Archiv_Community

Urteil/Abmahnung wegen Drossel Der Telekom bei LTE/DSL/...
Mastermind

@Der_Pate87 schrieb:

@Turbotommi schrieb:
Übrigens, schade das man keine Minus Kudos für Moderatoren vergeben kann. Das Verschieben und Manipulieren der Threads in die Trash Ecke hat schon Geschmäckle. War aber zu erwarten. Nur kein Aufsehen erregen.

Selten so gelacht! Lachender Smiley

 

Moderatoren erkennst du an diesem Zeichen Moderator, alle anderen sind ganz normale User hier!

 

Gruß

Der_Pate87


Ahh, Okay, dann dürfen also ganz normale User Threads zerstückeln und dorthin verschieben wo sie keiner findet. Gut zu wissen. In normalen Foren brauchts dazu gewisse Sonderrechte aka Moderator.

 

Edit: Witz am Rande - beim Abschicken wurde ich ermahnt, das sich im Zitat vom Vorposter ungültiger HTML Code befindet. Na herzlichen Glückwunsch.

Mehr anzeigen
Mastermind

@denschnet schrieb:

@Turbotommi schrieb:

@denschnet schrieb:

@Turbotommi schrieb:

Zur Info: Telekom streicht "Internet Flat" aus LTE-Tarif

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Telekom-streicht-Internet-Flat-aus-LTE-Tarif-2061549.html


Zum Thema: Natürlich wird einfach nur das "Wort" gestrichen, Glaubt hier jemand ernsthaft, das die Drossel verschwindet? Diejenigen glauben dann wohl auch, das sich am 24/25 ein dicker mann mit Bart in Rot durch den Schornstein quetscht.....


Hatte jemand etwas anderes behauptet oder möchtest Du nur im Vorfeld schonmal verkünden das alle außer Dir Idioten sind?

 


Ja, les dir den "30Gb zu wenig" Thread durch. da gibt es haufenweise User, welche der Meinung sind, die VZ oder BNetzA wird dafür Sorgen das die Drossel verschwindet.

Schon damals hat es die nicht interessiert, das die dies rechtlich nichtmal könnten. Nicht mal annähernd.


Ja, und beim Durchlesen des Thread sieht man auch was Vodafone Mitarbeiter von diesen lästigen Kunden halten.

Mehr anzeigen
Highlighted
Mastermind
Mehr anzeigen
SuperUser

@PcSchreck schrieb:

Wenn es die Telekom schafft wieso schafft es Vodafone nicht -> http://www.heise.de/newsticker/meldung/Telekom-haelt-Wort-und-schafft-die-DSL-Drossel-ab-2065072.htm...


Du glaubst ersthaft, die Telekom schafft die Drossel ab ? Haha!

Die werden einfach Volumentarife bauen zu Preisen der aktuellen Tarife und "neue" Flats mit wesentlich höheren Preisen.

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Mastermind

HIer eine Zusammenfassung zur aktuelle Situation Verbraucherzentrale vs. Telekom (auch Vodafone ist bereits im Visier): 


LTE-Drossel der Telekom – Verbraucherzentrale setzt letzte Frist

Nach der DSL-Drossel geht es der Telekom LTE-Drossel an den Kragen. Die Verbraucherzentrale Sachsen hatte die Telekom Anfang Dezember wegen ihrer LTE-Drossel angemahnt. Eine Unterlassungserklärung wurde vom Bonner Mobilfunkanbieter bisher nicht abgegeben, weshalb die Verbraucherzentrale eine letzte Frist setzt.

Telekom entfernt Wording “Flatrate”

In einer ersten Reaktion hatte die Telekom kurz nach dem Erhalt der Abmahnung, den Begriff “Internet-Flatrate” von ihren Produkten entfernt und am 17. Dezember eine Unterlassungserklärung abgegeben. Die Telekom wirft für ihre Call & Surf via Funk-Tarife mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s.

LTE-Drosselung besteht weiterhin

Hinsichtlich der LTE-Drosselung gab es seitens der Telekom bisher kein Einlenken. Nach dem monatlichen Verbrauch des LTE-Inklusivvolumens greift weiterhin eine Drosselung, die die Bandbreite bis zum nächsten Abrechnungsmonat auf 384 Kbit/s reduziert. Ein “Surfen mit bis zu 100 Mbit/s” ist dadurch nicht mehr möglich.

Telekom lässt Fristen verstreichen – Letze Frist

Zunächst hatte die Telekom eine erste Frist zum 11. Dezember verstreichen lassen. Die Verbraucherschützer räumten dem Unternehmen eine weitere Frist bis zum 8. Januar 2014 ein. Nachdem auch diese, ohne eine Reaktion seitens der Telekom, am Mittwoch verstrichen ist, setzt die Verbraucherzentrale nun eine neue letzte Frist bis zum 15. Januar 2014.

Telekom droht Klage vor Gericht

Sollte auch diese Frist furchtlos verstreichen, wird die Verbraucherzentrale aller Wahrscheinlichkeit nach Klage vor Gericht einreichen. Ende November hatte die Telekom vor dem Landgericht Köln eine Niederlage erlitten, dass Gericht erklärte die geplante DSL-Drossel für unzulässig. Da sich die Call & Surf Tarife an Festnetznkunden richten, könnte auch hier das Gericht zugunsten der Verbraucher entscheiden.

LTE-Datenbremse erst bei 2 Mbit/s?

