Archiv_Internet-Geräte

Siehe neueste

Meine FRITZ!Box 7270 ist defekt und es interessiert niemanden bei KD!

schokoholic184
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,
hier erst mal die gewünschten Daten für die schnellere Beantwortung:
Welches Produkt hast du? Internet + Telefon 32
Bezeichnung Modem, wenn bekannt: Arris TM602S/CE
Bezeichnung eigener Router, wenn verwendet: FRITZ!Box 7270
Welcher Fehler tritt auf? FRITZ!Box bootet alle paar Sekunden neu, Zugriff auf Benutzeroberfläche nicht mehr möglich
Beginn und Dauer der Störung: 18.01.2014
Nun zum Problem:
Wir haben seit einer Woche weder Telefon noch Internet, da sich unsere (bei Kabel Deutschland zusammen mit dem Modem gekaufte) FRITZ!Box 7270 verabschiedet hat.
Nach einem Anruf bei KD und AVM wurde ein Hardwaredefekt vermutet und der Austausch empfohlen.
Nun ist es aber so, dass seit 17.01. der Austausch nicht mehr durch KD erfolgt, sondern durch AVM. Ich habe bereits eine RMA-Nummer von AVM, aber diese möchten von mir einen Kaufbeleg mit Kaufdatum und Bezeichnung für die FRITZ!Box.
Ich habe bereits am 20.01. und am 23.01. einen Kaufbeleg bei KD angefordert. Mir wurde beide Male versichert, dass dieser sofort per Post an mich verschickt wird. Bis heute habe ich keine Post von KD erhalten! Ohne diesen Beleg weigert sich aber AVM die FRITZ!Box zu tauschen!
Ich habe das Modem zusammen mit der FRITZ!Box bei KD am 05.07.2010 gekauft und somit ist auch KD mein Vertragspartner und hat für einen zeitnahen Austausch des Geräts zu sorgen. Es kann doch nicht Aufgabe des Kunden sein, täglich zwischen KD und AVM hin- und herzutelefonieren, ohne dass etwas passiert! Zumal es nicht möglich ist, eine selbst gekaufte FRITZ!Box zu verwenden!
Außerdem weigert sich KD die am Modem vorhandenen Telefonanschlüsse freizuschalten, damit wir wenigstens telefonieren könnten. Ein Techniker hat es versucht, aber als es nicht gleich geklappt hat, meinte er nur lapidar, das wäre ihm jetzt "zu viel Aufwand wegen der paar Tage!"
Warum werden die Telefonanschlüsse am Modem überhaupt deaktiviert??? So wäre man zumindest von dieser störanfälligen FRITZ!Box 7270 unabhängig.
Ich hoffe, es gibt hier jemanden, der das Prozedere irgendwie beschleunigen kann. Wir haben seit einer Woche weder Telefon noch Internet (Internet nur für ein Gerät, wenn man das LAN-Kabel direkt am Modem anschließt, aber das ist ein Witz)! Ruft man bei KD an, wird man zwar immer freundlich behandelt, aber leider passiert nichts.
Verzweifelte Grüße,
Melanie

Mehr anzeigen
17 Antworten 17
Claudia
Moderatorin


Inzwischen sind alle von Kabel Deutschland vertriebenen Fritzbox 7270 aus der von uns gegebenen Gewährleistungsfrist von 2 Jahren raus. Daher läuft der Tausch inzwischen direkt über AVM, sofern das Gerät noch nicht das Ende der Herstellergarantie von 5 Jahren erreicht hat. Die Kollegen von AVM brauchen für den Austausch einen Nachweis, dass die Homebox 1 von Kabel Deutschland stammt. Auf der ersten Internetrechnung des Vertrages mit der Fritzbox ist diese als Posten aufgeführt. Solltet ihr die Rechnung nicht mehr haben, könnt ihr im Kundenservice kostenpflichtig ein Rechnungsdoppel anfordern. Wenn AVM den Nachweis hat, bekommt ihr das Tauschgerät per Post und schließt es selbst an.


Zusätzlich ist es wichtig, dass ihr euch bei Kabel Deutschland meldet. Dann wird ein Auftrag angelegt, der die Einpflegung der Tauschbox in unserem System vorbereitet.

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Marcel__Technik_
Netzwerkforscher
Zunächst eins vorweg. Hier wirst du derzeit leider ca. 7 Tage warten, bis sich ein Mitarbeiter der Community bei dir meldet Smiley (traurig)

schokoholic184 schrieb:
Ich habe das Modem zusammen mit der FRITZ!Box bei KD am 05.07.2010 gekauft und somit ist auch KD mein Vertragspartner und hat für einen zeitnahen Austausch des Geräts zu sorgen.


Das ist so leider nicht ganz richtig. Denn du hast auf jedes in Gerät, welches du in Deutschland kaufst eine Garantie/Gewährleistung (ich werd den Unterschied nie lernen). Nach Abaluf dieser Zeit ist grundsätzlich erstmal schluss mit Austausch, Reparatur, etc.

Eine seltene Ausnahme bildet hier AVM. Denn von AVM selber wird eine erweitere Garantie/Gewährleistung von 5 Jahren angeboten. Diese kann aber einzig und alleine bei AVM eingefordert werden.

Bisher ist es zwar anders gewesen und der Tausch wurde über KD veranlasst, wurde nun aber aus mir nicht bekannten Gründen geändert. Daher ist nun das wie bei dir geforderte Prozedere notwendig und der Tausch geht direkt über AVM. Und die haben natürlich zu Recht den Wunsch nach einem Beleg, wegen der Garantiezeit.

schokoholic184 schrieb:
Außerdem weigert sich KD die am Modem vorhandenen Telefonanschlüsse freizuschalten, damit wir wenigstens telefonieren könnten. Ein Techniker hat es versucht, aber als es nicht gleich geklappt hat, meinte er nur lapidar, das wäre ihm jetzt "zu viel Aufwand wegen der paar Tage!"


