Archiv_Internet-Geräte

Ständige Neustarts Reboots FritzBox 6360 Cable bei Telefonie via DECT i.V.m WLAN
Smart-Analyzer

Hallo,
vorweg hier meine aktuelle Hardware/Firmenware:
1x FritzBox 6360 Cable (kdg) / Fritz OS06.06
1x Telefon DECT Siemens Gigaset C300A
1x Samsung Noetbook 730U über Lan oder WLAN
1x Galaxy S6 über WLAN
1x XBox One über WLAN
vor ca. 3 Wochen habe ich eine neue FritzBox 6360 im Austausch erhalten und seit dem startet die Box ständig neu...meine alte hatte leider den Geist nach ca. 2 Jahren aufgegeben wo sie nahezu fehlerfrei lief. Diese war bereits die zweite Box...denn vor rund 2 Jahren hatte ich schon das gleiche Problem welches damals durch den Austausch der Box erfolgreich behoben wurde.
Bin nun also im Besitz der dritten Box.
Mit der jetzigen Box scheint mich ein altes Problem erneut einzuholen. Sobald die Box mit meinem Siemens Gigaset C300 DECT (schnurloses) Telefon eingerichtet ist fängt die Box an zu spinnen und startet ständig neu. Dabei ist das Telefon direkt an der integrierten Basisstation der Fritz Box angemeldet...Und es funzt auch alles in den ersten 2-3 Minuten...bis dann die Box wieder Neustartet. ... Zu beginn...also vor Rund 2 Wochen war es vielleicht "nur" 10 Neustarts am Tag. Insbesondere dann wenn ich telefonierte. Sowohl beim eingehenden Anrufen als auch bei ausgehenden Anrufen schmierte die Box nach unbestimmter Zeit ab...mal nach 10 sec Gesprächszeit mal nach 3min Gesprächszeit und startet dann wieder neu. Da ich zu Hause ein Homeoffice habe ist das natürlich extrem peinlich wenn man mitten im Kundengespräch ist.
Auch ohne das ich telefonierte fing die Box dann an ständig neu zu starten. Deshalb habe ich zunächst vermutet das es am WLAN liegt und mal WLAN ausgeschaltet. Hier war dann Besserung in Sicht...zumindest hat die Box dann über LAN betrieb und wenn keine Gespräche geführt worden nicht neu gestartet. Dann habe ich an den WLAN Einstellungen herumexperimentiert...auf 5 GHZ umgestellt, anderen WLAN Kanal ausgewählt...alles hat nix gebracht...Die Box startet ständig neu.
Dann gestern Abend die Box auf Werkeinstellungen zurückgesetzt ...ohne meine Telefon anzumelden....Ergebnis die Box lief fehlerlos auch im WLAN betrieb. Heute morgen dann um 8.00 Uhr wieder mein Telefon als DECT angemeldet um wieder über Festnetz telefonieren zu können und keine 3 Minuten später das gleiche die Box startet neu...nach dem Sie dann 2 Minuten lief....erneuter Neustart. Dann erneut die Box auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und das Telefon nicht angemeldet. Seit 8.15 Uhr funktioniert diese ...Rekordverdächtige 3 Std. ohne Neustart....Problem ich kann nicht über Festnetz telefonieren und natürlich auch keine Kundengespräche in Empfang nehmen...okay Sonntags nicht ganz so problematisch.
Mit Kabeldeutschland habe ich mich bereits mehrfach in Verbindung gesetzt. Es wurde alles aufgenommen ...ein Ticket erstellt aber seit dem hat sich leider nix getan. Gestern wurde dann die Leitung erneut geprüft und eine angebliche Signalstörung festgestellt. Daraufhin wurde mir angeboten das ein Techniker vorbeikommt um sich das ganze anzuschauen. Aber die Leitung kann es meiner Meinung nach nicht sein...Da ja die Fritzbox ohne angemeldetes Telefon einwandfrei funktioniert. Von daher denke ich das nur ein erneuter Hardwaretausch was bringt. Nur das sieht KD anders. Ich weigere mich nicht gegen den Technikerbesuch, das Problem ist nur das hierfür extra mein Vermieter vorbeikommen muss, weil der Hauptanschluss im Keller ist und nur er hier Zugang hat.