Denkbar wäre auch ein Anheben der LTE-Drosselung auf 2 Mbit/s, so wie es die Telekom zunächst in ihren DSL-Tarifen vorsah. Eine Drosselung auf 384 Kbit/s entspricht in keinster Weise den heutigen Standard und schränkt die Nutzbarkeit des Internets sehr sein. Ohnehin bietet sich für viele LTE-Kunden oft keine Highspeed-Alternative und sie sind in Sachen Bandbreite und Preis klar im Nachteil gegenüber DSL- oder Kabel-Kunden.

Bestandskunden auf Kulanz angewiesen

Sollte sich die Telekom außergerichtlich dazu entscheiden, ihre Geschwindigkeit für ihre LTE-Drossel zu erhöhen, so möchte die Verbraucherzentrale auch auf verbesserte Konditionen für Bestandskunden drängen. Laut Verbraucherschützerin Katja Henschler seien Kunden in diesem Fall allerdings auf die Kulanz der Telekom angewiesen.


Quelle: http://www.mobilfunk-talk.de/news/153560-lte-drossel-der-telekom-verbraucherzentrale-setzt-letzte-fr...

 

Auch dieses mal wieder an den richtigen Thread angehängt. Solange es nichts mit Vodafone zu tun hat, bitte auch nicht als Vodafone kennzeichnen und psoten, das führt zur völligen verwirrung.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
SuperUser
ICh finde es immer wieder witzig, die die VBZ die Fakten so schreibt, als wären die die Retter der Drosselkunden ..

Gerichte haben bis heute einzig entschieden, das man es nicht Flatrate nennen darf, wenn eine Drossel drin ist. UNd das ausschließlich bei der Telekom.

Die VBZ und die Online Portale stellen es aber durch geschickte schreibweise so dar, als ob die Drossel illegaler als Koks wäre ...
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Mastermind

Nun ja, wenn du dir diesen Bericht hier einmal durchliest, dann kann man wohl schon sagen, dass jetzt auch Vodafone unter Beschuss gerät: 

Vodafone unter Beschuss

 

Letztendlich ist es aber auch egal, ob Telekom oder Vodafone dazu verdonnert wird, entweder eine echte Flatrate auch für die LTE-Zuhause-Nutzer anzubieten oder aber zumindest auf ein erträgliches Maß nach Verbrauch des Highspeed-Volumens zu drosseln (1.000 bis 2.000 kb/s). Den Rest wird dann der Markt regulieren. Wenn die Telekom plötzlich viel bessere Rahmenbedingungen anbietet für ihr LTE-Zuhause, dann dauert es keine Woche, bis auch Vodafone nachziehen wird!

 

Echt traurig finde ich allerdings, dass die Provider erst immer von außerhalb "gezwungen werden müssen", anstatt direkt von sich aus Pakete zu vernünftigen Preis/Leistungsverhältnissen  anzubieten. LTE sollte für die Landbevölkerung "die Lösung" sein, weil diese kein ausreichend schnelles kabelgebundenes DSL empfangen können. Mit den aktuellen Tarifen und dem mickrigen Highspeed-Volumen ist das aber einfach nicht mehr zeitgemäß und zeugt nur davon, die Notlage dieser von LTE abhängigen User, auszunutzen! Und da ist es zu begrüßen, dass jetzt auch Druck von außerhalb gemacht wird! Sei es über die Verbraucherzentrale oder sei es über die aktuell noch laufenen Petitionen im Bundestag. Dass die Provider Gewinne machen, ist absolut in Ordnung, aber was in Bezug auf LTE-Zuhause abgeht, das ist so nicht hinnehmbar!

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
SuperUser
@Zorbi: Du vergisst immer noch einiges ...

Die VBZ klgt mitnichten (!) gegen die Drossel. Die stellt es öffentlich so dar, mehr aber auch nicht.
Die klagen nur dagegen, das man eine Geschwindigkeit angibt und dazu Flatrate schreibt, wenn es auch im Kleingedruckten dann gedrosselt wird...

Die Kochen auch nur mit Wasser und können sich nicht einfach in freie Marktwirtschaft einmischen.


Übrigens kann es Jahrzehnte dauern, bis auch andere Anbieter dazu verdonnert werden.
Das "Prepaid-Guthaben darf nicht verfallen"-Urteil gilt bis heute ausschließlich gegen die Telekom und keinen anderen Anbieter .....
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Mastermind

@denschnet: Ich hoffe, du hast nicht Recht! Denn dann wäre das Thema LTE als Ersatzlösung für DSL komplett gescheitert. Persönlich sehe ich aber nicht so schwarz wie du und denke schon, dass sich hier durch den Druck von Außerhalb schon etwas in naher Zukunft ändern wird. Aber o.k., warten wir einfach mal die nächsten Wochen ab, was sich am Himmel auftut!

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
SuperUser
Leider hab ich so gut wie Recht....

Ich hab mich mal aus langeweile ein bisschen da so durch gelesen.
Für den Laien erklärt, kam folgendes raus:

Telekom darf nicht mehr mit "Flatrate" und "Drossel auf xxx" Werben und vermarkten.
Entweder echte Flat oder eben Drossel.
Das haben die auch umgesetzt, Flatrates gibts bei denen nicht mehr. Nur noch quasi "Volumentarife"

Die VBZ verkauft das natürlich so, als wären sie der Heilsbringer der Internetgeneration, müssen sie ja auch, sonst verlieren die irgendwann die Glaubwürdigkeit.

Aber, dass einzige was die erreicht haben ist, das es immer noch der gleiche Inhalt in den Tarifen ist, nur eben was anderes drauf steht ....
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen