Archiv_Festnetz-und-LTE-Geräte

Siehe neueste
EasyBox 804 - DDNS + Port Mapping funktioniert nicht
Gehe zu Lösung
LsStWh
Netzwerkforscher

Ich habe bisher erfolglos probiert einen Zugriff über einen DDNS Provider (dyndns) auf eine lokale IP/Port Kombination zu mappen.

Zuvor hatte ich eine EB 803A mit der das kein Problem war.

Was habe ich bisher mit der EB 804 probiert:

 

1) Konfiguration DDNS mit dyndns in der EB804

Ergebnis: Dyndns synchronisiert die externe IP-Adresse der EB und aus dem Internet ist der dyndns Hostname (abc.homeip.net) mit ping erreichbar. Sieht also erstmal gut aus.

 

2) Port Mapping in EB804 konfiguriert

Lokale-IP - Protokoll=TCP(für WebServer) - lokaler Port=8888 - öffentlicher Port=8888

Ergebnis: Connection timeout bei Zugriff auf abc.homeip.net:8888

Ping auf abc.homeip.net geht nach wie vor.

 

3) zusätzlich zu 2) lokale IP als statische IP in EB804 konfiguriert

Ergebnis: kein Unterschied zu Punkt 2

 

4) zusätzlich zu 3) Firewall der EB804 ausgeschaltet

Ergebnis: kein Unterschied zu Punkt 2

 

5) zusätzlich zu 4) Exposed Host für lokale IP eingetragen

Ergebnis: Kein Unterschied zu Punkt 2

 

Nur zur Vollständigkeit: Ich habe selbstverständlich parallel im lokalen Netz verifiziert das die lokale IP mit dem lokalen Port eine Webseite liefert.

 

Fazit: Port-Forwarding mit EasyBox 804 funktioniert nicht. Damit ist DDNS auch nicht nutzbar.

 

Sollte es jemand erfolgreich geschafft haben wäre ich an einer Lösung interessiert.

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Norman
Moderator

Hallo zusammen, 

 

wir verzeichnen eine hohe Klickzahl auf diesen Beitrag. Daher gebe ich Euch hier einen Lösungsansatz.

 

Es ist richtig, dass es Probleme mit der Easybox 804 und Port Mapping gibt. Leider können wir Euch nicht sagen, ob dies mit einem Update behoben werden kann. 


Allgemein gilt die Easybox als unser günstigstes Einsteigermodell. Für erweiterte Konfigurationen und komplexe Netzwerke empfehlen wir Euch unsere FRITZ!Boxen. Diese erhaltet Ihr schon ab 2,99/Monat zu Miete.

 

Durch die neue Endgerätefreiheit habt Ihr selbstverständlich auch die Möglichkeit einen eigenen Router zu nutzen.

 

Beste Grüße,
Euer Community-Team

 

 



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
16 Antworten 16
espresso
Mastermind

Ich kann dazu leider nix beitragen, wenn keine Rückinfo kommt gibt es noch einen kostenpflichtigen Support (0900-1560156/1,24€ p.M).Smiley (traurig)

Mehr anzeigen
nlsltz
Daten-Fan
Habe selbes Problem auch mit der EB 804. Exakt die gleiche Schritte vollzogen und die selben Ergebnisse erhalten.

Mehr anzeigen
Didi_Mz
Smart-Analyzer

Betreibe bei mir mehrere IP-Kameras, Hausautomation und Server. Habe gerade das gleiche Problem mit der EB 804. Bei der EB 803 funktionierte alles einwandfrei. Konfiguriere häufiger Router anderer Hersteller und denke schon, dass ich weiß was ich da mache. Über die interne IP-Adresse klappt alles. Auch bei interner Port-Vergabe. Allerdings sobald ich über die externe IP über die Ports auf die internen IPs möchte, geht es nicht.

 

Firmware ist übrigens auf dem neusten Stand.

 

Allerdings:

Sobald ich den externen Zugriff über einen anderen Provider aufbaue (DSL beim Nachbar oder LTE übers Smartphone) läuft alles. D.h. wenn ich nicht aus meinem eigenen Netzwerk (Vodafone-DSL) komme, dann kann ich auf Kameras, Server usw. zugreifen. Sobald ich wieder zu hause bin und das Handy mit dem eigenen WLan verbindet gehts nicht mehr.

Bedeutet, dass die Port-Weiterleitung schon funktioniert, es allerdings Probleme gibt, wenn man aus seinem eigenen Netzwerk kommt.

 

Hoffe auch noch auf eine Lösung.

