Archiv_Community

FritzBox 7270 Telefonnummern
Netzwerkforscher
Hallo Silvio ,

alles angekommen und wie geht es jetzt weiter...............
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Hallo Klaus252525,
ich habe deine Daten an die Fachabteilung gegeben.
Wichtig ist, dass du die Fritz!Box angeschlossen hast.
Gruß Silvio
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Hallo mason,

hast du eine Kontaktadresse zum Beschwerdemanagement .......ich glaube nicht ,dass das hier was bringt.
Mehr anzeigen
SuperUser
Mail an kundenservice@kabeldeutschland.de
Im Betreff beschwerde
Auf lange Wartezeit einrichten; kann durchaus mal ne Woche und länger dauern, bis ne Antwort kommt.
Aber warte doch mal, was Silvio erreicht.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Hallo Klaus252525,

ich habe eine Antwort von unserem 2nd-Level-Team.
Leider gibt es Kompatibilitätsprobleme mit dem Hitron Modem und der Fritz!Box 7270.
Du kannst die Fritz!Box 7270 nur mit einem älteren Modem von Kabel Deutschland nutzen. Da diese aber nicht mehr versandt werden, können die Kollegen leider auch nichts für dich tun.

An dieser Stelle kann auch das Beschwerdemanagement nichts machen.

Gruß Silvio
Mehr anzeigen
SuperUser
Silvio (KDCommunity) schrieb:
Hallo Klaus252525,

ich habe eine Antwort von unserem 2nd-Level-Team.
Leider gibt es Kompatibilitätsprobleme mit dem Hitron Modem und der Fritz!Box 7270.
Du kannst die Fritz!Box 7270 nur mit einem älteren Modem von Kabel Deutschland nutzen. Da diese aber nicht mehr versandt werden, können die Kollegen leider auch nichts für dich tun.

An dieser Stelle kann auch das Beschwerdemanagement nichts machen.

Gruß Silvio


Sorry, aber diese Aussage halte ich für Schwachsinn.
Wenn man das HITRON in den Bridgemodus versetzt, bekommt die 7270 genauso wie bei jedem anderen Modem ein WAN-IP zugewiesen.
Also muss es möglich sein, per Fernkonfiguration die Telefoniedaten genau wie vorher auf zu spielen.
Es sei denn, dass HITRON im Bridgemodus würde das dafür benutzte Protokoll blockieren.

Und das Beschwerdemangement könnte nun z. B. dafür sorgen, dass der Kunde unentgeltlich für die komplette Laufzeit eine 6360 erhält. Dann könnte der Kunde auch wie gewohnt seine 2 Nummern auf 2 Leitungen nutzen.

Das wäre eigentlich der einzig gangbare Weg. Schliesslich wurde die Misere durch die fehlerhafte Beratung eines KD-Mitarbeiters verbockt.

In dem Zusammenhang interessiert mich nun, was passiert, wenn mir mein MOTOROLA Modem abraucht.
Lt. der vorhergehenden Aussage wäre es ja so, dass ich dann als Ersatz ein HITRON bekäme Damit ginge aber dann meine 7270 nicht mehr.

Bitee um Stellungnahme zu dieser Frage.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Hallo mason,
alle Neukunden bekommen ein Docsis 3 Modem, was auch Sinn macht, da
bei einem Wechsel auf Internet und Telefon 100 er kein neues Modem benötigt und wir die Fritz!Box 7270 nicht mehr vermarkten.
Du hast aber ein Docsis 2 Modem, wenn dieses nun defekt ist, kommt in der Regel ein Techniker der dieses gegen ein anderes Docsis 2 Modem tauscht solange sie vorrätig sind.
Du siehst es kann sein, dass du dann kein Motorola Modem bekommst, sondern ein ähnliches Gerät.
Deine Fritz!Box7270 funktioniert mit allen, bei Kabel Deutschland gängigen Docsis 2 Modems.
Gruß Silvio

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Hallo

Meine Erfahrung wegen solch Problem ist KD lässt die Leute im Regen stehen und wenn man 5 Mal anruft bei den kommen 5 Antworten raus.Ich habe mir selber geholfen,weil die Vertragshotline sagt ich soll die Technik anrufen und die Technik sagt ich soll die Vertragshotline anrufen.Habe vor ca.5 Wochen angerufen bis zum heutigen Tag keine Antwort weder peer Brief oder Mail oder sonst was.Habe sogar die CN Nummern durchgegeben die wollten das prüfen aber wie man sieht ist nach 9 Wochen sogar noch nichts.Der Hammer sagt ein Kollege von der Hotline wo ich die CN Nummern durch gesagt habe am Telefon die wollten mich nur ruhig stellen weil eh nicht passiert.Man sieht es ja.

Das ist meine Meinung zu diesem Thema weil es eh kaum was bringt.

Jetzt kommen die Mitarbeiter von diesem Forum und sagen das ist nicht so weil die ja alle so nett sind und alle helfen tun.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Hallo Silvio

danke für deine Antwort .

Warum wurde dann mir aber vom Kundendienst zugesichert , Ich könne meine FritzBox im vollen Umfang weiternutzen .

Ich wollte eigentlich meine vorhandene Leitung auf 32 Upgrade lassen ,auf die Idee einen neuen Vertrag abzuschließen kam der Mitarbeiter von Kabeldeutschland, da ein Upgrade 30 Euro hätte gekostet und ein Neuvertrag nur 25 Euro im Monat.

Was gibt es jetzt für Möglichkeiten ? Neue Box …..neues altes Modem. Es wäre schön wenn ich meinen Anschluss so weiternutzen kann wie gewohnt ohne zusätzliche kosten .
Mehr anzeigen
SuperUser
@Silvio

Dumm nur, dass Klaus252525 kein Neukunde ist, sondern einen bestehenden 8MBit Vetrag hatte.
Genauso dumm, dass er nur einen 32er tarif buchte und keinen 100er.
Damit passen deine Argumente also nicht.
Und warum bekam er einen Neukundenvertrag aufgeschwatzt, wenn er doch gar kein Neukunde war?
Und es bleibt immer noch die Tasache bestehen, dass der KD-Mitarbeiter am Telefon falsche Aussagen machte, für die KD dann auch gerade stehen muss.

Würde dass KD in den finanziellen Abgrund stoßen, wenn man ihm nun unentgeldlich eine 6360 hinstellen würde? Ich denke nicht.
Aber KD könnte wenigsten mal wieder einen Pluspunkt verbuchen, nachdem man erst mal für nen Minuspunkt gesorgt hat.
Mehr anzeigen