Menu Toggle

Behoben Mobilfunk: Einschränkung mobile Telefonie/Daten 2G/3G/4G Raum Fuchsmühl, Bärnau, Erbendorf, Floß, Mähring, Tirschenreuth

 

Alle Infos und Updates findet Ihr in unseren Eilmeldungen. Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Internet-Geräte

Siehe neueste
Faxen via KDG: Warum nur G.711 und kein T.38?
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Netzwerkforscher
Die SIP-Server von Kabel Deutschland müssten das T.38-Protokoll doch eigentlich beherrschen, die Fritzbox macht es auch.

Warum muss man als KDG-Telefoniekunde seine Faxe mit dem Sprachcodec G.711 "auf gut Glück" verschicken und kann nicht den fürs Faxen via VoIP optimierten T.38-Standard benutzen?
Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Netzwerkforscher
https://www.kunden-kabeldeutschland.de/questions/gibt-es-bei-kabel-deutschland-schon-das-t-38-protokoll

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
Highlighted
Netzwerkforscher
https://www.kunden-kabeldeutschland.de/questions/gibt-es-bei-kabel-deutschland-schon-das-t-38-protokoll

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Wie KDG die Telefonie gelöst hat, ist echt frustrierend:
- keine Herausgabe der Logins für Direktverbindung VoIP-Telefon mit KDG-Sip-Server
- kein stabiles T.38 für sauberes Faxen
- Kabel-Fritzbox hat 100% CPU-Last nud Paketverluste, wenn man 2 Telefongespräch als SIP-Signal durch die Fritzbox zu einem SIP-Telefon schleift (Fritzbox als SIP-Proxy)
- keine alternativen Telefonieanbieter in Fritzbox eintragbar
Mehr anzeigen