Mehr anzeigen
fdsa9876
Forum-Checker
Das war der Stein der Weisen! Habe jetzte bereits diverse Stunden damit vollbracht SelfHost mit meiner Synology DS einzurichten und das Internet zu durchforsten. Wenn man versucht sich mit einem Gerät, welches sich nicht im lokalen Netz befindet (z.B. Handy) einzuloggen geht alles wie es soll.
Das es im lokalen Netz nicht geht kann, ich verkraften - von extern geht es ja.
Mehr anzeigen
Dru
Daten-Fan
Daten-Fan
Hallo, 
ich sehe einen Widerspruch in zwei Deiner Aussagen:
@Didi_Mz schrieb:

Über die interne IP-Adresse klappt alles. Auch bei interner Port-Vergabe. 



@Didi_Mz schrieb:

Bedeutet, dass die Port-Weiterleitung schon funktioniert, es allerdings Probleme gibt, wenn man aus seinem eigenen Netzwerk kommt.

 



Was ist denn nun korrekt? Funktioniert es im LAN (WLAN) oder nicht?

 

 

Mehr anzeigen
silberstein
Royal-Techie

@Dru schrieb:
Hallo, 
ich sehe einen Widerspruch in zwei Deiner Aussagen:
@Didi_Mz schrieb:

Über die interne IP-Adresse klappt alles. Auch bei interner Port-Vergabe. 



@Didi_Mz schrieb:

Bedeutet, dass die Port-Weiterleitung schon funktioniert, es allerdings Probleme gibt, wenn man aus seinem eigenen Netzwerk kommt.

 



Was ist denn nun korrekt? Funktioniert es im LAN (WLAN) oder nicht?

 

 


Habe Didi-Mz so verstanden:

 

Ist z.B. seine IP-Kamera an einer LAN-Buchse der EasyBox 804 (oder WLAN) angeschlossen, so kommt er von extern über Internet auf die Kamera, wenn er die WAN-IP der Easy-Box (oder DDNS-Adresse) verwendet (nicht mit der intenen IP: 192.168.2.1 der EB).

Von einem PC des internen Netzwerkes aus, kommt  er nur mit der internen IP der EB auf die Kamera, nicht mit der WAN-IP.

Anders ist es bei der EasyBox 803 :  mit der funktioniert der Zugriff auf die Kamera von intern aus mit beiden Adressen, sowohl mit der WAN-IP als auch mit der 192.168.2.1.

Mehr anzeigen
Didi_Mz
Smart-Analyzer

Ja. Genau richtig erklärt von Silberstein.

 

Dennoch besteht das Problem weiterhin. Sicherlich kann man sich in manchen Fällen behelfen, aber letztendlich funktioniert die EasyBox 804 nicht einwandfrei und das betrifft alle. Normal müsste Vodafone doch irgendwann Interesse an einer Lösung des Problems haben, welches doch wohl auch unnötige Support-Anfragen produziert.

 

Oder ist die Anzahl der Nutzer, welche externe Zugriffe und Port-Weiterleitung nutzt, so gering?

Mehr anzeigen
neovandeen
Daten-Fan

Hallo zusammeen,

 

das Problem was ihr beschreibt, lässt sich mit sog. Hairpin-NAT lösen, Also intern auf die externe Adresse (DDNS) zugreifen.

Nicht jeder Router kann das. Du könntest es umgehen, wenn du intern einen DNS Server betreibst, der dir lokale Adressen für deine externe Adresse zurück liefert. Das habe ich hier so konfiguriert.

 

Ich bin aber über den Thread gestoßen, da ich auch keine Ports mit der Easybox trotz ausgeschalteter FW und exposed host weitergeleitet bekomme. Ist da jemand weiter gekommen?

 

Hinter der EB betreibe ich noch einen Ubiquiti Edge Router.

 

Mehr anzeigen
Barny93
Daten-Fan

Hiho!

 

Seit knapp zwei Monaten habe ich nun auch die EB 804, und muss euer Problem leider bestätigen. Allerdings funktioniert es bei mir trotz aller oben genannten Schritte nur bedingt.

 

Ich betreibe ein Raspberry Pi in meinem Netzwerk auf dem ein Apache2-Server und kleinere selbstgeschriebene Serveranwendungen laufen.

 

Durch die oben gennanten Schritte konnte ich meinen PI tatsächlich online bringen, allerdings verliert dieser in regelmäßigen Abständen wieder die Verbindung. Komischerweise aber nur für eingehende Verbindungen, denn Google anpingen stellt kein Problem dar.

 

Solangsam komme ich richtig ins schwitzen, denn meine Kommilitonen greifen selber darauf zu und wir arbeiten die meiste Zeit damit, und ich seh es einfach nicht ein, dass ich mein PI bei Freunden laufen lassen muss, weil meine EasyBox gelegentlich mal streikt.

 

Hat schon jemand ne Lösung? Der Vodafone-Support verwies mich nur auf die kostenpflichtige Hotline...

Also in diesem Sinne -> Push

 

Viele Grüße!

Mehr anzeigen