Support:

Archiv_Community

Antworten
Smart-Analyzer

DSL Umzug an neue Adresse

Ich bin seit Jahren Vodafone Kunde. Richtig zufrieden war ich nie denn wenn man irgendetwas wechseln oder ändern wollte ging es immer schief und ich war Wochenlang ohne Netz. Jetzt ist der Bogen aber überspannt. Vor 3 Wochen wollte ich im Rahmen eines privaten Umzugs meinen bestehenden Vertrag mit umziehen und auch gleich mit TV Paket upgraden. Bis heute ist nichts passiert, der Umzug wurde nicht im System erfasst, mir wurden irgendwelche Services von Kabel Deutschland angeboten die nicht funktionieren, Bestandskunden haben nicht die Konditionen von Neukunden und werden unmöglich behandelt, kündigen kann ich auch nicht da der Vertrag noch läuft und die einen ja nicht raus lassen. Als sog. "Premium Anbieter" sollte man doch zumindest erwarten das der Telefonservice kompetent ist. Leider nein, hier weiß der eine nicht was der andere tut und alles wird nur auf andere abgewälzt. Ich habe mindestens mit 10 unterschiedlichen Personen gesprochen und niemand kann helfen. Nun ist es so das ich mit meinem bestehenden Vertrag auf der alten Adresse da stehe, diesen zahlen muss und in meiner neuen Wohnung kein Internet habe.

Highlighted
Giga-Genie

Betreff: DSL Umzug an neue Adresse

Haben Sie denn den Umzug rechtzeitig und ordnungsgemäß (wie u.a. hier beschrieben) gemeldet? 

 

Denn irgendwie haben Sie ja schön viel Text verfaßt, aber keine wirklich greifbaren Informationen geliefert.  Aber da das in Feedback steht und dieser Thread sicher gelesen wurde, wird ja auch keine Hilfe erwartet, von daher kann man das so machen (muß man aber nicht...).

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Du befindest Dich im Community Archiv. Hier können Beiträge nicht mehr kommentiert werden. Helfen Dir die vorhandenen Infos nicht, benutz einfach die Suchfunktion.

Du bist neu in unserer Community?

Dann schau doch mal in unseren „Willkommensbeitrag“.