Archiv_Internet-Geräte

DS-Lite und DynDNS
GELÖST
Gehe zu Lösung
Moderator

Hi cfschmidt,

 

dass wir ausschließlich DS-Lite in Privatkunden-Tarifen zur Verfügung stellen, ist in unseren AGB verankert.

 

Viele Grüße

Marco

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

@pRo-MarcoOch nööö! Lesen Sie AGBs? In den letzten 100 Jahren hatte ich kein DS-LIte bei Ihnen. Könnt Ihr ja alles machen, aber dann erzählt’s mir bitte. Wenn man anfängt, sich auf AGBs zu berufen, wird’s ganz dunkel.

Mehr anzeigen
Host-Legende

die AGB sind nun mal Vertragsbestandteil,

aber was ich verwerflich finde, ist dass bei einem Tarifupgrade dem Kunden neue AGBs "untergeschoben" werden ohne auf diese gravierende Änderungen hinzuweisen.

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, dass man Nichts weiß
Mehr anzeigen
Moderator

Hi cfschmidt,

 

in den AGB steht aber nun einmal alles, was für unsere Kunden wichtig ist, deshalb gibt es sie ja Smiley (traurig) Der Absatz ist bei uns auch nicht neu drin.

 

Dass bei einem Tarifwechsel (egal ob hoch oder runter) neue AGB gelten, ist auch nichts Neues...

 

Viele Grüße

Marco

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Host-Legende

@vf_Marco schrieb:
...

Dass bei einem Tarifwechsel (egal ob hoch oder runter) neue AGB gelten, ist auch nichts Neues...


für Dich nicht,  aber offensichtlcih für viele Eurer Kunden.

 

Der Kunde möcht nur die höhere Bandbreite und ist dafür bereit den höheren Preis zu zahlen und geht oft davon aus, dass alle anderen Verttragsbestandteile unverändert bleiben,  bestenfalls wird er darauf hingeweisen, dass die MVLZ neu startet.

Wünschenswert und kundenfreunlich wäre bei einem Tarifwechsel, wenn spätestens mit der Auftragsbestätigung die geänderten Passus eindeutig erkennbar wären (z.B durch Färbung oder separates Dokument)

 

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, dass man Nichts weiß
Mehr anzeigen
SuperUser

Wer das Alter und das geistige Reife hat einen Vertrag abzuschliesen sollte auch dazu im Stande sein die AGBs zu lesen - jedes mal wenn es zu einer Änderung kommt.

Wer dies aus Bequemlichkeit nicht macht - sollte gar nicht erst Verträge abschliesen. 

 

Und dieses Kenntlichmachen diverser Stellen macht auch keinen Sinn denn je nach Standpunkt ist für einen die IPv4/IPv6 Stelle wichtig - für den nächsten ist es Leistungsumfang etc.

Dann hast du entweder ein buntes Dokument das an Karnevall erinnert oder wieder total einfarbig wie jetzt. 

Und am besten kommt ein persönlicher Berater noch vorbei und liest einem das Ding vor Passus für Passus und lässt sich jeden Punkt via Unterschrift bestätigen. 

 

 

 

Mehr anzeigen
Host-Legende

so bunt würde es nur, wenn alles geändert würde,  aber es sind doch immer nur einzelne Teile geändert.

 

Und klar liest man bei einem Vertragsabschluss auch die AGB, aber bei einem Bandbreitenupgrade gehen doch viele Kunden nicht davon aus, dass dies auch zu drastisch geänderten Vertragsbestandteilen führt und genau deshalb wäre es wünschenswert, wenn der Kunde genau darauf hingewiesen wird.

 

 

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, dass man Nichts weiß
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo, @MasterScorp1982,

 

vielen Dank für diese superkonstruktive und zielführende Antwort. Lasst einfach gut sein, Ihr wollt oder könnt das offensichtlich einfach nicht verstehen. Ein interessantes Kundenverständnis auf jeden Fall. 

 

Ich bin absolut davon überzeugt, dass sich derartiges Verhalten langfristig über den Markt regelt. Viel Erfolg weiterhin.

Mehr anzeigen
SuperUser

@bug97

Ich kanns grad nicht ausprobieren weil ich schon zum besten P/L Verhältnis surfe  ... aber ich meine im Hinterkopf zu haben das bei einer Änderung online man den AGB haken setzen muss. 

Aber eins kann ich sagen - bei einer Tarifänderung bekommt man Post mit der Widerrufsbelehrung und den AGBs. 

Und in der Vertragswelt - sollte man doch mindestens einen Blick reinwerfen - besonders wenn ums Technik geht.

 

Den Wegfall von IPv4 würd ich jetzt nicht dratisch nennen - schlieslich gibts dafür diverse Möglichkeiten das zu korrigieren. 

Irgendwie muss ich grad an Tankstellen und Bleiersatz denken ^^

Mehr anzeigen
Moderator

Hi cfschmidt,

 

kann ich den Thread damit schließen?

 

Viele Grüße

Marco

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen