abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Die Frequenzumstellung geht weiter. In unserem Blog findest Du alle relevanten Infos. Klick hier.

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Port 8058 funktioniert nicht - andere Ports laufen problemlos - Vodafone DSL
Jakob3
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ich versuche den Port 8058 freizugeben - und habe dazu sowohl die nötigen Einstellungen in der Windows-Firewall als auch in der Vodafone Easybox 803 vorgenommen. Bei anderen Ports (z.B. 8048) funktioniert das ganze auch - nur bei dem Port 8058 funktioniert dies nicht. 

 

Kann es sein, dass dieser Port durch Vodafone beim DSL-Anschluss gesperrt ist? Ich brauche den Port für UDP - bei TCP funktioniert das ganze aber auch nicht.

 

Weiss jemand weiter? Vielen Dank schon einmal!

3 Antworten 3
reneromann
SuperUser
SuperUser

Hast du denn einen Dienst, der auf dem Port hört? Und klappt der Zugriff auf den Dienst aus dem eigenen Netzwerk?

 

Wenn du keinen Dienst hast, der auf dem Port hört, brauchst du auch keine Freigabe! Denn Freigaben sind nur für EINGEHENDEN Traffic notwendig, nicht für ausgehenden Traffic...

Und wenn der Dienst schon aus dem eigenen Netzwerk nicht erreichbar ist, liegt ein Konfigurationsproblem des Dienstes und keine Sperre seitens VF vor.

Hi,

 

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Ja - ich habe einen Dienst der diesen Port nutzt und dort auf Traffic wartet. Ich habe das Ganze bis jetzt mit dieser Seite getestet: https://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/

Wie würde ich das den konkret im eigenen Netzwerk testen ob ich den Dienst erreichen kann? Geht konkret hierum: https://noia.network/testnet/

 

Vielen Dank!

 

Mal davon abgesehen, dass das Anbieten der eigenen (Privatkunden-)Leitung für gewerbliche Dienste laut AGB nicht statthaft ist:

Du solltest zuerst einmal testen, ob das Programm, welches den Dienst anbietet, auch korrekt konfiguriert ist und läuft. Wie du dies im lokalen Netz testen kannst, sollte dir der Programmanbieter mitteilen können - bei einem Webserver wäre dies der Zugriff mit einem Browser auf die interne IP.

 

Erst wenn das Programm lokal läuft, brauchst du überhaupt an Portfreigaben o.ä. denken - vorher sind Portfreigaben so sinnvoll wie ein eigenes Auto, wenn man keinen Führerschein besitzt.