abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Fehlermeldungen 20001, 8030, ...
GhostriderOn6Wh
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Auch wenn ich seit der Umstellung von HZ-TV auf GigaTV nicht der Erste, und auch sicher nicht der Letzte sein werde, so muss ich nun doch mal einen Thread eröffnen.

 

Die Umstellung von HZ-TV auf GigaTV mag von Vodafone vielleicht gut gemeint sein, doch so langsam zeichnet sich ab das es der größte GAU war den Vodafone da fabriziert hat. Die Meldungen über Fehler brechen nicht ab.

 

Auch bei mir häufen sich die Fehler und ich kann sie gerne mal auflisten (und das ist nur ein Teil aller Fehler!):
- Fehler 20001 kommt direkt nachdem sie hochgefahren ist
- Fehler 8030 wenn ich ins EPG rein möchte
- meine HZ-Box schaltet sich von alleine ein
- meine HZ-Box lässt sich generell nicht mehr über die Fernbedienung ausschalten (mir bleibt dann nix andere übrig als den Netzstecker zu ziehen, wieder einstecken und der Spaß fängt von vorne an das sie sich dann wieder von alleine einschaltet)
- meine HZ-Box lässt mich ja noch nicht mal ins Menü
- TV schauen ist zwar möglich, aber alles nur mit Untertitel den ich dann nicht deaktiviert bekomme

 

Meine HZ-Box wäre also, wenn ich sie nicht vom Stromnetz trennen würde, 24/7 eingeschaltet da sie sich nach jedem trennen und wieder anschließen ans Stromnetz von alleine einschaltet. Schon irgendwie doof finde ich.

 

Und dann das Problem das sich die HZ-Box keine Verbindung zum Server bekommt. Sigi-DD war zwar bereits so nett und hat versucht zu helfen, doch ich gehe mal davon aus das Vodafone derzeit selber nicht weiß wie die Fehler behoben werden können (außer einem kostenlosen Austausch der HZ-Box gegen eine GigaTV-Cablebox2).

 

In einem anderen Thread habe ich Sigi-DD bereits gezeigt das meine FritzBox und meine HZ-Box getrennt voneinander, also jedes Gerät durch ein eigenes Datenkabel, mit der 4-Port-Multimediadose verbunden sind und sich die Daten holen. Auf dem nun angehöngten Bild sieht man auch, dass an meiner BZ-Box kein Kabel angeschlossen ist was jetzt nicht dahingehört. Nur das normale Datenkabel, der Netzstecker sowie das HDMI-Kabel. Die beiden Geräte sind auch nicht, wie ein Mancher nun vermuten mag oder mir unterstellen möchte, via WLAN verbunden. Sigi-DD schrieb, dass nach dem Update auf Giga-TV der interne Router der HZ-Box wieder aktiviert worden sei von seiten Vodafone und sie ihre Daten selber holt bzw. aufgespielt bekommt.


Wenn dem so sein sollte, dann sollte ja bei der HZ-Box ganz normal das EPG nutzbar sein zum Beispiel oder sehe ich das verkehrt @Sigi-DD ? Hast du evtl. eine Idee oder Ahnung weshalb das trotzdem nicht möglich ist?

 

Ebenso frage ich mich aus welchem Grunde die HZ-Box nun eine Verbindung zum Server benötigt wenn man in das Menü will. Das Menü ist doch eigentlich dazu da um Einstellungen direkt an der Box vorzunehmen und nicht am Server. Weshalb sind bei mir nun die Untertitel dauerhaft aktiv obwohl ich sie nie aktiviert hatte?

 

Wenn man versucht Vodafone telefonisch zu erreichen, dann braucht man Sitzfleisch sowie gaaaanz viel Geduld, denn sogar die Rückruffunktion der Hotline wurde von Vodafone deaktiviert und man darf sich die ganze Zeit das Gedudel antun (bis man dann aus der Warteschleife geworfen wird).

 

Ich wüsste mal ganz gerne ob es noch weitere Teilnehmer hier gibt die die selbe Anzahl an Fehlermeldungen hat und wo es sich mit der HZ-Box im allgemeinen ebenso verhält das die Untertitel dauerhaft aktiv sind, die Box nur durch das ziehen des Netzsteckers aus ist,...

 

Schöne Grüße

7 Antworten 7
Sigi-DD
SuperUser
SuperUser

Hallo GhostriderOn6Wh,


@GhostriderOn6Wh  schrieb:

Wenn dem so sein sollte, dann sollte ja bei der HZ-Box ganz normal das EPG nutzbar sein zum Beispiel oder sehe ich das verkehrt @Sigi-DD ? Hast du evtl. eine Idee oder Ahnung weshalb das trotzdem nicht möglich ist?

schon zu UM Zeiten hat der interne Router oft Probleme gemacht. Meist wurde dann ein externer schnellerer Router bereit gestellt und die HZ-Box in den "Client Mode" gesetzt, damit der interne Router deaktiviert ist. Die HZ-Box verbindet sich dann per LAN-Kabel oder per WLAN über den externen Router mit dem Internet.


@GhostriderOn6Wh  schrieb:

Ebenso frage ich mich aus welchem Grunde die HZ-Box nun eine Verbindung zum Server benötigt wenn man in das Menü will. Das Menü ist doch eigentlich dazu da um Einstellungen direkt an der Box vorzunehmen und nicht am Server. Weshalb sind bei mir nun die Untertitel dauerhaft aktiv obwohl ich sie nie aktiviert hatte?

Nur wegen der Spielerei bei allem irgend welche Bilder zu zeigen, die zum Teil nicht auf der Box stehen sondern zu aktuellen Programmen gehören. Die Software sollte solche Spielereien einfach überspringen, wenn kein Internet vorhanden ist. Den Schwachsinn gibt es schon seit der GigaTV-4K-Box!

 

Kann es sein, das Du unter der UM-Software die Funktionen mit Internet bei der HZ-Box nicht oder sehr selten genutzt hast? Der interne Router ist schon sehr alt und kann vermutlich noch kein DOCSIS 3.0 und erst recht nicht DOCSIS 3.1. Da Du aber eine neueren Router am gleichen Kabel hast, wird der Anschluss nicht auf DOCSIS 2.0 zurück schalten. Da könnte es ein Problem geben weshalb der interne Router sich nicht mit dem Internet verbindet oder oft die Verbindung abbricht.

 

Bei Dir sollte man auf den internen Router verzichten und die Internet Verbindung über den externen Router herstellen. Die HZ-Box hat dazu den "Client Mode", den es auch schon unter der UM-Software gegeben hat. Eine Anleitung wie man den aktivieren kann habe ich Dir in den Anhang gelegt. Nachteil dieser Version ist, das der interne Router bei einem Update wieder aktiviert wird und dann das ganze wiederholt werden muss. Das kann jetzt sofort nach dem einrichten des "Client Mode" passieren, da es in den letzten Tagen scheinbar ein Update gegeben hat. Da die Box nach dem Einrichten des "Client Mode" mal wieder Internet hat, kommt dann natürlich gleich das Update.

Viele Grüße Siegmar

Sunshine_Düdo
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hi GhostriderOn6Wh,

wir haben genau die beschriebenen Probleme.

Siggi-DD hatte das mit dem "Client Mode" beschrieben (Heimnetzwerk beitreten), aber das hatte ich vorher einegschaltet und trotzdem (auch nach Neueinrichtung) bleiben die Probleme bestehen. Seit Montag haben wir das Update drauf und mindestens einmal am Tag heisst es: aus- und wieder einschalten.

 

Aufnahmen werden auch nicht zuverlässig durchgeführt und das war eigentlich der Hauptgrund für Horizon.

 

Einen Menschen ans Telefon zu bekommen ist so gut wie unmöglich. Wie soll ich dann den Receiver tauschen lassen. Ich frage mich was sich Vodafone denkt. Sie sehen doch, daß es massive Probleme bei den Kunden macht und stoppen den Roll-Out nicht. am Freitag hatte ein Bekannter das Update bekommen.

 

Ich schaue mir das jetzt noch ein paar Tage an und wenn es nicht besser wird, wird Horizon gekündigt und CI+ genommen. Giga-TV selbst ist mir zu teuer um die privaten in HD zu bekommen.

