Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

Behoben Kabel: Ausfall aller Dienste in Berlin Wilmersdorf

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Internet-Geräte

Probleme nach umstellung von Easybox auf Fritzbox
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo liebe Community,

 

der Text wird wohl etwas lang werden, da ich euch mein Problem so genau wie möglich erläutern will.

Zusammengefasst: Ich habe seit meinem Router und Vertragswechsel (DSL 16000+Easybox geändert zu DSL Redinternet 16 000 + Fritzbox 7490) jede 30-120 Minuten (unterschiedlich) Abbrüche wo meine Fritzbox DSL Leuchte Blinkt und in der FritzBox bei den Ereignissen folgendes steht ; Internetverbindung wurde getrennt -> DSL-Synchronisierung beginnt (Training) -> Dsl ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15943/1240 kbit/s) -> Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt... Dies wiederholt sich alle 30-120 Minuten, der vorgang dauert in etwa 4 Minuten vom abbruch bis zur erneuten Verbindung.

 

Folgendes habe ich bereits gemacht: Hotline Angerufen, Techniker wird sich melden oder den fehler beheben, habe da aber keine Hoffnung ehrlich gesagt, denn das ist sein vesuch Nummer 4. Bei den ersten 2 versuchen hatte ich gar kein Internet für paar Tage (dauerhaftes blinken der DSL leuchte).

Andere Kabel probiert, sowie DSL Splitter gecheckt, alles in Orndnung soweit.

Bei der FritzBox Störsicherheit mit den Balken gespielt, maximale Stabilität bei allem oder nur einzeln, sehr viel durchprobiert, die Leitung wird davon langsamer aber die abbrüche kommen trotzdem vor.

Temparatur der FritzBox laut Tabelle in etwa zwischen 55 und 65 Grad.

Ich habe euch ein bild vom DSL Status unten Angehängt.

 

Nun zum ausführlicheren Text mit allem drum und dran.

 

Ich bin mittlerweile seit über 10 Jahren bei Vodafone (Arcor Kunde), hatte die letzen 5 Jahre eine Easybox 803, die absolut zuverlässig ohne abstürze abbrüche oder ähnlichem Funktioniert hat.

Da ich jedoch gerne paar extra Optionen hätte (Anrufer sperren, mehr Wlan funktionen...) und mein Vertrag noch paar Monate hatte zum auslaufen und automatisch verlängern, wollte ich also gleich mal Telefonisch nachfragen ob das ohne Probleme geht usw.

Habe dann also zugesagt, von DSl 16000 + Festnetzflat + Internationalflat2 + Vodafone TV auf DSL 16000 + Festnetzflat + Fritzbox Miete.

nach ein paar Wochen kam auch schon die Fritzbox mit Daten und Anschalttermin, diesen habe ich einfach in der Ecke gelassen bis ich die zugangsdaten etwa eine Woche später bekommen habe.

Am 19. Juli sollte mein funktionierender Anschluss freigeschalten werden und das alles bis 17Uhr laut Brief.

Am 19. Juli pünktlich gegen 7Uhr war dann mein Internet weg und ich habe die Fritzbox angeschlossen, hat sich nichts getan, ausser das die DSL/POWER LED ununterbrochen geblinkt hat, ich dachte mir das wird schon bis 17 Uhr... Am Abend dann die enttäuschung, Leitung noch immer tot, DSL leuchte Blinkt also bei der Vodafone Installationshotline angerufen, ohne lange Wartezeit einem Mitarbeiter mein Problem geschildert, dieser hat eine Störung aufgegeben und mir gesagt es sollte bis 48 Stunden funktionieren mit dem Anschluss.

Am nächsten Tag (20.07.2017) hat die Vodafone Bandansage mir mitgeteilt mein Problem sei behoben worden, was natürlich nicht so war... Wieder nur blinken, also nochmal Vodafone angerufen, das Störungsticket vom 19.07.2017 wurde reaktiviert. Gestern am 21.07.2017 gegen 15 Uhr hat die leuchte aufgehört zu blinken und ich hatte Internet. Habe nach einem kurzen check Vodafone angerufen und mitgeteilt, dass ich Internet habe. Keine Stunde später hat es jedoch angefangen. Ich habe immer wieder Verbindungsabbrüche gehabt (Keine DSL Synchronisation), Zeitüberschreitung, es waren abbrüche von 30 Sekunden. Habe also bei Vodafone nochmals angerufen und es mitgeteilt, mir wurde gesagt man schaut danach, aber es kann dauert da es ja Freitag nachmittag war. Also habe ich selber probiert herauszufinden woran das liegt und habe im Internet nach ein paar lösungen gesucht und diese auch ausprobiert, jedoch ohne Erfolg... Seit heute bekomme ich auch nicht mehr diese DSL Synch fehler mit 30 sekunden verbindungsverlust sonder jedes mal das selbe nämlich, DSL-Synchronisierung beginnt (Training), diese Abbrüche dauern insgesamt 4-6 Minuten, die häufigkeit ist in etwa die selbe, mal 3 mal innerhalb von einer Stunde, mal 5 mal und mal nur einmal die Stunde.

