Archiv_Community

Autokorrektur, Zensur und Änderung von Beiträgen
GELÖST
Gehe zu Lösung
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Zwei Punkte habe ich zu kritisieren:

1.) Durch die software werden Wörter, die angeblich "strafrechtlich relevant" sind durch *piep* ersetzt.

Diese abstrakte Aussage ist natürlich Unsinn, denn wenn ich schreibe, Kunden würde gerne die Begriffe "Kulanz" und "A b z o c k e" verwenden, ist hier absolut nichts strafrechtlich relevant.

Ebenso wenn ich z.B schreibe "B e t r u g" ist ein Starftatbestand, gibt es da nichts, was die Forenregeln verbieten können. Insofern haben mich die bisherigen Erklärungen und Verweise auf die Forenregeln absolut nicht überzeugen können.

Ich begründe auch, warum mir das missfällt: Kommt in meinem Text ein *piep* vor, sieht es aus, als ob ich ein "verbotenes" Wort verwendet hätte. Das ist aber nicht der Fall (siehe Beispiele oben) und ich fühle mich zu Unrecht beschuldigt.

 

2.) Während man bei dem *piep* aber wenigstens die Änderung kenntlich macht, bin ich entsetzt darüber, dass angeblich Texte automatisch verändert werden ohne dass dies irgendwie kenntlich ist. Ich finde eine derartige Praxis unerhört und beispiellos, und finde, die Veränderung müßte zumindest irgendwie erkennbar sein.

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Giga-Genie

Ich hatte ja auch schon gestern die Argumentation mit @Gelöschter User genau zu o.a. Thema und ich verstehe den Hintergrund seines Postings.

 

Ich stelle hier dann aber mal bewusst eine Nachfrage:

So wie ich dich verstanden habe, geht es dir ja nicht unbedingt, um die Autokorrektur, sondern nur um die fehlende Kennzeichnung, dass eine Autokorrektur stattgefunden hat. Korrekt?

 

Wie soll diese Kennzeichnung denn erfolgen? Denn es werden ja nicht nur die o.a. Begriffe editiert, sondern auch Fäkalsprache z.B., also Begriffe, die bei einer guten Diskussionskultur eben nicht verwendet werden? Reicht dir eine Kennzeichnung, dass Begriffe durch Autokorrektur editiert wurden?

Meine Äußerungen sind rein privat und spiegeln meine persönliche Meinung wieder.

Sofern ich in meiner Funktion als SuperUser auftrete sind meine Kommentare in kursiver Schrift geschrieben.
Mehr anzeigen
34 Antworten 34
SuperUser

Beide Wörter sind strafrechtlich relevante Aussagen.
Auch wenn es evtl. in der Situation das Empfinden ist, ist es rechtlich verdammt gefährlich, diese Wörter zu benutzen. Denn man unterstellt damit jemanden eine Straftat.
Und wenn man das dann nicht beweisen kann, tut man dies ohne Grund. Und genau das ist strafbar.
Ergo wird es sofort zum Schutz und nachträglich wenn mal wieder jemand glaubt, leerzeichen wären der Weg, editiert.
Nachzulesen in Forenregel 1.1
(Unterstellen einer Straftat: Verleumdung)

 

Daher wird aus "Be trug" automatisch "schlecht beraten".

Der Sinn des Satzes wird dadruch nicht verfälscht, dein Popo aber vor strafrechtlicher Verfogung geschützt.

 

(In den 3 Fällen im Jahr, so wie dein (übrigens völlig ünnötiger da schon mehrfachvorhanden!) Eingangspost, wo es mal nicht der Fall ist.... Ist halt so. Das kleine Übel eben...)

Und wenn Dir die ganzen Begründungen nicht helfen oder Du sie nicht akzeptierst:
Vodafone hat hier Hausrecht. Es wird editiert, was nötig ist.


PS: Da Du anscheinend nicht weißt, was Zensur ist, gebe ich dir den Tipp, mal einem Bürger der ehem. DDR, Nordkorea oder China zu fragen, was denn Zensur sei.
Die werden Dir das bestimmt erklären können.

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Ich wußte nicht, dass du eine juristische Ausbildung hast. Aber auch Juristen irren und mein Satz, war garantiert strafrechtlich nicht relevant.

Und wenn ich eine Meinung äußere "Ich bin  der Ansicht, dies grenzt an B e t r u g", ist es auch strafrechtlich nicht relevant. Man muss unterscheiden zwischen Äußerungen, die vom Schutz  auf die freie Meinungsäußerung gedeckt sind, oder Tatsachenbehauptungen, die nachgewisen werden müssen. 

Ich will an dieser Stelle auch nicht mit dir diskutieren, ich habe meine Meinung zu dieser Vorgehensweise gesagt.Dein Hinweis, mein Einganspost sei überflüssig, mag nun deine Meinung sein, aber er war ja auch nicht für dich gedacht. 

Arrogant und überheblich ist deine Unterstellung, ich wisse nicht, was Zensur sei und soll deshalb nach China fahren. Zensur muss nicht unbedingt durch Staatsorgane stattfinden, auch wenn sich Privatpersonen der Unterdrückung unerwünschter Inhalte bedienen, kann man von Zensur sprechen. 

