abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vodafone HD-Modul (CI+) wird nach Stand-by nicht mehr erkannt ... Fehler 106 ...
Schattenfrau
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Liebe Community,

 

da ich - nach vielen erfolglosen Kontakten mit sog. Experten von Händler, TV-Hersteller und Vodafone - mit meinem Latein am Ende bin, hoffe ich auf das Wissen und die Erfahrung von Betroffenen:

 

Es geht ausschließlich um die HD-Programme der privaten Sender. Ich habe ein neues HD-Modul von Vodafone, betrieben in einem Metz-TV. Wurde installiert und erkannt. Am nächsten Tag (nach dem Stand-by) waren die HD-Programme dunkel, mit der Fehlermeldung 106. Nach dem erneuten Einstecken der Smartcard, waren die Privaten wieder hell ... bis zum nächsten Stand-by ... same procedure.

 

Dann, durch einen Zufall, habe ich festgestellt, dass die Programme auch hell werden, wenn der TV ein 2. Mal eingeschaltet wird.

 

An diesem Punkt fingen unzählige Telefonate mit o.g. Gesprächspartnern an. Tenor --> Schuld sind immer die Anderen, dieses Problem hat es noch nie gegeben (ich bin die Erste). Wobei ich aber mitteilen möchte, dass sich alle bemüht haben zu helfen ... leider erfolglos.

 

Mein Joker war der Austausch des HD-Moduls am gestrigen Tage ... leider ohne Erfolg ... Das auch ein 2. HD-Modul defekt ist, daran glaube ich nicht.

 

Stand ist: HD-Modul getauscht, sowohl Modul, als auch TV, mit neuster Software. Werksreset am TV durchgeführt. Modul und Smartcard werden vom TV erkannt, auch wenn die Sender eine Fehlermeldung bekommen.

 

Hat hier irgendjemand eine Idee, einen Ratschlag, was man probieren könnte bzw. wo der Feherteufel liegen könnte, den bisher niemand auf dem Schirm hat ?

 

Bin für jeden Hinweis dankbar ...

 

Gruß von der Schattenfrau

41 Antworten 41

Hallo Siegmar,

 

auch Dir Dank für Zeit und Mühe. Das ist mir (als Laie) aber ein wenig zu spezifisch. Ich nehme einfach mit, dass es - aus Deiner Sicht - doch ein Smartcardfehler sein "könnte".

 

Gruß von der Schattenfrau

Hallo Schattenfrau,

ja, auf der Smartcard ist auch ein Schaltkreis in dem die Daten für die Freigabe aller Sender abgelegt werden. Im kalten Zustand werden dann falsche Daten gelesen aber wenn die Smartcard ein 2. mal gelesen wird, durch ein kurzes ziehen der Karte oder ein Ausschalten und sofort wieder einzuschalten dann sind die Daten wieder da. Der Fehler könnte also an der Smartcard liegen und die wurde ja noch nicht getauscht.

Viele Grüße Siegmar

Hallo Siegmar,

 

danke für die neuerliche Ausführung. Ich werde das im Hinterkopf behalten und - bei Zeiten - bei Vofdafone vorbringen.

 

Gruß von der Schattenfrau


@Sigi-DD  schrieb:

ja, auf der Smartcard ist auch ein Schaltkreis....


Schaltkreis?

Meines Wissens nach ist das ein Speicherchip auf dem die Freischaltungen abgespeichert sind.


@Sigi-DD  schrieb:

Im kalten Zustand werden dann falsche Daten gelesen aber wenn die Smartcard ein 2. mal gelesen wird, durch ein kurzes ziehen der Karte oder ein Ausschalten und sofort wieder einzuschalten dann sind die Daten wieder da.


Das ist schon ne merkwürdige Geschichte, kurz rausziehen hilft, oder erneut einschalten.

Aber da eine Freischaltung einige Tage anhält, je nach Prozedur die Karte dann funktioniert können die Freischaltungen nicht weg sein. Wenn die weg wäre dürfte ne Meldung kommen wegen fehlender Freischaltung?

Ich vermute eher das das Modul aus irgendeinem Grund der Chip nicht lesen kann, das Modul die Karte also nicht erkennt. 

Eventuell vergleichbar den KD CI+Modulen wo es einen Hinweis auf falsch gesteckte Karten gibt. Der entsprechende Hinweis hat da eine andere Zahl.

@Schattenfrau: Welche Meldung kommt wenn du die Karte gezogen hast?

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57

Hallo Peter165,

 

darauf habe ich ad-hoc gar keine Antwort, weil ich das Modul nich mehr ziehe. Ich mache den Fernseher immer ein 2. Mal an, damit es funktioniert und die Smartcard nicht geschädigt wird. Ich weiß nur, dass "nach dem Stand-by" Fehler 106 kommt.

 

Ich werde die Karte mal extra ziehen, schauen und mich zurückmelden, aber nicht mehr heute ...

 

Gruß von der Schattenfrau

Hallo Peter,


@Peter165  schrieb:

@Sigi-DD  schrieb:

ja, auf der Smartcard ist auch ein Schaltkreis....


Schaltkreis?

Meines Wissens nach ist das ein Speicherchip auf dem die Freischaltungen abgespeichert sind.


Seit den 70igern ist in jedem Schaltkreis ein halbleiter Chip und daher werden Schaltkreise auch oft als Chip bezeichnet. Sobald ein oder mehrere Chip in einem Gehäuse sind ist das aber eigentlich ein Schaltkreis.


@Peter165  schrieb:

@Sigi-DD  schrieb:
Im kalten Zustand werden dann falsche Daten gelesen aber wenn die Smartcard ein 2. mal gelesen wird, durch ein kurzes ziehen der Karte oder ein Ausschalten und sofort wieder einzuschalten dann sind die Daten wieder da.

