Archiv_CallYa

Siehe neueste
Callya Hotline
Gehe zu Lösung
Murzel64
Netzwerkforscher

Hab für die Eltern ein sogenanntes Seniorenhandy mit einer Callya-Karte darin. Das Teil wird (leider) nie benutzt, soll als reines Notfall-Teil dienen, hat auch auf der Rückseite einen Notruf-Button, welcher dann beim Drücken darauf meine Nummer wählt. Soweit die Idee.

 

Gestern habe ich das Teil mal wieder in die Hand genommen und ageschaltet. Auf dem Display steht "SIM Registrierung fehlgeschlagen". Bei den SMS finde ich eine uralte Nachricht aus 2016, dass, wenn das Gerät noch länger nicht benutzt wird, die Callya-SIM gesperrt werden würde. Die Nachricht haben die Eltern natürlich nie gelesen, wüssten überhaupt nicht, wie sie dahin kommen könnten, um es zu lesen.

 

Also habe ich erstmal gestern die Callya-Hotline angerufen. Antwort: Ich müsste zuerst etwas neues Guthaben draufladen, dann ginge alles wieder. Gesagt, getan. Gebracht hat es nichts. Heute vormittag dann erneut angerufen. Antwort: Müsste gehen, alles freigeschaltet. Ich solle doch mal die SIM ausbauen und in einem neuen Handy probieren. Habe ich gemacht, Ergebnis identisch, ging nicht. Wieder angerufen, die dritte Mitarbeiterin. In charmantem Akzent sagte sie, dass sie nochmal probieren würde, es frei zu schalten (nanu, ich dachte, alles sei schick?!). SIM-Karte ausbauen, nach einer halben Stunde wieder probieren, und wenn das nicht helfen würde, würde sie mir eine neue SIM-Karte zusenden wollen. Sie würde mich zurückrufen wollen und nachfragen, ob es was gebracht hätte. Als sich nach einer Stunde niemand zurückgemeldet hat, hab ich erneut angerufen. Die 4. Mitarbeiterin sagte mir dann nach kurzem Check, dass meine alte Rufnummer bereits seit langem an jemanden Anderen vergeben sei. Dieser Unbekannte freut sich nun über das neue Guthaben, welches ich gestern auf Geheiß des ersten Hotliners überwiesen habe. Dieses Guthaben bekommt man leider auch nicht zurück, da müsste ich mich schon an den unbekannten Empfänger wenden. Aber man könnte mir ja kulanterweise eine neue Prepaid-Karte mit ner neuen Rufnummer zusenden.

 

Ist das alles geil? Ich finde vor Freude keine Worte mehr...

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Su
Moderatorin
Moderatorin

Hallo Murzel64,

 

aber echt: was für ein Chaos, ich kann mich nur bei Dir entschuldigen.

 

Ich versuche gern, noch was zu richten.

Schick mir dafür bitte die frühere Handy-Nummer und die neue Handy-Nummer per PN.

Kontakt-PN

 

Beste Grüße

Su

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
19 Antworten 19
HolgerPK
SuperUser

Hallo @Murzel64;

 

das ist jetzt in der Tat äusserst unglücklich gelaufen.

 

Die Mitarbeiter haben dir hier leider definitiv eine falsche Auskunft gegeben.

 

Die Karte kann nach Abschaltung max. 90 Tage reaktiviert werden, siehe auch hier.

 

Wegen dem Guthaben könntest du jetzt versuchen, den neuen Besitzer eurer alten Nummer zu erreichen, und den Sachverhalt zu schildern, mit der Bitte, euch das Geld zurück zu überweisen.

 

Gruß,

Holger

Mehr anzeigen
Jojo111
SuperUser
Ich würde mich schriftlich über das Kontaktformular an Vodafone wenden. Es kann ja nicht sein dass du wegen der falschen Informationen der Hotline hinter dein Geld rennen musst. Dass die Rufnummer weg ist, ist in deinem Fall ja egal, aber eine neue Karte aus "Kulanz" schicken zu wollen hat auch einen unangenehmen Beigeschmack da die Karten sowieso kostenlos sind.
Mehr anzeigen
Murzel64
Netzwerkforscher

Danke für das erste Feedback, geht ja recht schnell hier. Das mit dem Geld ist die eine Sache, da werde ich mal an Vodafone schreiben. Was mich viel mehr irritiert, ist der Umstand, dass die Hotliner augenscheinlich weit vom Thema weg sind. Wie kann es denn sein, dass ich bei 4 Kontakten 4 vollkommen unterschiedliche Antworten bekomme und erst der letzte merkt, dass mir die jeweils am Telefon benannte Nummer garnicht mehr gehört?

Das ist schon sehr arm!!

 

Und, vor allem: Warum soll ich beim neuen Karteninhaber quasi um meine Kohle betteln, dass er sie mir freundlicherweise wieder zurück überweist? Ich hab nur neues Guthaben auf die Nummer aufgeladen, weil eben Hotliner Nummer 1 gesagt hat, dass ich das tun soll. Nach dem Verursacherprinzip sollte Vodafone doch mal ganz flugs das Geld aus ihrem Säckel als Guthaben gutschreiben, den Nachweis meiner Zahlung gibt es ja per Email...

 

Werde Vodafone mal anschreiben...

Mehr anzeigen
Jojo111
SuperUser
Ich habe ja geschrieben dass du dich an Vodafone wenden sollst, nicht an den neuen Inhaber.
Hat der erste Hotliner denn überhaupt den jetzt registrierten Namen der Rufnummer mit deinem Namen abgeglichen?
Mehr anzeigen
HolgerPK
SuperUser

...jeder versucht halt irgendwie zu helfen @Murzel64...

 

Zu deiner Frage @Jojo111; der MA kann ja gar nicht die Daten abgeglichen haben, sonst wäre gleich aufgefallen dass was nicht stimmt.

 

Gruß,

Holger

Mehr anzeigen
Murzel64
Netzwerkforscher

ähm, hat mal jemand eine "normale" Email vom Kundenservice?

Mehr anzeigen
Murzel64
Netzwerkforscher

Namen wurde anscheinend überhaupt nicht abgeglichen, obwohl ich mich immer langsam, laut und deutlich am Telefon melde. Einzig und allein die Telefonnummer der Callya-Karte wurde abgefragt, nur der letzte Mitarbeiter hat sich die Kartennummer vorlesen lassen und dann die Adresse dazu geben lassen, da war endlich klar, was los war, leidr zu spät....

Mehr anzeigen
Jojo111
SuperUser

Ok, andere Frage: Hat der MA überhaupt ins Kundenkonto geschaut bzw. hast du ihm die Rufnummer genannt? 

Mehr anzeigen
Murzel64
Netzwerkforscher

ja und ja. Daher wohl auch die Aussage des 2. Kontakts heute morgen, dass alles freigeschaltet und okay sei. Wird es wohl auch sein, die Rufnummer wird bei dem neuen Besitzer wohl auch einwandfrei funktionieren, blöd nur, dass sie nicht mehr mir zugeordnet ist und das niemand gemerkt hat...

Mehr anzeigen