Archiv_Apple

Vodafone verweigert Gewährleistungsanspruch bei iPhone 6s
Smart-Analyzer
Da hast Du wohl leider Recht! Die Durchsetzung meiner Position gegen den Widerstand von Vodafone wird schwierig. Ich habe mich auch an die Verbraucherschutzzentrale gewendet und warte von dort noch auf Antwort.

Bislang muss man feststellen, dass sich Vodafone nicht mal ansatzweise mit meinen Argumenten auseinandersetzt. Die hübschen Floskeln, dass man ein wertgeschätzter Kunde ist, sind offensichtlich leider nur das - Floskeln. Wahrscheinlich hilft nur, die Verträge bei Vodafone zu kündigen und allen Kollegen und Bekannten zu empfehlen, sich nicht für Vodafone zu entscheiden. Es soll ja noch andere Anbieter geben, die ein Komplettangebot für DSL & Mobilfunk haben. Leider.

LG
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Aber wir werden ja vielleicht noch sehen, wie sich einer der Moderatoren von Vodafone dazu äußert ...
Mehr anzeigen
Highlighted
Ex-Moderator

Hallo zusammen,

 

es ist richtig, einige iPhone 6s fahren unerwartet runter und schalten sich aus. Es handelt sich hauptsächlich um Geräte, die zwischen September und Oktober 2015 produziert wurden (somit auch älter als 13 Monate). Es besteht kein Sicherheitsrisiko.

 

Apple tauscht bei diesen Geräten kostenlos den Akku aus. Es ist korrekt -> betroffene Kunden wenden sich direkt an Apple.

 

Viele Grüße

Alexandra (Moderatorin)

 

Alles Easy How To Hilfe !
Smart-Analyzer
Danke für die Rückmeldung.

Können Sie erklären, warum Vodafone sich nicht selbst darum kümmert? Für mich klingt Ihr Verweis auf das Austauschprogramm so wie "Wir wissen, dass Apple defekte Telefone ausgeliefert hat, aber da sich Apple darum kümmert, kümmern wir uns nicht darum." Ist das in etwa korrekt interpretiert? Hat der Umstand, dass Apple den Akkutausch anbietet einen negativen Einfluss auf mein Nacherfüllungsrecht gegenüber Vodafone? Wenn ja, warum?

LG
Mehr anzeigen
Ex-Moderator

Hallo Vo-da-foneKunde,

 

dieser Ablauf ist mit Apple so vereinbart. Daher erfolgt der kostenlose Akku-Austausch bei den betroffenen Geräten direkt über Apple.

 

Viele Grüße

Alexandra

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Danke für die Rückmeldung. Das heißt, dass Apple in diesem Fall die die Nacherfüllungspflichten von Vodafone übernommen hat? In Artikel 439 des BGB stet:

(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

Aus verschiedenen Gründen ist es für mich als Kunden natürlich angenehmer, auf die Lieferung einer mangelfreien Ware zu bestehen.

In Ihrer Antwort ist nur von einem Austausch des Akkus die Rede. Was muss/kann ich tun, um die im BGB angeführte Lieferung einer mangelfreien Ware zu erhalten? Was steht dazu in der Vereinbarung mit Apple?

LG
Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Nun sind wir hier ja nicht in einem juraforum o.ä., deshalb nur der Hinweis, dass dieses Wahlrecht nicht uneingeschränkt ausgeübt werden kann (Treuwidrigkeit § 242 BGB), Und wieder die Frage an dich: Was willst du tun, wenn man deinen Wunsch nach Neuliefrung statt Akkutausch nicht nachkommt? Bleibt nur die Klage. Ob sich das alles lohnt?
Mehr anzeigen
Giga-Genie
Sagen wir es doch konkret!

Es gibt keinen Anspruch auf ein neues Gerät, nur auf ein mangelfreies Gerät. Hierbei darf Apple entscheiden wie man diesen Zustand erreicht, hier konkret durch Austausch des Akkus.

Nimmt man es ganz genau, muss Apple nicht mal den Akku tauschen. Grundsätzlich funktioniert der Akku, allerdings mit geringerer Leistung. Da die Speicherkapazität grundsätzlich mit zunehmender Nutzungsdauer abnimmt, reicht es aus wenn der Akku nach 2 Jahren noch 50 % oder sogar weniger Speicherkapazität besitzt. Ich hatte schon Geräte, bei denen nach 12 Monaten der (wechselbare) Akku erneuert werden musste.

Gruß

Hafe


Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Veto! Wenn ein Gerät bereits bei Auslieferung einen Akku hat, der sich ungewöhnlich schnell entlädt, liegt eine mangelhafte Ware vor. Und nicht der Verkäufer entscheidet, wie der Zustand der "mangelfreiheit" hergestellt wird, sondern der Käufer. Der TE hat ja die entsprechende Norm zitiert. Dass dies nicht schrankenlos ist, steht auf einem anderem Blatt.
Mehr anzeigen
Giga-Genie
Hallo,

es gibt im Forum kein Vetorecht Smiley (fröhlich)!

Im Übrigen !

siehe BGB 437 bzw. 439

(3) Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht des Verkäufers, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

Es ist sicher unstrittig, dass bei einem defekten Akku der Mangel durch einen Austausch beseitigt wird. Auch sind die Kosten des Akkutausches erheblich niedriger als die Kosten für ein Neugerät. Von daher kann der Käufer zwar den Austausch des Gerätes wählen (437), aber mit Hinweis auf (439, Absatz 3) kann der Verkäufer dies m. E. zu Recht verweigern. Genau dies tut hier Vodafone/Apple.

Ich sehe keine Chance dagegen zu klagen.

Mit dem Austausch des Akkus steht dem Kunden ein mangelfreies Gerät zur Verfügung!

Gruß

Hafe
Mehr anzeigen