Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

eSIM: Einsicht in eSim Daten (QR-Code, ePin) in MeinVodafone-App und Mein Vodafone Web

MeinVodafone-App: Self-Service Vertrag- und Tarifoptionen

 

Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G PLZ Gebiet 045xx - 049xx, 069xx, 093xx, 096xx

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Internet-Geräte

Siehe neueste
2€ für Wlan-Option: warum?
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Netzwerkforscher

Warum muss man für die WLAN Funktion des Hitronmodems extra 2 Euro im Monat zahlen, wenn die Funktion doch Standartmäßig am Modem bereits freigeschalten war?


 


Anm. Community-Team: Schlagworte und Kategorie für die bessere Zuordnung angepasst

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Netzwerkforscher
Die Option W-Lan ist ein zusätzliches Produkt welches die Möglichkeiten am IP Anschluss erhöht.

Die Frage ist wie bei jedem Produkt brauche ich das oder brauche ich das nicht.
Das kann jeder Kunde für sich entscheiden.

Argumente für die KDG Lösung sind z.B.:
- geringerer Stromverbrauch
- ein Endgerät statt zwei
- kostenloser Tausch bei Defekt

-Argumente dagegen sind z.B.:
- die Kosten

Mit dem von Ich beschriebenen Bridge-Modus hat jeder Kunde die Wahl.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
108 Antworten 108
Highlighted
Netzwerkforscher
Auch diese Frage wird dir niemand wirklich beantworten können. Es ist leider so. Willst du dieses Geld nicht zahlen, bleibt dir aber auch die Möglichkeit, einen eigenen WLAN-Router ans Modem anzuschließen.

Seit einigen Tagen gibt es auch eine sogenanten Bridge-Funktion, mit der du das Modem in diesen Bridge-Mode versetzen kannst. Somit wird auch ein WLAN-Router, der am Modem angeschlossen ist, problemlos funktionieren (ohne den Bridge-Mode gibt/gab es in einigen Situationen Probleme).

Den Bridge-Mode kannst du über das Kundenportal auf der KDG-Internetseite ein- und ausstellen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Die Option W-Lan ist ein zusätzliches Produkt welches die Möglichkeiten am IP Anschluss erhöht.

Die Frage ist wie bei jedem Produkt brauche ich das oder brauche ich das nicht.
Das kann jeder Kunde für sich entscheiden.

Argumente für die KDG Lösung sind z.B.:
- geringerer Stromverbrauch
- ein Endgerät statt zwei
- kostenloser Tausch bei Defekt

-Argumente dagegen sind z.B.:
- die Kosten

Mit dem von Ich beschriebenen Bridge-Modus hat jeder Kunde die Wahl.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Andere Anbieter machen genau das selbe.
Siehe T-Com und co.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Teilweise berechnet die Telekom immer noch eine monatliche Gebühr für alte Telefone mit einer Wählscheibe !
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Die TCOM nimmt für einen Router 7 EUR und für ein DVR 5 EUR monatlich. Da sind die 2 EUR recht human.
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Da kann ich Thor nur zustimmen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Bei einem anderen Kabelnetzanbieter (p..com) gibt es die Option WLAN einmalig für 29,90 €. Warum entscheidet sich Kabel Deutschland nicht für diese variante?
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Weil dann die Kunden nochmehr im Dreieck springen als jetzt, mit 2 EUR ist es recht human, außerdem kann der Kunde die Option ja jederzeit kündigen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
@ Thorben wie macht Primacom es wenn der Kunde diese Option nicht mehr wünscht und später neu bestellt?

Nochmal 29,90 Euro berechnen?
Außerdem kommt der Kunde mit den 2 Euro auch über 15 Monate wenn man es im vergleich zu Primacom sieht...
Mehr anzeigen
Top Autoren