abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Frage zum Setup eines unifi-Netzwerkes
daniel_neubauer
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo Community,

Ich habe den Tarif (Red Business Internet & Phone 300 Cable) und eine Leih-FritzBox 6690 Kabel in Bayern.
Jetzt würde ich gerne die FritzBox nur als Modem (also im BridgeMode) nutzen, damit ich dahinter eine Dream Machine SE als Router packen kann und das doppelte NAT Problem umgehe.

Welche Möglichkeiten stehen mir hier offen?
Was muss ich wo beantragen, damit ich die FritzBox entweder im BridgeMode verwenden kann oder ein alternative Endgerät, welches den BridgeMode erlaubt bekomme?

Und kann ich mir auch einfach ein anderes Modem kaufen und mir dieses dann an meinem Anschluss von Vodafone anhand der MAC-Adresse freischalten lassen? Wenn ja, wo müsste ich dies beantragen?

Schon einmal jetzt herzlichen Dank für eure Hilfe.
Ich freue mich auf eure Kommentare.

13 Antworten 13
daniel_neubauer
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ich muss noch ergänzen, dass ich die 3 Telefonnummern, die ich ja im Tarif auch habe, nicht nutze.
Von daher bräuchte ich die FritzBox wirklich rein als Modem, dann Unifi Dream Machine SE und dann in den Switch und ab in die Zimmer.

peter12_
Giga-Genie
Giga-Genie

Hallo Daniel,

 

gemietete HomeBoxen aka Fritz!Box Cable unterstützen im Vodafone Kabel Deutschland Gebiet leider keinen Bridge-Mode. Du hast nun folgende Möglichkeiten:

  1.  Wechsel in einen reinen Business Internet Tarif
    Du stellst deinen bisherigen Internet & Phone Tarif auf einen reinen Business Internet Tarif um. Dadurch erhälst du eine Vodafone Station, welche den Bridge-Mode unterstützt.  Beachte, dass dabei eine neue Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten startet.
  2. Einsatz eines eigenes Kabelmodems
    Du besorgst dir ein reines Kabelmodem z. B. Arris TM3402B oder Technicolor TC4400-EU, welche du dann anstelle der HomeBox nutzt. Deine DreamMachine erhält dann per DHCP die öffentliche IPv4- und IPv6 Adresse.

Grüße

GigaZuhause 250 Kabel mit Technicolor TC4400-EU/Arris TM3402B

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Hilfe.
Den Punkt 1 hatte ich mir bereits aus den Forenbeiträgen von Dir und vielen hier im Forum erarbeitet - gut das du es bestätigt hast.

Aber im Grunde heißt das Folgendes:
Entweder auf den reinen Internet Tarif wechseln, wieder mit 24 Monaten starten und die VF Station benutzen oder die eigentlich gute Fritzbox abstöpseln, einpacken und im Keller lagern und ein TC4400-EU kaufen. Das kostet dann wieder knapp 240€.
Dieses Gerät kann ich dann aber von Vodafone freischalten lassen oder? Und wenn ja, was muss ich dafür tun?

Gerade noch die Geräte verglichen:
TC4400-EU kostet knapp 240€, das Arris knapp 200€.
Das Arris hat mehr LAN-Ports am Gerät, was aber wahrscheinlich egal wäre, da ich ja alles dann an der Dream Machine hängen hätte.
Oder gibt es einen oder mehrerer Gründe für eines dieser Geräte über das andere?

daniel_neubauer
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

@peter12_ Würdest du das Arris oder das TC4400-EU empfehlen?
Und wie aufwendig ist es, dieses Modem dann von Vodafone freischalten zu lassen, damit ich die Fritzbox einmotten kann?
Muss ich dafür alle möglichen Daten in das Arris/TC4400 eingeben oder ist das lediglich eine Mac-Address Freischaltung auf der Seite von Vodafone?

Hallo Daniel,

 

gar nicht gesehen, dass du noch weitere Beiträge geschrieben hast 😮

Das Technicolor TC4400-EU wird nicht mehr produziert und kann nicht mehr im freien Handel erworben werden. Gibt es nur noch vereinzelt auf Auktionsplattformen zu - meiner Ansicht nach - überzogenen Preisen 🙄. Das Arris TM3402B steht dem TC4400-EU aber für gewöhnliche Fälle in nichts nach, sodass du zu diesem Gerät greifen kannst 🙂 Die Freischaltung des Gerätes ist hier beschrieben: https://www.vodafone.de/hilfe/router/eigener-kabel-router.html?accordion=Eigenen+Kabel+Router+aktivi...

 

Aus Interesse: Die von mir genannte Möglichkeit 1 (Umstellung auf einen reinen Bussiness Internetvertrag) kommt nicht in Frage?

 

Grüße

GigaZuhause 250 Kabel mit Technicolor TC4400-EU/Arris TM3402B

Danke für deine schnelle Antwort @peter12_ 
Dann wird es wohl das Arris werden.

Deinen Vorschlag muss ich mir noch einmal überlegen, aber nachdem ich sehr viele negative Kommentare und Erfahrungsberichte zur Vodafone Station gelesen habe, schreckt mich das eher ab, um ehrlich zu sein.

Was ich nicht verstehe ist, warum Vodafone den BridgeMode nicht einfach in ganz Deutschland anbietet.
Welchen Nachteil hat Vodafone, wenn Sie dies tun würden?
Erstens werden diese Option nur ein paar Wenige nutzen und zweitens bezahle ich ja bereits für den Service und die Box. Wenn ich dann die Box eigentlich nur noch als reines Modem nutzen möchte, ist es doch eigentlich meine eigene Entscheidung.
Gibt es dafür irgendwelche Gründe?

Danke Dir mal vorab für deine Hilfe.

daniel_neubauer
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ach und wo würdest du das Arris kaufen?

daniel_neubauer
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Und letzte Frage: Würde anstatt dem Arris Modem ansonsten auch einfach eine FritzBox 6660, die ich mir direkt kaufe, gehen, da ich diese glaube ich dann in den BridgeMode umstellen kann oder liegt das eher an Vodafone selbst und nicht an der Leihbox?