 

Internet TV wie waipu ist auch keine Alternative, da es ja auch bei Internet ab und zu Proleme gibt 😞 

 

 


@Sigi-DD  schrieb:

 

Kann es sein, das Du unter der UM-Software die Funktionen mit Internet bei der HZ-Box nicht oder sehr selten genutzt hast? Der interne Router ist schon sehr alt und kann vermutlich noch kein DOCSIS 3.0 und erst recht nicht DOCSIS 3.1. Da Du aber eine neueren Router am gleichen Kabel hast, wird der Anschluss nicht auf DOCSIS 2.0 zurück schalten. Da könnte es ein Problem geben weshalb der interne Router sich nicht mit dem Internet verbindet oder oft die Verbindung abbricht.

 

Bei Dir sollte man auf den internen Router verzichten und die Internet Verbindung über den externen Router herstellen. Die HZ-Box hat dazu den "Client Mode", den es auch schon unter der UM-Software gegeben hat. Eine Anleitung wie man den aktivieren kann habe ich Dir in den Anhang gelegt. Nachteil dieser Version ist, das der interne Router bei einem Update wieder aktiviert wird und dann das ganze wiederholt werden muss. Das kann jetzt sofort nach dem einrichten des "Client Mode" passieren, da es in den letzten Tagen scheinbar ein Update gegeben hat. Da die Box nach dem Einrichten des "Client Mode" mal wieder Internet hat, kommt dann natürlich gleich das Update.

Viele Grüße Siegmar


Ich habe im Februar oder März vergangen Jahres einen Wechsel auf den Tarif "Red Internet & Phone 500 Cable U" vornehmen lassen. Bis zu diesem Wechsel lief mein Internet komplett über die HZ-Box, erst durch den Wechsel in diesen Tarif war ein externer Router nötig. Im August vergangenen Jahres musste die HZ-Box aufgrund eines technischen Defektes dann ausgetauscht werden. So gesehen ist die HZ-Box die hier steht noch nicht mal so alt. Nur die verbaute Hardware ist leider von annodazumal.

 

Welche DOCSIS-Version meine HZ-Box unterstützt, dass kann ich leider nicht einsehen. Meine HZ-Box lässt mich ja nicht ins Menü. Und das weil keine Verbindung zum Server besteht, ich solle ja erst die HZ-Box mit dem Internet verbinden. Lasse ich sie dann über LAN eine Verbindung suchen führt das ins Leere. Du siehst @Sigi-DD , da schließt sich wieder der Kreis bzw. da beißt der Hund sich in den eigenen ***.

 

Ich werde es morgen (von der Uhrzeit her gesehen also heute) mal so versuchen wie es in Deinem Anhang steht. Bin ja mal gespannt ob das was bringt. Sollte es nämlich nichts bringen und auch die HZ-Box sich nicht wirklich ausschalten lassen, dann sehe ich mich gezwungen meinen TV-Vetrag bei Vodafone zu kündigen. Ganz gleich ob mir dann der "GigaKombi Internet&TV"-Bonus flöten geht. Wenn man dafür zahlt (ich hab ja HZ-TV Cable Vodafone Premium) dann möchte man auch vernünftig TV schauen können und nicht so einen Murks erleben müssen.

 

Ach ja. Auch auf meine Aufnahmen kann ich ja nicht zugreifen (auch wenn es nicht viele sind, ich wollte sie ganz gerne schauen).

 

Gruß Björn

Hallo Björn,

wenn Du nicht in das Menü der Box kommst, dann kann nur der 2.Weg auf Seite 3 über das Web-Interface des internen Routers funktionieren. Das Problem mit den Aufnahmen ist auch ein Internet Problem, weil bei jeder Aufnahme ein Bildchen angezeigt wir, das natürlich über das Internet geladen wird. Für den Start eine Aufnahme wird ein aktueller EPG benötigt und der kommt auch über das Internet.

Also mit Internet läuft vieles besser bei GigaTV.

Viele Grüße Siegmar

Huhu Siegmar bzw. @Sigi-DD .