Mehr anzeigen
6 Antworten 6
Smart-Analyzer
Update....Telefon erneut angemeldet über den Einrichtungsassistenen...Box startet wieder neu...DECT jetzt deaktiviert...Box läuft seit 2 Std. konstant..Gibt es die Möglichkeit mein DECT-Telefon als Analoges Gerät anzumelden...Über den Einrichtungsassitenten konnte ich weder Fon1 noch Fon 2 auswählen. Jetzt läuft die Box zwar konstant ohne Neustarts...aber wie gesagt ich kann nicht telefonieren denn sobald ich das DECT aktiviere...startet die Box wieder ständig neu.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Hi,

hast du eine DECT-Basisstation für dein Gigaset-Telefon? Wenn ja, musst du diese per Kabel (befindet sich im Lieferumfang des Telefons) mit der FB verbinden und anschließend kannst das Telefon in der FB einrichten.

Gruß
Mehr anzeigen
Netz-Profi
@Peter12: Das Gigaset C300A hat eine Feststation mit Anrufbeantworter.

Hallo Arne,

zunächst muss ich sagen, das DECT nichts mit WLAN zu tun hat und umgekehrt.
Die FRITZBox startet von sich aus nur neu, wenn sie intern fehlerhaft oder durch einen falschen Aufstellungsort überhitzt ist. Da die Box sehr heiß werden kann, mag sie es gerne kühl und schattig mit viel Luft drumherum.
Wenn das bei dir nicht der Fall ist, gibt es äußere Einwirkungen, die sie zum Neustart zwingen können. Ich würde dann schauen, ob es nicht eventuell ein Firmware-Upgrade für dein C300A auf der Gigaset-Internetseite gibt und wenn ja, dieses installieren.
Wenn nein, kannst du deine DECT-Basisstation per TAE-Stecker an FON 1 oder 2 anschließen.
Sollte die Einrichtung auch nicht funktionieren, ist deine FRITZBox defekt und du brauchst dann eine Neue.

Viele Grüße,

Harald.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Hallo Peter12 und Harald
leider gibt es kein Firmware-Upgrade des Gigaset C300A...dafür schein das Telefon wohl schon zu alt sein, trotzdem habt Ihr mich auf die richtige Idee gebracht und mir höchstwahrscheinlich viel Ärger, Frust und Zeit erspart.

Wie von Euch vorgeschlagen habe ich jetzt mein Mobilteil vom Gigaset nicht an die integrierte Basisstation der Fritzbox angemeldet sondern die DECT-Basisstation (Ladestation vom Gigaset) per TAE-Stecker an Fon 1 angeschlossen und dann das Mobilteil an die Siemens Gigaset DECT-Basisstation angemeldet.

In der Fritzbox habe ich daraufhin DECT deaktiviert.

Seit ca. 2 Std. habe ich nun keine Neustarts mehr und ich kann trotzdem wieder telefonieren sowie Anrufe entgegennehmen. Alles scheint jetzt zu funktionieren wie es soll und selbst WLAN-Betrieb im 5 GHZ Bereich funzt mit allen Geräten. Leider bezweifle ich derzeit noch das es so bleiben wird, wäre einfach zu schön um wahr zu sein.

Ich möchte mich hiermit nochmal ausdrücklich bei Euch für diesen tollen Tipp bedanken worauf ich selbst nicht gekommen wäre.... Grund hierfür siehe im Bereich der Fritzbox steht unter DECT / Basisstation:

"In Ihre FRITZ!Box ist eine DECT-Basisstation integriert. Das bedeutet, dass Sie Ihre Schnurlostelefone (DECT-Telefone) an der FRITZ!Box anmelden und somit über die FRITZ!Box telefonieren können, ohne dass Sie eine separate DECT-Basisstation benötigen."

Tja das stimmt zwar nur leider war das immer von sehr kurzer Dauer Smiley (zwinkernd) und zumindest mit meiner aktuellen Hardware Siemens Gigaset C300A scheint es hier erhebliche Probleme zu geben.

Viele Grüße Arne
Mehr anzeigen
Netz-Profi
Hallo Arne,

schön zu hören, dass es so bei dir funktioniert. Ich betreibe seit 2 Jahren an der DECT-Basisstation meiner FRITZ!Box 6360 3 Gigaset S810H ohne Probleme.

Viele Grüße,

Harald.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Hallo
das Problem kann auch ein Hackerangriff auf das Wlan sein, einige Router waren in den letzten Jahren über den WPS pin crack/hackbar.(reaver-wps) Dann haben sie firmwares rausgebracht die nicht mehr als 2 wps pin anfragen zulassen und somit war die Sicherheitslücke wieder geschlossen.. aaaber
mittlerweile gibt es ein neues tool (scripts) das macht nach jedem wps pin Lock vom Ziel Wlan-Router eine ddos attacke auf den bis sich dieser resetet bzw neu startet was schließlich wieder neue Wps-Pins zulässt!

einfach mal Wi-Fi Protected Setup (WPS) in der Wlan config vom Router deaktivieren!
viel Glück
Mehr anzeigen