Ich bin mittlerweile mit meinem Wissen am ende und weis nicht mehr weiter und hoffe hier auf Hilfe und Tipps.

Habe meine alte Easybox versucht anzuschließen, aber da kommt gar kein Internet mehr an Smiley (traurig) .

Ich verstehe einfach nicht, wie man eine über Jahre so tadellos funktionierende Leitung so schrotten kann?

Ich bin an dem Punkt angelangt, wo ich sage, ich wiederrufe das ganze, wenn ich dann die alte Leitung wieder bekomme? Ist das möglich? Denn auch im neuen Vertrag wurden fehler gemacht, es sollte die InternationaleFlatz2 raus genommen werden, die steht aber bei mir wieder oder immernoch drin...

Welches Datum gilt für den Wiederrufals Tag 1?, der Tag der Freischaltung (19.07.2017) oder?

 

Ich weiß es ist viel Text und viele Fragen, aber ich hoffe jemand von euch kann mir auf die Eine oder Andere Frage beantworten und mir so helfen.

 Habe im Anhang mal mein DSL Status gepostet, falls was fehlen sollte einfach mitteilen.

 

Danke und schönes Wochenende

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Smart-Analyzer

Kurze Info mit der Bitte den Thread zu schließen.

 

Wie erwartet, habe ich bis Heute noch immer Probleme, Techniker kam, ging nach unter einer Minute wieder.

Zweiter kam erst gar nicht. Es ist bereits ein schreiben mit Frist für eine Sonderkündigung gesendet worden auf verschiedenen wegen. Habe auch schon bei der Telekom einen Auftrag aufgegeben, da ich nicht damit rechne, dass Vodafone es immerhalb der Frist hinbekommt, mir eine funktionierende Leitung zu vergeben.

Thema kann hier also geschlossen werden, alles weitere kläre ich schriftlich/telefonisch, danke auch nochmal an retsam, der als einziger bereit war zu helfen.

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Highlighted
Giga-Genie

Was hast du denn für eine Anschlusstechnik? Du sprichst oben von einem Splitter, der aber nur bei ISDN-Anschlüssen nötig ist. Wenn du aber Vodafone TV hast/hattest, müsstest du aber einen IP-Anschluss haben. Hast du es auch mal ohne Splitter versucht?

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo retsam,

 

tut mir leid für die verwirrung, habe meinen Sohn angerufen und ihn gefragt, es ist kein ISDN und mit Splitter meinte ich die Telefon Dose, ich dachte man nennt das Splitter...

Vodafone TV hatte ich Bestellt und bekommen, da hieß es dann später nach einem Monat, meine 16 000 Leitung reicht dafür nicht aus und ich kann das nicht mehr abbestellen, also habe ich die letzen 2 Jahre die TV Box gehabt, dafür 5 € monatlich bezahlt, es aber nie benutzt. Ich schaue TV per FireTvStick.

 

Edit: Ich habe nun die letze Stunde die EasyBox drangehängt, zuvor Reset durchgeführt. Eben auch Verbindung verloren, also kann ich schonmal einen hardwarefehler ausschließen, da die EasyBox bei mir zuvor Monatelang ohne einen Verbindungsabbruch lief. Ich hoffe echt, die finden den fehler beim 4. Anlauf...

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Ok, dann ist der Splitter raus. Du sagst ja,  das es erst nach dem Wechsel von EasyBox auf Fritzbox zu Problemen kam. Was ist, wenn du die EasyBox (sofern die noch da ist) wieder anschließt ( testweise)?

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hi, habe ich oben editiert, die Easybox hängt im moment.

Ich habe nun die letze Stunde die EasyBox drangehängt, zuvor Reset durchgeführt. Eben auch Verbindung verloren, also kann ich schonmal einen hardwarefehler ausschließen, da die EasyBox bei mir zuvor Monatelang ohne einen Verbindungsabbruch lief. Ich hoffe echt, die finden den fehler beim 4. Anlauf...

