Andere VF Services

Siehe neueste

Rechtshilfe gesucht - Paket wird unterschlagen

Neutrino42
Daten-Fan

Hallo 

ich bräuchte Hilfe von Vodafone. 
es wurde ein iPad Air mit Vertrag gebucht. 
zustellung erfolgte an Nachbarn. Dieser rückt das Paket nicht raus, Zettel an der Tür von mir werden ignoriert. Klingeln klopfen obwohl sie eindeutig zu hause aind wird ignoriert. 

anzeige bei der Polizei ist raus und kann VF gezeigt werden. 
nun kann ich weder die IMEI mit angeben noch die SIM karte sperren lassen da alles unbekannt ist. 
die rechnung von 340€ (Einmlzahlung, bereitstellungsgebühr) muss ich trotzdem zahlen. Was ich ungerne tun will wenn ich nichts habe. 
vF Hotline sagt sie könne nix machen. Sei mein problem. So kenne ich VF nicht. Ich hoffte auf Ersatzversand an meine Paketstation. Hoffe mir kann irgendjemand helfen. 

danke. 

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
reneromann
SuperUser

Du solltest meiner Meinung nach den Spieß umdrehen und eine Frist zur Zusendung setzen - denn bei einem Privatkunden hat Vodafone sicherzustellen, dass das Gerät dir oder einer von dir bevollmächtigten Person ausgehändigt wird.

 

Wenn der Postbote das Paket an Dritte übergibt, die nicht von dir berechtigt wurden, ist das alleine das Problem der Post respektive im Endeffekt das von Vodafone, wie sie den Nachbarn an den Haken bekommen - aber primär nicht deins. Das eigentliche Problem ist nur, dass das dauern kann, bis hier entsprechende Nachforschungsanträge von VF - und die kann nur VF als Versender bei einreichen - durch sind und damit am Ende das Versandunternehmen auch für den Schaden aufkommt. Die werden sich natürlich immer erst einmal darauf versuchen rauszureden, dass sie laut AGB auch an Nachbarn ausstellen dürfen und damit sich aus der Affäre ziehen - und daher kann das halt (leider) dauern.

 

Du könntest natürlich -neben der Strafanzeige- auch ein privatrechtliches Verfahren gegen den Nachbarn auf Herausgabe der Waren starten (denn die Strafanzeige hat keinerlei privatrechtliche Auswirkungen - die Herausgabe muss auf privatrechtlichem Wege "erstritten" werden). Und manchmal hilft da ein Brief vom Anwalt oder gar die Zustellung einer entsprechenden gerichtlichen Verfügung deutlich mehr, als die Notiz an der Tür.

Mehr anzeigen