Apple

Siehe neueste
Nicht vorhandener Kundenservice
Micha131
Daten-Fan

Ich habe am 23.11.2021 meinen Vetrag verlängert und ein neues Iphone 13 dazu bestellt - das Black Friday Angebot war einfach zu verlockend. Am Telefon habe ich noch gefragt, ob ich das Handy nicht gleich in einer Filiale abholen solle, damit ich es schneller habe. Mir wurde aber versichert, dass es in den nächsten 1-2 Tagen versendet werde. Bis heute habe ich schon 3 Mails bekommen, in der mir ein neues Lieferdatum zugesichert wird. Jeweils eine Woche später. 

Ich kann ja verstehen dass es Lieferschwierigkeiten gibt und dass es gerade beim neuen IPhone mal länger dauern kann. Aber mehrmals ein Lieferdatum zu versprechen und es dann mit einer automatischen Email wieder nach hinten zu schieben geht garnicht. Hier wird der Kunde vorsätzlich belogen um Verträge abzuschließen. Sehr unlauteres Geschäftgebahren. Ich bin sehr enttäuscht und werde nach Ablauf der Mindestvertragszeit kündigen und zur Konkurrenz gehen. Anscheinend bin ich bei weitem nicht der Einzige sondern es scheint sich um eine Masche des Vertriebs zu handeln. 
Grüße aus Würzburg,

Michael

(1)
Mehr anzeigen
7 Antworten 7
reneromann
SuperUser

Du hättest bei Onlineabschluss oder telefonischem Abschluss das Telefon -selbst bei Verfügbarkeit- eh nicht im Shop mitnehmen können -- weil die Geräte im Shop auf Kommissionsbasis dem jeweiligen Shopeingentümer bereitgestellt werden, der aber in der Regel nur Franchisenehmer ist.

 

Er wird dir also kein Gerät rausgeben, mit dem er kein Geld verdient (weil du ja keinen Vertrag bei ihm abschließt, für den er Provision bekommt) -- maximal hättest du die Lieferung vom zentralen Lager zur Abholung im Shop angeben können, was dir aber nicht weiterhilft, wenn halt keine Geräte im zentralen Lager verfügbar sind. Denn ob das zentrale Lager nun das Gerät direkt zu dir oder zur Abholung in den Shop schickt, spielt keine Rolle.

Mehr anzeigen
Jagg3r
Digitalisierer

@reneromann  schrieb:

Du hättest bei Onlineabschluss oder telefonischem Abschluss das Telefon -selbst bei Verfügbarkeit- eh nicht im Shop mitnehmen können -- weil die Geräte im Shop auf Kommissionsbasis dem jeweiligen Shopeingentümer bereitgestellt werden, der aber in der Regel nur Franchisenehmer ist.

 

Er wird dir also kein Gerät rausgeben, mit dem er kein Geld verdient (weil du ja keinen Vertrag bei ihm abschließt, für den er Provision bekommt) -- maximal hättest du die Lieferung vom zentralen Lager zur Abholung im Shop angeben können, was dir aber nicht weiterhilft, wenn halt keine Geräte im zentralen Lager verfügbar sind. Denn ob das zentrale Lager nun das Gerät direkt zu dir oder zur Abholung in den Shop schickt, spielt keine Rolle.


Hää???  Es geht darum, dass Kunden am Telefon *schlecht beraten* werden mit Lieferdatum, ob man nun im Shop Abholen könnte oder nicht ist grade irrelevant xD das intressiert uns allen glaube ich nicht, da wir alle Telefonisch abgeschlossen haben und jeder mit Lieferdatum auf gut Deutsch *schlecht beraten* wurde, damit man den Vertrag sofort abschließt. Und mittlerweile soll es laut Apple keine lieferschwierigkeiten mehr geben.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Jagg3r  schrieb:

Hää???  Es geht darum, dass Kunden am Telefon *schlecht beraten* werden mit Lieferdatum, ob man nun im Shop Abholen könnte oder nicht ist grade irrelevant


@Micha131 schrieb im Ausgangspost, dass er das Gerät im Shop sofort mitnehmen wollte - hätte er bei Verfügbarkeit ja machen können, wäre aber nicht mit telefonischem Vertragsschluss oder Online-Vertragsschluss gegangen. Blöd natürlich, wenn der Shop nicht an den Black-Week-Deals teilnimmt...

 

Warum du jetzt mit "ob man nun im Shop abholen könnte oder nicht ist gerade irrelevant" auf seine konkrete Frage, ob man ein im Shop lagerndes Gerät nach Online- oder Telefonabschluss mitnehmen kann, antwortest, dürftest du selbst nicht wissen.

 


@Jagg3r  schrieb:

das intressiert uns allen glaube ich nicht, da wir alle Telefonisch abgeschlossen haben und jeder mit Lieferdatum auf gut Deutsch *schlecht beraten* wurde, damit man den Vertrag sofort abschließt.


Wenn Apple hier -anders als zugesichert- mal wieder wie jedes Jahr auf's Neue nicht die notwendige Anzahl an Geräten liefert. Ist ja nicht so, als würde sich das Spielchen nicht jedes Jahr auf's Neue wiederholen und die Leute -wie jedes Jahr- sich darüber beschweren aber am Ende nicht die Lehre daraus ziehen und einfach das angebissene Obst verschmähen.

 


@Jagg3r  schrieb:

Und mittlerweile soll es laut Apple keine lieferschwierigkeiten mehr geben.


Wenn Apple liefern könnte, warum liefern sie dann nicht an Vodafone? Merkst selbst, oder?

