abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Unify Cloud Gateway als Router hinter Fritzbox 6690 Cable verwenden
Schuster6868
Youngster
Youngster

Hallo liebe Community,

habe eine Frage und hoffe auf eure Expertise, ohne das ein Bashing ausbricht, dass es eventuell im falschen Forum gelandet ist.
Habe aktuell eine Baustelle, ist ein kleines Restaurant, in dem folgende Hardware vor Ort besteht.

Kabel Internet: Vodafone Red 1000
Router: Fritzbox 6690 Cable, Ubiquity Cloud Gateway Ultra
PoE + Switch: Unify 8 Port managed PoE+ Switch
Access Points: 2x UI AC 6 LR
DECT Basis Station: Gigaset N510-IP Pro
DECT Mobilteile: 2x Gigaset SL800h Pro

Folgendes Problem besteht aktuell im Aufbau.

Die Fritzbox 6690 Cable stellt den Internet Anschluss und die VoIP Telefonie her. Dahinter angeschlossen ist das Gatway Ultra. An dem Gateway Ultra wiederum sind ein 8Port PoE+ Switsch von Unify angeschlossen, zwei Access Points und die DECT Basis mit den angemeldeten Mobilteilen. Durch die Fritzbox 6690 Cable tritt ein doppeltes NAT Routing zwischen Fritzbox und Cloud Gateway auf, welches sich wohl durch den Bridge Modus lösen lassen soll. Problem hier, ist aktuell die Telefonie, der Kunde hat keine VoIP Zugangsdaten erhalten, da die Registrierung automatisch in der Fritzbox erfolgt. Einzelne Endgeräte wurden in der Fritzbox eingerichtet und in der DECT Basis angemeldet, klappt leider aber nur, wenn diese direkt an einen der Ausgänge der Fritzbox angeschlossen ist, sonst scheitert die Anmeldung. Auch die Öffnung als exposed Host in der Fritzbox für das Cloud Gateway gab keinen Erfolg.

Daher nun meine offen Fragen an Euch:

  1. Wenn ich die Fritzbox im Bridge Modus betreibe, würde die VoIP Telefonie direkt an das Cloud Gateway geroutet werden? Nach meinem Verständnis nicht, da nur Layer 1 und 2 gebridged werden. VoIP aber auf Ebene 4 läuft, richtig?
  2. Wenn ich bei Vodafone anrufe und nach den VoIP Zugangsdaten frage, kann ich diese direkt in die Gigaset Basis eintragen und es sollte eine korrekte Einwahl zum Provider erfolgen, richtig?

Vielleicht hatte jemand von Euch bereits die gleiche Erfahrung gemacht und kann eine Lösung anbieten.

ich danke Euch bereits im Voraus.

1 Antwort 1
RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

erstmal vorab die Frage:

aus welchem Bundesland kommst du?

 

den Bridge Mode für die Fritzbox gibt es nur im ehemaligen Unitymedia Gebiet und auch nur auf Leihgeräten

 

VOIP Daten bekommst du wiederum nur, wenn du eine eigene Fritzbox verwendest