 

Im August vergangenen Jahres habe ich, wie ja bereits erwähnt gehabt, eine neue HorizonBox zugesandt bekommen da die vorherige aufgrund ihres Alters leider den Geist aufgegeben hat. So weit wie ich mich daran entsinnen kann habe ich an dieser neuen HZ-Box keinerlei Veränderungen vorgenommen was den Zugriff über das WebInterface angeht (werde aber dennoch meine Unterlagen komplett durchschauen ob unter Umständen doch) und sie wie die vorherige einfach nur mit dem Daten- sprich Antennenkabel, dem Netzstecker und dem HDMI-Kabel versehen.

 

Nun wollte ich vorhin via WebInterface die jetzige HZ-Box in den Client-Mode setzen, doch angeblich stimmen Benutzername und auch das PW nicht überein. Da ich aber meiner Meinung nach keine Veränderung vorgenommen habe (für Internet hatte ich bis MIttwoch die Vodafone-Station und nun die FritzBox 6690 Cable), sollte doch eigentlich admin/admin es möglich sein auf die HZ-Box zuzugreifen.

 

Sollte ich den Benutzernamen und das PW doch abgeändert haben, welche Möglichkeiten, außer den Kundendienst von Vodafone zu kontaktieren, gibt es um die HZ-Box wieder auf Werkseinstellungen zurückzusetzen?

 

Liebe Grüße Björn

Hallo GhostriderOn6Wh,

über die Einstellungen im TV-Menü gibt es auch ein Werks Reset. Ob dabei auch der Router zurück gesetzt wird, ist aber nicht bekannt. Die Tatsache, das Login Name admin und Passwort admin nicht funktioniert spricht dafür, das doch Einstellungen in der Box vorgenommen wurden. Ich denke da hilft nur noch ein Tausch der Box über die Hotline oder einen dieser Kontakte. Es soll eine Version des Werks Reset geben, bei der aber dann die UM Software wieder aktiviert wird. Ich glaube man muss beim Einschalten den Standby Taster an der Box längere Zeit drücken. Um dann wieder die GigaTV Software zu bekommen ist dann sicher auch ein Kontakt an der Hotline notwendig.

Viele Grüße Siegmar

GhostriderOn6Wh
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

So ihr Lieben...


ich wollte euch mal ein kleines Update meines Falles mitteilen. Und so langsam hoffe ich doch mal das die Odysse damit beendet ist.. Vielleicht ist es auch für dich ganz interessant @Sunshine_Düdo ...

 

Nachdem @Sigi-DD am 24.10. zuletzt versucht hatte uns und auch mir zu helfen kam es hier noch dicker... die HZ-Box fror nur noch ein. TV schauen war nicht mehr möglich, außer über die GigaTV-App auf dem Tablet (was ja nicht Sinn der Sache sein kann/konnte).

 

Da ich ein paar Tage aus gesundheitlichen Gründen nichts unternehmen konnte habe ich dann letzte Woche telefonisch ein Störungs-Ticket bei Vodafone eröffnet und am Samstag war der Techniker vor Ort. Tja, was soll ich euch sagen? Der Techniker hat alles durchgemessen, von den Werten her war alles top und so wie es sein sollte, aber auch er hat das Problem erkannt. Die HZ-Box als Übeltäter. Dementsprechend hat er Vodafone mitgeteilt das man mir neue Hardware zukommen lässt. Gestern kam sie auch an. Aber was war es? Wieder eine HZ-Box, und das obwohl man mir bei der Erstellung des Störungs-Tickets bereits zugesichert hatte das wenn die Hardware getauscht werden muss, man mir die GigaTV CableBox2 zuschickt.

 

Heute also wieder mit Vodafone telefoniert und den Umstand geschildert. Selbst die gute Dame vom Callcenter war überrascht das man mir wieder eine HZ-Box zugesandt hat, denn Vodafone hat so langsam selber eingesehen das die HZ-Box die Umstellung auf GigaTV nicht packt und Vodafone eigentlich nur noch die GigaTV CableBox2 bei einem Hardwaretausch verschickt.

 

Da ich die gestern per Post erhaltene HZ-Box nicht mal ausgepackt habe hat die gute Dame vom Callcenter den Fall nun geschlossen und den Versand einer GigaTV CableBox2 veranlasst (welche dann in 2 oder 3 Tagen hier eintreffen sollte).

 

Ihr seht, manchmal hilft es hartnäckig zu bleiben. Aber auch Vodafone scheint ein wenig aus der Sache gelernt zu haben.