Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Behoben: Mobil: Einschränkungen Telefonie und Daten 2G & 4G & 5G PLZ Gebiet 725xx - 726xx, 730xx - 733xx, 73765

Behoben: Mobil: Einschränkungen Telefonie & Daten 2G/4G PLZ Gebiet 064xx - 065xx, 38372, 388xx, 39164, 393xx

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (17. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (18. September)

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Andere-VF-Services

Siehe neueste
Abofalle Cyberservices B.V.
cced
Daten-Fan

Hallo liebe Community,

 

ich möchte heute einen Erfahrungsbericht mit euch teilen, damit ihr in Zukunft aus meinen Fehlern lernen oder die gleiche Methode nutzen könnt, um euch gegen die Firma Cyberservices B.V. zu wehren.

 

Leider passierte es mir, dass ich mir aus irgendeinem Grund zwei Aboverträge an Land gezogen habe, welche prompt per SMS bestätigt wurden. Ich habe in meinem Fall kein Abo abgeschlossen, lediglich versucht einen schwarzen Werbebanner wegzuklicken. Die Folge: VideoMobile und Cyberservices B.V. sind an meinem Geld interessiert.

 

Meine Reaktion war schnell und ich setzte mich mit dem Kundenservice von Vodafone in Verbindung. Dieser riet mir zur Klärung der Angelegenheit mit dem Drittanbieter. In meinem Fall taucht bis jetzt nur VideoMobile als Abo in meinem Vertrag auf. Die Kontaktdaten erhielt ich von Vodafone und darüber hinaus musste ich mich noch selbst auf die Suche nach der Cyberservices B.V. machen.

 

VideoMobile: Das kündigen des Abos ging relativ schnell. Es kann eine Nummer angerufen werden, welche die Kündigung entgegen nimmt. Ich sendete zusätzlich eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse ohne eine Antwort. Vodafone bestätigte mir allerdings die Auflösung des Vertrages und die Rückzahlung der geforderten 4,99€. Das liegt daran, dass ich auch Vodafone eine E-Mail schrieb und auf die Gutschrift hinwies. Die Reaktion erfolgte innerhalb eines Tages mit der Bestätigung der Gutschrift und der Ausflösung des Abos. Das genaue Schreiben poste ich weiter unten.

 

Mehr anzeigen
1. SMS von VideoMobile:

Vodafone: Ihre Bezahlung von 4.99 EUR für ihr Abo bei VideoMobile ist erfolgt. Im Internet auf vodafone.de/abos finden Sie ihre Abos auf einen Blick.

 

Cyberservices B.V.: An dieser Stelle wird es schon etwas schwieriger, um dann wieder einfacher zu werden.

 

Mehr anzeigen
1. SMS von Cyberservices B.V.:

Vielen Dank für die Anmeldung bei Cyberservices B.V. zu 4.99 Euro pro Woche im Abo "exgf_neu". Mehr Infos unter http://de.mobile-info.cc

Der Link in der SMS kann sogar aufgerufen und genutzt werden. Ein einloggen habe ich probiert und es hat geklappt. Es kann darüber auch erst einmal das Abo gekündigt werden, was ich prompt vornahm. Im nächsten Schritt schrieb ich an die dort notierte E-Mail-Adresse den hier im Forum empfohlenen Musterbrief:

 

Mehr anzeigen

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch eine SMS habe ich erfahren das ich ein Abo, zu meiner Handynummer "0000000", in Ihrem Hause abgeschlossen haben soll.

Da ich solche Dienste weder nutze bzw. je genutzt habe, ist es mir nicht zu erklären wie dieses Abo zustande gekommen ist. Somit teile ich Ihnen mit, dass ich Ihrer Aufforderung zur Zahlung nicht nachkommen werde, da dieser rechtsgrundlos erfolgt.

Ich fordere Sie hiermit auf, Einzelheiten über das Zustanden kommen des Abos zu zuschicken. Ich habe zu keiner Zeit einen kostenpflichtigen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen. Im Übrigen wäre ein angebliches Vertragsverhältnis dem Gesamtcharakter nach als sittenwidrig anzusehen und damit von Anfang an nichtig.

Vorsorglich fechte ich den vermeintlich abgeschlossenen Vertrag wegen arglistiger Täuschung und wegen Irrtums an.

Rein vorsorglich mache ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch.

Ich fordere Sie auf, keine Abbuchungen von meiner Rufnummer zu tätigen. Andersfalls werde ich die Einleitung rechtlicher Schritte gegen Sie prüfen, um feststellen zu lassen, dass Ihnen keine Ansprüche gegen mich zustehen.


