mehr anzeigen
SuperUser

In den passenden Bereich verschoben.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hi @seelo2010.

 

der vServer ist leider ausschließlich aus dem IPv6 Netz erreichbar, er selbst hat keine IPv4 Adresse.

 

Das wäre ja alles kein Problem, wenn Vodafone ihr eigenes Mobilfunknetz schon längst IPv6 ready hätte. Dann bräuchte man keine öffentliche IPv4 und DS-Lite würde ausreichen um auf das Heimnetz von unterwegs zuzugreifen.

 

"Eine Umstellung, auf das von Dir gewünschte ist ausschließlich mit einer Fritzbox möglich."

Wie ist das gemeint? Technisch gesehen kann das Compal CH7466CE Modem echtes Dual Stack.

Schließlich hatte ich bis vor kurzen mit dem alten Vertrag auf einem Compal CH7466CE echtes Dual Stack aktiviert.

Mehr anzeigen
SuperUser
Technisch ja, wird aber von Vodafone nicht (mehr) angeboten.
In Privatkunden-Tarifen wird normalerweise ausschließlich DS-Lite geschaltet, unter gewissen Bedingungen kann dort am Standard-Router IPv4 only und an der Homebox Dualstack geschaltet werden.

Das Dir in der Vergangenheit Dualstack realisiert wurde, war eine Kulanzleistung welche so nicht mehr angeboten wird.

Wenn Du Dualstack wünscht, musst Du auf einen Businessvertrag ausweichen.
Mehr anzeigen
SuperUser
Ggf. könntest Du auch auf einen Portmapper zurück greifen um deinen vServer anzusprechen.
Mehr anzeigen
Moderator

Hallo ErdnussFlipS,

 

wenn bei Dir die Buchung für IPv4 erfolgte und damit die IPv6 weg gefallen ist, kann dies aktuell nicht rückgängig gemacht werden.

 

Gruß

Jens

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo @Jens,

 

danke für die Information.

 

Kannst du das noch etwas erläutern? Was bedeutet aktuell? Wird sich das in nächster Zeit ändern?

 

Viele Grüße

ErdnussFlipS

Mehr anzeigen
SuperUser
Nein, die Änderung auf IPv4 kann nicht wieder rückgängig gemacht werden, lediglich ein Tarif oder Hardwarewechsel kann dazu führen, dass die Option entfernt wird.

Du kannst aktuell keine IPv6 bzw. Dualstack mit deinem Vertrag mehr erhalten.
Mehr anzeigen