Mehr anzeigen
Netz-Profi

Kann man mit ganz viel Gehirnakrobatik, muss man aber nicht. So einen moralisch aufgeladenen Begriff zu nutzen weil man in einem Anbieterforum nicht wie gewünscht rumzetern und ziellos nörgeln darf, ist einfach Banane, und kommt dem eh schon wenig optimalen Diskussionsklima nicht unbedingt entgegen.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Dù hast mich falsch verstanden. Es geht mir nicht darum, dass auf die Einhaltung eines bestimmten Niveaus geachtet wird, sondern dass Geschriebenes ohne dies zu kennzeichnen, verändert wird. Und das unter Umständen unberechtigt. 

Mehr anzeigen
SuperUser

Dir sagt die Autokorrektur nicht zu und dich kann kein Argument überzeugen? Ich gibt dir einen Tipp. Entweder du nimmst es jetzt so hin oder du meldest dich hier im Forum ab.

Dieses gemecker geht ein auf den Geist und hat nichts mit den Zweck des Forums zu tun.

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Das ist doch mal eine Aussage, die tief blicken lässt. Auch wenn du ebenfalls nicht erkannt hast, wo ich das Problem sehe, nämlich nicht in der Autokorrektur an sich, sondern dass dies unbemerkt  geschieht. Zudem bestätigt sie 100%ig das, was ich von einigen SU hier denke und macht in erschreckender Weise deutlich, welch gravierende Unterschiede zwischen dem alten KDG-Forums und dieser community bestehen. Die Befürchtungen, die man vor der Vereinigung hatte scheinen sich zu bestätigen, was evtl. auch die sehr geringe Präsenz ehemaliger KDG-user erklärt. 

 

So, und nun macht hier zu, die Aussage "wenn es dir nicht passt wie es, dann melde dich ab", reicht mir. Meine Meinung, dass das Verändern von Texten ohne Kennzeichnung nicht dem entspricht, was ich in einem öffentlichen Forums erwarte, wird sich deshalb auch nicht ändern. 

Mehr anzeigen
SuperUser

Guten Morgen @Gelöschter User

 


@El_Cid schrieb:

Zwei Punkte habe ich zu kritisieren:

1.) Durch die software werden Wörter, die angeblich "strafrechtlich relevant" sind durch *piep* ersetzt.

 


Was sagen die Forenregeln dazu?

Zitat:

"Wir behalten uns jedoch das Recht vor, Beiträge jederzeit teilweise oder ganz zu editieren, zu kürzen, zu sperren oder zu löschen, um (unter anderem):

- Übertretungen dieser Nutzungsbedingungen oder bestehender Gesetze zu verhindern.

- unangebrachte oder unpassende Beiträge von Nutzern zu entfernen."

 

1.13 Aussagen und Hinweise, welche die Vodafone GmbH oder deren Vertragspartner direkt oder indirekt wirtschaftlich schädigen können oder illegale Handlungen und Vorgänge thematisieren, sind strikt untersagt.

Zitat Ende

 

Ich glaube das sind eindeutige Regeln und da gibt es nichts dran zu rütteln. Auch Deine Abz*cke fällt da mit rein! Du hast diese akzeptiert als Du hier die Tür aufgemacht hast und eingetreten bist.

 

Stell Dir vor, Du hast einen Laden ich komm da rein und sage ganz laut "Du hast mich abgez*ckt". Ich glaube Du würdest mir keine Chance geben zu erklären wie ich darauf komme, sondern mich einfach vor die Tür setzen!


El_Cid schrieb: 

2.) Während man bei dem *piep* aber wenigstens die Änderung kenntlich macht....


@Das hatte ich schon mit @Der Ritter in dem vorherigen Thread besprochen, auch angemerkt das ich es nicht gut finde und dann den *piep* bevorzugen würde. Hättest Du richtig gelesen wüßtest Du es und müstest hier nicht das "ich bin entsetzt" neu erfinden. Wenn ich das gewußt hätte, hätte ich es Dir nicht erklärt. Mein Fehler! Sorry an Alle Smiley (traurig) kommt hoffentlich nicht wieder vor.

 

 

Du bist hier, genau wie ich zu Gast. Wir befinden uns hier in "Räumlichkeiten" der VF-GmbH, dementsprechend hat man sich zu benehmen!

Forenregeln findest Du nochmal Hier !

Für mich ist diese Disskusion über dieses Thema an dieser Stelle beendet!

 

 

Gruß

LottiausBerlin

 

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Mehr anzeigen
Giga-Genie

Ich hatte ja auch schon gestern die Argumentation mit @Gelöschter User genau zu o.a. Thema und ich verstehe den Hintergrund seines Postings.

 

Ich stelle hier dann aber mal bewusst eine Nachfrage:

So wie ich dich verstanden habe, geht es dir ja nicht unbedingt, um die Autokorrektur, sondern nur um die fehlende Kennzeichnung, dass eine Autokorrektur stattgefunden hat. Korrekt?

 

Wie soll diese Kennzeichnung denn erfolgen? Denn es werden ja nicht nur die o.a. Begriffe editiert, sondern auch Fäkalsprache z.B., also Begriffe, die bei einer guten Diskussionskultur eben nicht verwendet werden? Reicht dir eine Kennzeichnung, dass Begriffe durch Autokorrektur editiert wurden?

Meine Äußerungen sind rein privat und spiegeln meine persönliche Meinung wieder.

Sofern ich in meiner Funktion als SuperUser auftrete sind meine Kommentare in kursiver Schrift geschrieben.
Mehr anzeigen
SuperUser

@Lif1980

 

war diese Frage an mich gerichtet?

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Mehr anzeigen