abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Im Voraus prüfen, ob Fritzbox noch an anderem Anschluss aktiviert ist?
TitanOne1337
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Guten Abend zusammen!

 

Zu Weihnachten will Ich meinen Großeltern einen anderen Router für deren Vodafone Kabelanschluss schenken.

Der Grund dafür ist, dass die Vodafone Station einige Features nicht hat, welche meine Großeltern & ich brauchen. Ich brauche einen Site2Site VPN, mit welchem ich mein Off-Site Backup bei den beiden deponieren kann. Meine Großeltern brauchen ein paar Anrufeinstellungen wie Rufsperren, welche die Vodafone Station einfach nicht bietet (weder bestimmte Rufnummern noch ganze Vorwahlbereiche).

 

Darum habe ich mir auf Kleinanzeigen eine Fritzbox 6660 Cable geschossen von einer Person, die zumindestens seit ein paar Wochen nicht mehr Kabelinternet von VF bezieht (mehr als diese Information geht mich nun aber auch wirklich nichts an).

 

Nun habe ich irgendwo gelesen (aus Rage vergessen, wo), dass wenn die Box bereits an einem Kabelanschluss in Verwendung war, dass eine Aktivierung an einem anderen Anschluss (im Kreis Recklinghausen statt in Stadt Duisburg) problematisch werden kann.

Zumindestens bin ich mir zu 100% sicher, dass die Deaktivierung seitens des ehemaligen Kunden nicht explizit durchgeführt wurde, der Anschluss wurde einfach gekündigt.

 

Deswegen hier die Frage kurz und auf den Punkt gebracht: Kann ich vorab prüfen, ob die Fritzbox noch an einem (bereits gekündigtem) Anschluss aktiviert ist? Bzw. kann ich vorab diese Verknüpfung aufheben?

 

Ich kann dem Support gerne per Videochat zeigen, dass ich das Gerät bereits habe, und dass ich hier nicht versuche, jemandem den Internetanschluss zu sabotieren. Wäre meinerseits auch irgendwo grenzdebil.

 

Grüße gehen raus!

4 Antworten 4
DennyW
Moderator:in
Moderator:in

Hi @TitanOne1337 

 

theoretisch ist das möglich. Melde Dich gerne über einen der anderen Kanäle. (z.B über WhatsApp / Facebook / X (ehem. Twitter) per direct message). 

 

Viele Grüße

Denny

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Hallo!

 

Per WhatsApp habe ich es versucht, aber TOBi kommt nicht mit meiner Anfrage klar und fragt nach einer Kundennummer (welche ich nicht habe).

 

Auf X hab ich es auch versucht, aber da war die Antwort, dass ja, die Box noch mit einem Anschluss verknüpft ist, aber ich diese Verknüpfung nicht aufheben kann, nur der ehemalige Besitzer der Box (welcher nicht mehr Kunde ist).

 

Ist es so schwer, die Verknüpfung eines Kabelmodems/-routers mit einem Anschluss einfach aufzuheben? Meine Großeltern, welche jetzt mitbekommen haben, was für ein Heckmeck ich mit deren Weihnachtsgeschenk habe, sind nun ernsthaft am überlegen, den Anbieter zu wechseln.

 

Dem Service werfe ich nichts vor, die Netztechnik scheint hier am schlafen zu sein.

 

Viele Grüße

TitanOne

MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Nur der ehemalige Besitzer kann das erledigen.

 

Im Eingangspost im letzten Absatz hast du auch schon erkannt warum das so ist.

 

Und welcher Heckmeck? - Den Verkäufer kontaktieren - "Box bitte austragen" - Nochmal über den Support verifizieren das es erledigt wurde - fertig.

Die Probleme die ich mit dem Ganzen habe sind:

-Die Info, dass ein Router ausgetragen werden muss, findet man nur in Forumposts, nicht auf Hilfeseiten

-Wenn die Leitung doch gekündigt wurde, warum wird die Verknüpfung des Routers mit der Leitung nicht automatisch aufgehoben?

 

Es wird den Leuten unnötig erschwert, ein gebrauchtes Gerät, welches noch voll funktionstüchtig & relativ aktuell ist, wiederzuverwenden.

 

Die Vorbesitzerin hab ich bereits angeschrieben, dass sie doch bitte das Gerät austragen lässt. Es ist aber, in meinen Augen, komplett unnötig, dass wenn man das Eigentumsgerät verkaufen will, dass man da erstmal dem Anbieter hinterherrennen muss, dass dieser doch Bitte den einen Datensatz aus dem System löscht, mit dem dieser nach Kündigung des Anschlusses sowieso nichts anfangen kann.

 

Für Festnetzanschlüsse kann ich Familie & Freunden von Vodafone echt nur abraten, ehe sie bei einem realistischen & einfachen Wunsch wie ich erstmal gegen so eine Wand laufen.