Nur weil Apple behauptet, es gäbe keine Lieferschwierigkeiten, heißt das noch längst nicht, dass es nicht doch so ist.

 

Und zum Thema "Es gibt keine Lieferschwierigkeiten":

Wenn ich auf der Apple-Seite ein iPhone 13 Pro Max in Graphit mit 1 TB Speicehr auswähle, sagt mir die Seite "Heute bestellen... Lieferung 21 Dez - kostenlos" / "Abholung im Store, Mi. 22 Dez".

Für "keine Lieferschwierigkeiten" finde ich 14 Tage bis zur Abholung oder 13 Tage bis zur Lieferung schon verdammt lang...

Die Aussage ist übrigens für die anderen Farb- und Speicherkapazitäten identisch - stimmt die Aussage bezüglich des Pro Max wohl doch nicht so ganz - weil 13/14 Tage Lieferdauer deuten darauf hin, dass eben doch keine Geräte da sind.

 

Es gibt übrigens auf der Apple-Seite nicht eine einzige Variante, weder vom iPhone 13 Pro noch vom iPhone 13 Pro Max, die sofort verfügbar wären (und damit meine ich nach 2..3 Tagen und nicht erst nach 13 Tagen).

Mehr anzeigen
Jagg3r
Digitalisierer

@reneromann  "Wenn Apple hier -anders als zugesichert- mal wieder wie jedes Jahr auf's Neue nicht die notwendige Anzahl an Geräten liefert. Ist ja nicht so, als würde sich das Spielchen nicht jedes Jahr auf's Neue wiederholen und die Leute -wie jedes Jahr- sich darüber beschweren aber am Ende nicht die Lehre daraus ziehen und einfach das angebissene Obst verschmähen."

 

Wenn das jedes Jahr so ist, dann müsst ihr doch drauf vorbereitet sein ? Ist mir echt ein rätsel.

Wie das bei anderen modellen ist, weiß ich nicht, aber die normalen 13er sind fast überall vorrätig verfügbar (sofort morgen lieferbar)

 

Abgesehen davon spüre ich von deiner seite aus ein hauch aggressivität Smiley (fröhlich) Vegiss nicht, Regel #1 Kunde ist König.

 

mfg


 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Jagg3r  schrieb:

Wenn das jedes Jahr so ist, dann müsst ihr doch drauf vorbereitet sein ? Ist mir echt ein rätsel.


Wie soll sich ein Anbieter darauf vorbereiten, dass es der Hersteller jedes Jahr wieder auf's Neue nicht gebacken bekommt, die Anzahl der Geräte zu liefern? Vodafone hängt hier - wie alle anderen Händler auch - am Tropf vom Hersteller -- und wenn Apple der Meinung ist, dass man die Menge knapp halten muss, um den (meiner Meinung nach völlig überzogenen) Preis zu rechtfertigen, gibt es dafür keine Lösung.

 

Und Apple ist ja offenbar selbst nicht Herr der Lage, wenn das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max fast 2 Wochen Lieferzeit haben - wobei ich davon ausgehe, dass da auch am Ende die Info kommt, dass das Gerät bedauerlicherweise erst später kommt oder man sich auf ein anderes Gerät umentscheiden darf, welches dann "zufällig" gerade verfügbar ist.

 


@Jagg3r  schrieb:

Wie das bei anderen modellen ist, weiß ich nicht, aber die normalen 13er sind fast überall vorrätig verfügbar (sofort morgen lieferbar)


Wie gesagt - die Apple-Seite sagt für das 13 Pro mindestens 2, teilweise sogar über 3 Wochen Lieferzeit...

Also nichts mit "gibt keine Lieferprobleme".

 


@Jagg3r  schrieb:

Abgesehen davon spüre ich von deiner seite aus ein hauch aggressivität Smiley (fröhlich) Vegiss nicht, Regel #1 Kunde ist König.


Sehr gut - dann bin ich ja König - weil ich auch "nur" ein Kunde bin.

 

Ich habe übrigens aus diesem jährlich wiederkehrenden Debakel von Apple meine Konsequenz gezogen: Apple kommt mir nicht in's Haus.

Mehr anzeigen
Micha131
Daten-Fan

Meine Beschwerde bezieht sich darauf, dass zugesicherte Liefertermine nicht eingehalten werden. Dass man aus einem store keinen am Telefon geschlossenen Vertrag bedient war mir schon irgendwo klar.

Man kann aber als Firma Vodafone nicht bei Vetragsschluss etwas versprechen, was nie gehalten werden kann. Und das auch nicht in Einzelfällen, sondern bei so ziemlich jedem Vetragsabschluss werden die Lieferzeiten nicht eingehalten. Hätte man mir gleich gesagt es dauert einen Monat oder länger, hätte ich kein Problem damit gehabt. So jedoch bin ich maßlos enttäuscht und schaue mich nach Alternativen um. 

Mehr anzeigen
Smeetz
Smart-Analyzer

Absolut richtig. Der beste Rat ist immer noch, mit dem eigenen Portemonnaie abzustimmen und sein Geld nächstes mal bei einem der Wettbewerber zu lassen. Ob der Kunde hier bewußt hinters Licht geführt wurde oder nicht, was die Lieferzeiten angeht, ist vollkommen irrelevant. Wenn ich etwas nicht selbst beeinflussen kann, wie eine Lieferzeit von Drittherstellern, dann gebe ich auch keine Zusagen. Es gibt Bereiche, da sind Konventionalstrafen für solche Vergehen die Regel.

 

Also abwarten, kündigen und sich nächstes mal wonanders binden. Nur so reguliert sich der Markt.

Mehr anzeigen