Desweiteren fordere ich Sie auf mir nach §6, §28, §34 und. §43 BDSG mitzuteilen, welche Daten zu meiner Person gespeichert sind und woher diese Daten stammen. Nach §4, §6 und §28 BDSG fordere ich Sie auf bereits vorhandene Daten unverzüglich zu sperren, ich untersage Ihnen jegliche weitere Verwendung und Übermittlung der bereits zu meiner Person vorhandenen Daten, für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung.

Eine Bestätigung erwarte ich innerhalb einer Frist von 10 Werktagen.


Mit freundlichen Grüßen,

Die Antworten folgten prompt und kamen in unterschiedlichen E-Mails an. Erst einmal die Kündigungsbestätigung:

Mehr anzeigen

Sehr geehrter Kunde,


hiermit bestätigen wir Ihnen die Kündigung Ihres Videoflatrate-Abos.


Die Kündigung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.


Weitere Abonnements liegen bei uns für die von Ihnen genannte Handynummer nicht vor.


Bitte beachten Sie, dass Ihr Mobilfunkanbieter Ihnen bislang nicht abgerechnete Buchungen der letzten Tage noch in Rechnung stellen bzw. von Ihrem Guthaben abziehen wird.

Nach unserer Erfahrung wird das in der Regel letztmalig mit Ihrer nächsten Rechnung oder Guthabenaufladung erfolgen.


Mit freundlichen Grüßen


Ihr Support Team

Es folgte die Erklärung zum Ablauf einer Bestellung:

Mehr anzeigen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Cyberservices B.V. betreibt ein Internetportal für mobile Endgeräte. Auf diesem Portal bietet die Cyberservices B.V. unterschiedliche Videos zum kostenpflichtigen Download an.

nachfolgend übersenden wir Ihnen den Nachweis zu dem wirksamen Abschluss vom Abonnement der Videoflatrate 'exgf_neu'.

Am xx.xx.2015 um xxSmiley (wütend)xSmiley (wütend)x wurde unter Verwendung der Rufnummer +000000000 (=MSISDN) mit dem Gerät "Gerät" unsere Seite angesurft.

Auf der Startseite wird zunächst eine Übersicht über alle verfügbaren Kategorien der von uns jeweils im Wochenabonnement angebotenen Videoflatrates 'exgirlfriends, mixed, Bigtits etc.' angezeigt. Nach Auswahl der Kategorie 'exgf_neu' hat der Nutzer eines der ihn interessierenden Vorschaubilder angeklickt, woraufhin sich eine Zwischenseite geöffnet hat, auf der er ausdrücklich darauf hingewiesen worden ist, dass für ein Download/Streamen der Videoflatrate der Abschluss eines Abonnement erforderlich ist und danach unbegrenzt auf alle, auf der Seite vorhandenen, Videos (Downloaden/Streamen - in Abhängigkeit vom verwendeten Gerät) zugegriffen werden kann.

Die Seite beinhaltet zudem den umfassenden Hinweis über den Abrechnungsmodus, Gegenleistung, jederzeitige sofortige Kündigungsmöglichkeit, Widerrufsrecht und AGB etc. Ein Abschluss des Abonnements erfolgt nur dann, wenn der Verifikations-Button 'jetzt Kostenpflichtig bestellen' angeklickt und damit der Abschluss des Abonnements und das Einverständnis mit den AGB bestätigt wird. Andernfalls kann die Seite über den Button abbrechen verlassen werden. Die Abschlußseiten sind vom Netzbetreiber vorgegeben.

Es wurde sich durch einen Klick auf den Verifikations-Button 'jetzt Kostenpflichtig bestellen' für den Abschluss des Abonnements 'exgf_neu' entschieden und dieses nochmals auf der sich sodann öffnenden weiteren Zwischenseite zusätzlich zu der Bestätigung, dass der Nutzer über 16 Jahre alt ist, verifiziert. Nach dieser zweiten Bestätigung des Kaufwunsches wurde direkt der Videotitel:'Das Girl sieht unschuldig aus mit ihrer ...' gestreamt.

Wir erlauben uns, vorsorglich darauf hinzuweisen, dass sich die Videoflatrate ausschliesslich durch den o.g. Vorgang buchen lässt. Es ist nicht möglich, diese per SMS, Briefpost, oder auf irgendeinem anderen Wege insbesondere nicht durch Anklicken eines Werbebanners zu bestellen.


Am xx.xx.xxxx wurde das Abo gekündigt.


Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aller gespeicherten Daten zu der von der Rufnummer abgeschlossenen Videoflatrate:

Abonnement: exgf_neu
Preis: 4,99 EUR
Intervall: WEEK
MSISDN: +0000000000
Netzbetreiber: DEU_VODAFONE
IP-Adresse bei der Erstellung des Abonnements: 000.00.0.00
*gelsöchter Teil*
Erstellungsdatum: 00.00.2015, 00:00:00
Portal: handyvids.mobi
Kündigungsdatum: 00.00.2015, 00:00:00

Nutzungsbeginn durch Download/Stream von Videotitel:
Datum: 00.00.2015, 00:00:00
Titel: Das Girl sieht unschuldig aus mit ihrer ...


