Archiv_Festnetz-und-LTE-Geräte

Vermitteln eines Anrufes nach extern
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich möchte ankommende Anrufe nach EXTERN weiterleiten. Ich habe einen IP Anschluss und eine Fritzbox 7590 mit IP Telefon. 

 

Lt. AVM klappt das schon mal nicht, Gespräche von einem IP Telefon weiter zu leiten. Es gibt wohl nur die Möglichkeit ein ISDN Telefon an den S0 anzuschließen und das darüber zu realisieren. 

 

Jetzt meine Fragen. Ich bräuchte ja eigentlich 2 Leitungen hierzu. Reicht meine IP Anschluss aus oder muss ich einen Komfort Anschluss haben. Theoretisch habe ich ja schon mehrere Leitungen...

 

Ich bin ein wenig unsicher wie das zu realisieren ist. Vodafone bietet ja eine FB 7590 und auch einen Komfort Anschluss mit dem das möglich sein soll. Aber lt. AVM nicht mit IP Telefonen. 

 

Wäre toll wenn jemand helfen kann

 

Danke und Grüße

Kai 

Mehr anzeigen
5 Antworten 5
Highlighted
Moderator

Hallo zazu,

 

wenn ich Dich richtig verstanden habe, sollen einfach alle Anrufe auf eine andere Rufnummer weitergeleitet werden.

 

Dazu werden nicht mehrere Leitungen oder ISDN-Telefone benötigt.

 

Die Rufweiterleitung kannst Du über das Telefon selbst verwalten, indem Du die folgende Tastenkombinationen eingibst:

 

  • Weiterleitung einrichten: *21*ZIELRUFNUMMER#
  • Weiterleitung entfernen: #21#
  • Status abfragen: *21#

 

Die Weiterleitungen werden wie Anrufe von Deinem Anschluss zur entsprechenden Rufnummer berechnet.

 

Gruß,

Jens

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Jens,

vielen Dank für deine Antwort aber das hast du wohl falsch verstanden. Es geht nicht um eine "feste" Rufweiterleitung sondern um Vermitteln eines Gespräches. D.h. ich bekomme einen Anruf und möchte diesen Anruf halten, eine andere externe Rufnummer wählen und dann die beiden Teilnehmer verbinden.

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo zazu,

 

Konferenzschaltungen sind nur mit einem Komfort-Anschluss möglich. Durch den Komfort-Anschluss bekommst Du noch einen zweiten Sprachkanal und 2 weitere Rufnummern. Der Komfort-Anschluss kostet monatlich 4 Euro.

 

Beste Grüße,

Norman

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Norman,

also VF gibt mir nur einen Sprachkanal bei einem Standard IP Anschluss. D.h. ich kann nicht ein ausgehendes Gesräch führen und zeitgleich mich jemand anrufen. Das ist also technisch nicht möglich. Ich frage weil ich weiß, dass es bei der Telekom 2 Leitungen sind, die mir vertraglich zugesichert werden. Oder sind es nur die Merkmale wie Makeln, Konferenz etc. für die ich den Komfortanschluss benötige?

 

Wenn ich diesen Komfortanschluss dann buche, kann ich mit der Fritzbox dann über alle Anschlussarten (Internet, Analg,ISDN) diese Funktionen (Konferenz, Makeln etc.) nutzen. Ich frage, weil im Handbuch der Fritzbox dies bei IP Telefonen ausgeschlossen ist. Außderdem spricht man hier von einem ECT Merkmal z.B. bei ISDN Nutzung, welches aktiv sein muss. Ich dachte dieses gibt es seit vielen Jahren gar nicht mehr. Alles sehr verwirrend 

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Hi,

 

mit dem Standard IP Anschluss gibt es nur einen Sprachkanal, das ist richtig. Dieser Anschluss ist vergleichbar mit dem alten analogen Telefonanschluss.

 

Möchtest du die ISDN Merkmale (2 Sprachkanäle, Anklopfen, Rückfrage & Makeln, Dreierkonferenz, mehrere Rufnummern usw.) musst du die Komfort Funktion buchen.

 

Welche Einschränkungen diesbezüglich noch seitens der Fritz!Box bestehen, musst du bei AVM nachlesen.

 

Gruß

 

Mehr anzeigen