 

Habe sie drangelassen weil, der wiederaufbau der verbindung knapp eine Minute dauert bei der EasyBox, bei der Fritzbox 5-6 Minuten.

Was mir noch aufgefallen ist, habe laut EasyBox und FritzBox ziemlich genau 16.000 Down und 2500 Up, vor dem Anschlusswechsel war dies bei 15.000 Down und 1500 Up, weis nicht ob das was zu sagen hat.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@cresnelles schrieb:

 

 

Was mir noch aufgefallen ist, habe laut EasyBox und FritzBox ziemlich genau 16.000 Down und 2500 Up, vor dem Anschlusswechsel war dies bei 15.000 Down und 1500 Up, weis nicht ob das was zu sagen hat.


Ich kenne die Werte nicht auswendig, a ber es sieht so aus, als ob du von einem ISDN-Anschluss auf einen IP-Anschluss umgestellt würdest. Du müsstest dann einen neuen Benutzername für den Internetzugang und einen neuen Modeminstallationscode bekommen haben.

Da man ja jetzt die Hardware ausschließen kann, kann es ja nur an der Leitung oder Port liegen. Dies wird aber nur ein Techniker genauer feststellen können. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo retsam, ich weiß das nicht so genau ehrlich gesagt...

Ich hatte zuvor nur eine TAN Dose da habe ich in die mitte das DSL Kabel von der Easybox reingesteckt und das andere Ende an der Easybox. Habe jetzt auch nur eine TAN Dose nichts anderes. Telefon habe ich auch an die EasyBox angesteckt, das wars.

Das ist nun bei der FritzBox auch das selbe geblieben, ein Kabel in die mittlere Buchse der TAN Dose und das andere ende bei der FritzBox bei DSL rein.

Ich habe jedoch einen neuen Benutzernamen und MIC bekommen, womit ich ja auch mittlerweile bei beiden Geräten angemeldet bin.

Es ging ja schon beim Anschlusstag das erste mal was schief, da hat alles angefangen. Es sollte funktionieren hat es aber nicht, also überhaupt kein DSL. Am nächsten Tag Nachricht bekommen, die störung sei durch den Techniker beseitigt worden, war aber wieder nicht so, wieder kein Internet. Und am Freitag ging dann alles zum ersten mal, aber eben mit diesen Abbrüchen, die nun keine Stunde mehr auch sich warten lassen ...

Ich hoffe die schaffen das, aber nach dreimal nichts, glaubt man da nicht mehr dran.

Besteht irgendwie die möglichkeit, dass ich meine alte Leitung wieder bekomme, so dass alles es wie vor einer Woche ist ? Also bei einem Wiederruf, wie wird da vorgegangen weißt du das zufälligerweise?

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Die EasyBox 80x unterstützt ISDN- und IP-Anschlüsse, weil sie ein Splitter und NTBA integriert hat. Den Anschluss wirst du nicht mehr zurück stellen können. Aber das wird schon.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

@retsam schrieb:

Die EasyBox 80x unterstützt ISDN- und IP-Anschlüsse, weil sie ein Splitter und NTBA integriert hat. Den Anschluss wirst du nicht mehr zurück stellen können. Aber das wird schon.


Ach okay, das wusste ich nicht, das ist natürlich gut möglich das ich jetzt einen anderen Anschluss habe, deshalb habe ich es wohl auch nicht hinbekommen, dass mein Telefon auf der FritzBox läuft ^^.

Ich hoffe es, ich melde mich hier wieder wenn es was neues gibt oder wenn jemand was schreibt, danke dir für deine Hilfe bisher.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo, seit gestern Nacht haben sich die Probleme verschlimmert. Diesmal kommen die Abbrüche im 10-20 Minuten Takt und das Internet bleibt dann erstmal für in etwa eine Stunde weg, obwohl die DSL Leuchte dauerhaft grün leuchtet...

Die Meldung ist auch eine Andere: Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. No response.

Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. Terminated LCP

WIe gesagt wechseln sich mittlerweile beide Fehler aus. Habe eine SMS bekommen, ein T-com Technniker wird am Do kommen, soll ich anrufen und der Hotline vom neuen Fehler berichten oder sieht das der Techniker schon wenn er hier die leitungen checkt?

 

Mfg

 

Mehr anzeigen
Top Autoren