Beachten Sie bitte, dass das Abo zweifach vom Nutzer vor Abschluss bestätigt worden ist. Ohne diese Bestätigungen ist kein Aboabschluss möglich. Vorab wurde dieser mehrfach ausdrücklich und klar lesbar auf den Widerruf, AGB und Abrechnungsmodus hingewiesen. Über den Link Abo Verwaltung hatte der Nutzer zudem jederzeit die Möglichkeit, Kontakt zu uns aufzunehmen, die AGB nochmals nachzulesen und schließlich das Abonnement zu kündigen.

Selbstverständlich können wir den Abschluss des Abonnements anhand der gespeicherten Daten gerichtsfest belegen. Eine Verwechslung ist insbesondere durch die von dem Mobilfunkbetreiber bei der Einwahl in das mobile Internet vergebene IP–Adresse und die eindeutige identifizierte MSISDN, auszuschließen.


Wir hoffen, hiermit Ihre Anfrage umfassend beantwortet zu haben und verbleiben für die Zwischenzeit.


Mit freundlichen Grüßen,

Cyberservices B.V.
Keizersgracht 62-64
1015 CS Amsterdam
The Netherlands

Telefon: 0800 1737100888
Email: support@cyberservicespayment.com

Geschäftsführer: Monique Darda van Dongen
Registrierungsnummer: KvK 39054974
Sitz der Gesellschaft: Amsterdam

Interessant, dass ein angeblich bestelltes Pornofilmchen ab 16 Jahren sein soll. Dieser Umstand erscheint mir schon sehr dubios zu sein. Egal, ich schrieb also wieder zurück:

Mehr anzeigen
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben von mir keine Zustimmung erhalten, ebenso haben Sie keine Zustimmung für ein Vertragsverhältnis von mir erhalten.

Ihr beschriebenes Verfahren hat in meinem Fall keine Anwendung gefunden. Der Vertrag mit ihnen ist durch arglistige Täuschung zustande gekommen und somit nicht rechtens.

Gemäß § 312d BGB habe ich ein Widerrufsrecht, welches ich fristgerecht eingegangen bin. Ein vorzeitiges erlöschen des Widerrufsrecht ist hier nicht rechtens und ich bestehe weiterhin auf mein Recht gemäß § 312d BGB.

Dennoch habe ich bewusst keinen Vertrag abgeschlossen. Somit fechte ich den angeblichen abgeschlossenen Vertrag wegen arglistiger Täuschung und wegen Irrtums an.

Sollte die Cyberservices B.V. meine Handyrechnung belasten, bin ich gezwungen meinen Anwalt mit der Klärung dieser Angelegenheit zu beauftragen. Darüber hinaus erwäge ich Anzeige gegen ihr Unternehmen und ihre Geschäftsmethoden zu erstatten.

Einem Rechtsstreit sehe ich gelassen entgegen.

Mit freundlichen Grüßen,

Es ging außerdem ein Schreiben an Vodafone heraus, leider habe ich dieses aber nicht mehr.

 

Ich werde euch weiter auf dem laufenden halten, was am Ende aus der Geschichte mit Cyberservices B.V. wird. Immerhin wurde noch kein Betrag abgebucht.

Mehr anzeigen
11 Antworten 11
Michael007
Smart-Analyzer

Hi!

Du hast mir mit Deinem Betrag gerade wirklich sehr geholfen. Leider bin ich heute in die exakt gleiche Falle getappt und weiß nicht mal wie es passiert ist. Cyberservices hat mir bereits eine Bestätigung über den Eingang der Email gesendet und auf der Seite war ich bereits auch schon, wie Du beschreiben hast. Von Mobile Video habe ich leider noch nichts gehört, jedoch auch per Tonband gekündigt und die Email gesendet. Etvl. war es einfach schon zu spät, konnte es erst nach der Arbeit erledigen.

 

Du kannst Dich sehr gerne wieder melden, wie es bei Dir weitergegangen ist.

 

Danke für den Beitrag.

Gruß

 

EDIT: Habe eben nochmal hier unter Mobiles Bezahlen/Mobile Abos geschaut, der Status des VideoMobil wurde nun bereits auf inaktiv gesetzt. Weiß jmd was das genau bedeutet, am liebsten wäre es mir, wenn das Ding komplett verschwindet.