Naja das ist nicht ihm sondern dem System zuviel. Denn wenn die Fritzbox 7270 einmal aus dem System raus ist, wars das für immer, da diese nicht mehr ohne sehr hohen Aufwand wieder nachgetragen werden kann. Grund: Es gibt die 7270 nur noch bei Bestandskunden und wird neu ja schon lange nicht mehr vertrieben.


Ich pers. würde nochmals beim Kundenservice anrufen, damit diese endlich den Kaufbeleg an dich verschicken. Dies kann nämlich nur im Kundenservie erfolgen.
Mehr anzeigen
schokoholic184
Smart-Analyzer
Danke für Deine schnelle Antwort, 7 Tage wären wirklich etwas lang...
Es ist richtig, dass die gesetzliche Gewährleistung in Deutschland 2 Jahre beträgt und AVM für 5 Jahre Garantie anbietet. Da es aber KD nicht zulässt, eine selbst gekaufte FRITZ!Box anzuschließen, MUSS sich doch KD darum kümmern - entweder durch Zusendung einer neuen FRITZ!Box oder wenigstens des Kaufbelegs (kann doch nicht so schwer sein, möchte man meinen).
Ich werde zwischenzeitlich noch versuchen, ein anderes Netzteil aufzutreiben. Bei einigen soll das ja geholfen haben.
Danke trotzdem für die Aufklärung, warum man die Telefonanschlüsse am Modem nicht freischalten kann.
Mehr anzeigen
speedy1
Netzwerkforscher
Hallo schokoholic,

ich muss Rogal etwas korrigieren, einen richtigen Kaufbeleg kann dir der Kundenservice meines Wissens nicht zuschicken.

Als Nachweis der bestellten FRITZ!Box sollte aber auch die Auftragsbestätigung von 2010 reichen. In dieser wird dir der Kauf der Homebox 1 (FRITZ!Box 7270) ja schriftlich bestätigt.

VG
speedy
Mehr anzeigen
Baxxter
Netzwerkforscher
Ein Anspruch auf Ausstellung einer Rechnung ist zivilrechtlich - anders als in Bezug auf eine Quittung (§ 368 BGB) und anders als im Steuerrecht - nicht ausdrücklich gesetzlich geregelt, in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs aber anerkannt.
Mehr anzeigen
schokoholic184
Smart-Analyzer
Die Auftragsbestätigung habe ich schon an AVM geschickt. Die genügt denen aber nicht, weil kein Datum draufsteht.
Die mehrmalige Auskunft von der KD-Hotline war, sie könnten mir die erste Rechnung zusenden, wo die Homebox mit draufsteht und auch ein Datum enthalten ist. Nur dummerweise kommt bei mir keine Rechnung an!
An der Adresse kann es nicht liegen, KD-Werbung kommt jedes Mal super an. KD darf die Rechnung auch nicht per Mail oder Fax zusenden, sondern angeblich nur per Post. Ich verstehe echt nicht, was daran so schwierig ist.
Mehr anzeigen
meister_voda
App-Professor
Oh, Gott! Hier ist ja echt schon eine Menge schiefgelaufen. Smiley (traurig)

Die Homebox 1 (FB 7270v2) *MUSS* über KDG getauscht werden, weil eine direkte Austauschbox von AVM *NICHT* für Telefonie provisioniert wird! Das läuft dann so ab:

  1. KDG beauftragt den Tausch bei AVM

  2. Du bekommst eine neue 7270v2 von AVM per DHL übersandt.

  3. Darin ist auch ein Retourenaufkleber für die alte Box.

  4. Die alte Box sendest du dann an AVM zurück.


Ich gebe diesen Beitrag einmal direkt in die Obhut eines Community-MAs, damit dieser alle notwendigen Schritte einleiten kann.
Mehr anzeigen
Marcel__Technik_
Netzwerkforscher
Mr. Taurus schrieb:
>Die Homebox 1 (FB 7270v2) *MUSS* über KDG getauscht werden, weil eine direkte Austauschbox von AVM *NICHT* für Telefonie provisioniert wird! Das läuft dann so ab:


Nein das ist falsch. Seit einigen Wochen läuft dies über AVM. KD hinterlegt bei sich im System zwar das ein tausch erfolgen wird, der Tausch selber wird aber durch den Kd selbver bei AVM gemdeldet und veranlasst.
Mehr anzeigen
seelo2010
SuperUser
Nein Mr. Taurus!

So läuft es NICHT mehr ab! KD Supportet die 7270 seit dem 1.12.2013 NICHT mehr.

KD Support sagt, melden Sie sich bitte bei AVM zum Austausch! (Vielleicht hinterlegen die eine Notiz. Kommt auf den Mitarbeiter drauf an)

Bedeutet es läuft wie folgt ab:
1.) AVM sagt, Homebox muss getauscht werden
2.) Kunde MUSS einen Kaufnachweis von KD bekommen/haben
3.) Kunde muss defekte Fritzbox zu AVM schicken RMA-Verfahren (auf eigene Kosten)
4.) Kunde erhält Austauschbox mit den Spezialdaten, CWMP-Account
5.) Kunde muss (drum kämpfen) bei KD die Austauschbox einpflegen lassen. Dazu am besten schriftlich an den Kundenservice wenden. Den CWMP-Account und Seriennummer/MAC mitteilen.
Mehr anzeigen