Das ist schon ne merkwürdige Geschichte, kurz rausziehen hilft, oder erneut einschalten.

Aber da eine Freischaltung einige Tage anhält, je nach Prozedur die Karte dann funktioniert können die Freischaltungen nicht weg sein. Wenn die weg wäre dürfte ne Meldung kommen wegen fehlender Freischaltung?

Ich vermute eher das das Modul aus irgendeinem Grund der Chip nicht lesen kann, das Modul die Karte also nicht erkennt. 

Eventuell vergleichbar den KD CI+Modulen wo es einen Hinweis auf falsch gesteckte Karten gibt. Der entsprechende Hinweis hat da eine andere Zahl.


Und was ist, wenn über die Daten eine Prüfsumme oder CRC-Polynom mit abgelegt wird und daher dann fehlerhafte Daten im Speicher beim lesen erkannt werden können und daher ignoriert werden. Wenn dann die Daten ein zweites mal gelesen werden, dann sind sie richtig.

 

Mir ist das beim Auslesen von 2708 EPROMs schon einmal passiert. Ich habe eine Speicherkarte nit 16 EPROMs ausgelesen und auf jedem war ein Aufkleber mit dem CRC vom Programmieren. Bei dem 2708 auf Adresse 0x2800 stimmte dann der CRC nicht überein. Nachdem ich alle 16 EPROMs ausgelesen hatte, habe ich dann den EPROM auf 0x2800 noch einmal gelesen und wurde dann der richtige CRC angezeigt.

Bildschirmfoto vom 2014-11-20 11_43_47.jpg

Im Bild ist der EPROM 28 mit dem CRC 3A44 zu sehen und rechts daneben das Protokoll vom auslesen zeigt einen CRC von 1AB0 an. Beim 2. Versuch hat dann der Wert gestimmt.

Bildschirmfoto vom 2023-06-04 22-05-03.png

Das Byte auf 28D1 ist links FB und müsste wie rechts CB sein. Es sind also 2 Bit beim 1. Versuch noch 1 (F = 1111) die dann beim 2. Versuch 0 (C = 1100) sind.

 

Das ist ein Problem von Halbleiter Speichern. Die Hersteller hatten beim 2708 einen Datenerhalt von 20 Jahren angegeben. Als ich die Speicher etwa 2014 ausgelesen habe, ware die schon etwa 30 Jahre alt. Es hat aber auch Hersteller gegeben, da gab es schon nach wenigen Programmierzyklen Probleme mit Daten Verlust.

Viele Grüße Siegmar


@Schattenfrau  schrieb:

Ich werde die Karte mal extra ziehen, schauen und mich zurückmelden, aber nicht mehr heute ...


Alles gut, mach das wenn du Zeit dazu hast.

 

@Sigi-DD: Ja, aber passt das zu einem Chip in einer Smartcard?

Ich persönlich würde meinen, eher nicht.

Zumal aus meiner Sicht die Daten für die Freischaltung nicht verloren sind, sondern die Karte nicht (richtig) erkannt wurde?

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57

Hallo Peter165


@Peter165  schrieb:

@Sigi-DD: Ja, aber passt das zu einem Chip in einer Smartcard?

Ich persönlich würde meinen, eher nicht.

Zumal aus meiner Sicht die Daten für die Freischaltung nicht verloren sind, sondern die Karte nicht (richtig) erkannt wurde?


alle Speicher sind in einem Ciip implementiert und haben doch nur ein anderes Gehäuse. Natürlich war der Chip bei einem 2708 noch so dick, das er nicht in eine Smartcard gepasst hat. Die Speicher sind doch aber nur kleiner und die Kapazität ist größer geworden. Vergleichbare Flash Speicher hat es aber schon in den ersten Mikrokontrollern gegeben. Und gibt es auch schon lange mit IIC oder SPI Interface.

 

Die Daten sind ja auch nicht verloren, beim 2. Auslesen der Daten sind sie ja wieder vorhanden! Die Daten werden nur im 1. Versuch falsch gelesen.

Viele Grüße Siegmar

Hallo Peter165,

 

nach dem Stand-by alles weg, Fehler 106. Karte raus, umgeschaltet, wieder auf HD zurück --> Fehler 105. Smartcard wieder rein --> Alles wieder da ...

 

Gruß von der Schattenfrau


@Sigi-DD  schrieb:

Die Daten werden nur im 1. Versuch falsch gelesen.

Oder gar nicht? Weil der Hinweis 106 eigentlich sagt das die Karte nicht richtig steckt, sprich nicht lesbar ist, würde ich meinen.

Betreffs des Chip in der Smartcard, keine Ahnung was da verbaut ist, es gibt wohl Speicherchips mit und ohne Microprozessor. Andererseits, nach meinem Verständnis dafür, braucht der Chip um funktionieren zu können nicht etwas Strom? Welchen der Chip bei Nutzung eines CI+Modul über jenes bekommen dürfte?

@Schattenfrau  schrieb:

nach dem Stand-by alles weg, Fehler 106. Karte raus, umgeschaltet, wieder auf HD zurück --> Fehler 105. Smartcard wieder rein

Danke, aber wenn die Karte gezogen wurde, bitte nicht umschalten. Wenn du dabei auf einen unverschlüsselten Sender schaltest zuckt das Modul/Karte nicht, nach dem ziehen der Karte sollte sofort ein Hinweis kommen das keine Karte gesteckt ist.

Hinweis 105, ups, da ist das passiert was ich hoffte das es nicht passiert, hab für den Hinweis nicht wirklich ne Erklärung. Wird bei dem Hinweis105 ne Erklärung dazu angezeigt?

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57