 

 

Mehr anzeigen
ThomasE
SuperUser

@Michael007

 

inaktiv bedeutet das dir nichts mehr belastet wird von dem Anbieter, am sinnvollsten

wäre es aber wenn Du dir eine Drittanbieter Sperre für deinen Anschluss unter der 1212

hinterlegen lässt, dann passiert mit den Abo´s nichts mehr Smiley (zwinkernd)

 

Gruß
Thomas

"Macht immer das Beste aus der jeweiligen Situation !"
Mehr anzeigen
Michael007
Smart-Analyzer

Hallo Thomas,

danke für die schnelle Antwort. Dann bin ich jetzt erstmal erleichtert. Mal schauen ob morgen nochmal was von denen kommt. Hatte ich heute sofort beim Service gemacht als ich mir die Kontaktdaten der beiden "Firmen" geben lassen hab, trotzdem danke für den Tipp, wusste ich bis heute nicht, dass es die Option gibt.

 

Schönen Abend und Gruß Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
ThomasE
SuperUser

 

ganz wichtig Drittanbieter Sperre hinterlegen @Michael007   Smiley (zwinkernd)

"Macht immer das Beste aus der jeweiligen Situation !"
Mehr anzeigen
Michael007
Smart-Analyzer

@ThomasE

 

Hi nochmal,

habe mich vorhin etwas komisch formuliert, ist schon ziemlich spät Smiley (zwinkernd)

Die Sperre habe ich mir heute gleich beim Anruf bei Vodafone einrichten lassen.

 

Trotzdem danke für die Erinnerung!!

 

LG

Mehr anzeigen
ThomasE
SuperUser

sehr gut @Michael007  dann hast Du mit den Abo´s Ruhe

"Macht immer das Beste aus der jeweiligen Situation !"
Mehr anzeigen
AusPrinzip
Daten-Fan
Servus an alle, bin auch in die abofalle getappt. Hab mir Line App im google playstore runtergeladen. Nach anmelden in der app, hat sich cyberservice bei mir per SMS gemeldet. Hab alles so gemacht wie es hier beschrieben ist und das abo ist schonmal gekündigt und Drittanbietersperre is au drin.
Jetz will ich aber meine 5€ wieder haben die, die abziehen wollen.( steht schon auf der telefonrechnung von diesem monat mit drauf)
Das hier is die letzte E-mail, die ich von denen bekomm hab

Sehr geehrte Damen und Herren,

beachten Sie bitte, dass das Abo zweifach vom User vor Abschluss bestätigt werden muss.

Ohne diese Bestätigungen ist kein Aboabschluss möglich. Vorab wird der User ausdrücklich und klar lesbar auf Widerruf, AGB, Preis und Abrechnungsmodus hingewiesen.

Wird die Widerrufsbelehrung und die AGBs dagegen nur im Internet auf der Homepage zur Verfügung gestellt, ist die Textform lediglich dann gewahrt, wenn es tatsächlich zum Download beim Verbraucher gekommen ist (vgl. OLG Hamburg, Urt. v. 24.08.2006, AZ.: 3 U 103/06). Ein Download der Videos wurde hier vollzogen.

Bitte beachten Sie außerdem, dass alle durch uns offerierten Angebote juristisch geprüft sind, und den Gesetzen und Normen der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz entsprechen.

Selbstverständlich können wir die Nutzung unserer Angebote gerichtsfest belegen.

Eine Erstattung ist nicht möglich.

Kann ich jetz noch was machen oder sollte ich nen Anwalt einschalten
Mehr anzeigen
Der Ritter
Giga-Genie

@AusPrinzip schrieb:
Kann ich jetz noch was machen oder sollte ich nen Anwalt einschalten
  • Entweder den Anbieter (mit Hilfe eines Anwalts) vor Gericht zerren und versuchen, die 4,99€ (die es wahrscheinlich waren) einzuklagen.
  • Oder die 4,99€ abschreiben, noch etwas ärgern und dann Gras über die Sache wachsen lassen.

 

Es bleiben nur zwei Fragen:

 

  1. Lohnt sich der Aufwand für die Summe, um die es geht?
  2. Ist sichergestellt, daß die Mitteilung in der SMS nicht der Wahrheit entspricht und Sie daher zu gefühlt 105% im Recht sind?

Denn spätestens, wenn Sie bei 2. gewisse Zweifel haben, wird aus den paar Euro sehr schnell sehr viel mehr.  Und auf denen bleiben Sie dann im schlimmsten Fall sitzen.  Und nein, eine Rechtsschutzversicherung (sofern Sie eine haben) hilft da auch nur bedingt.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Michael007
Smart-Analyzer

@AusPrinzip

 

Hi,

habe genau die gleiche SMS bekommen, werde aber glaube ich keine weiteren Schritte mehr einleiten. Für die 4.99€ lohnt sich dieser Aufwand eher nicht. Auf jeden Fall werde ich jedoch die nächsten 2-3 Rechnungen prüfen, ob ich den Mist wirklich losbekommen habe. Ist der Status bei dir auch auf inaktiv gesetzt worden?

 

Gruß

Mehr anzeigen