abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Bidirektionalität im Mobilfunktion mit einigen Partnern gestört
TinoBerlin1963
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Eigentlich ist Telefonieren, im Gegensatz zum Beispiel zum CB Funk,  bidirektional: Beide Partner können gleichzeitig sprechen, werden von beiden Partnern gehört. Seit einiger Zeit ist die Bidirektionalität aber mit einigen bestimmten Partnern gestört. Ich kann zuhören, es gibt keine Unterbrechungen, jedoch wenn ich einen Ton sage, höre ich den anderen kurz nicht. Damit ist kein flüssiges Telefonat möglich – aber wie gesagt, nur mit einigen wenigen Partnern, dann aber immer. Das ist unabhängig davon, wo ich bin, zu Hause, unterwegs, im Büro.

 

Wir haben schon viel versucht, Dinge aktiviert/deaktiviert, die in Internetforen genannt werden, z.B. WLAN Telefonie, Geräuschunterdrückung, Neustarts, nichts half. Mindestens einer der Partner ist bei T-Mobile, während ich bin Vodafone bin. Bei diesem Partner ists ein iPhone 11, bei mir ein iPhone 14 Pro mit aktueller Software. Ich war davon ausgegangen, dass nur ich das Problem habe, aber heute sagte mir dieser Partner, dass ich, als ich länger sprach, auch unterbrochen ankam. Gibt es Menschen mit ähnlichen Beobachtungen? Oder gar Lösungen?

3 Antworten 3
J0hann
Moderator:in
Moderator:in

Hallo @TinoBerlin1963,

 

falls unser Service in Dein Kundenkonto schauen und nach Unregelmäßigkeiten suchen soll, erreichst Du ihn über diese Kontaktwege.

 

LG J0hann

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Danke, Johann, aber ich bezweifle, dass er hier etwas finden wird. Ich kann es ja mal versuchen. Gruesse, Tino

Ich habe auf einer Telekom Seite gefunden, dass man >100 Mbit/s benötigt, um WLAN Telefonie nutzen zu können. Ich habe herausgefunden, dass bei zwei Partnern (Telekom bzw. O2) die WLAN Geschwindigkeit zu Hause geringer als 100 Mbit/s ist und beide die WLAN Telefonie eingeschaltet hatten. Wir forschen weiter ...