Über Gott und die Welt

Siehe neueste
Warum ich mit VF unzufrieden bin
Gehe zu Lösung
Sylvia999
Highspeed-Klicker

Ich bin von Arcor übernommen. Aber VF-Kunde wurde ich nie. Vor 8 Jahren wollte ich ein neuer Router mit VF-Logo! und - neu - WLAN!! Das war ein Fehler. Das Ding gehört mir und ich bin zuständig dafür. Aber einen neuen bekam ich nicht. "Der schaltet sich ein ..." Das DSL-Modem gehört MIR, war aber aufgelistet unter Geräte VF. 

Aber daß man das nach ca. 10 Jahre immer noch nicht schafft, traurig! Ich hatte auf den VF keinen User.

 

Den Eltern hatte man vor 10 Jahren einen Vertrag angedreht. Es ist Mobilfunk. Habe ich zufällig erfahren. Jeder wählt die alte Festnetznummer und - Überaschung - landet im Mobilfunk. Zahlt entsprechend dafür. Ich hatte mich beschwert, auf den Kosten blieb ich dennoch sitzen. Ich hab selber lange gebraucht zu kapieren. Wie sollen das zwei ältere Leute kapieren können? Klar, hat man alles erklären, sicher. Aber die Anrufer sind die Dummen.

 

Der Abschuß war vor 2 Jahren. Pandemie und Homeoffice. "Das liegt am Arbeitgeber ..." Dagegen spricht: ich hatte vorher schon Homeoffice und war NICHTS. Ich benutze den Anschluß privat und NICHTS! d. h. ich hatte plötzlich Probleme, als alles ins Homeoffice oder -scooling ging. Saß nun plöztlich zuhause und streamte den ganzen Tag??  Warum auch am Wochenende? Auch nachts?

 

Der 8 Jahre alte Router kann es nicht sein. Der schaltet sich wieder automatisch ein. Nur blöd daß Festnetztelefon nicht meh r funktionierte oder ich mitten im Online-Banking flog. Der Sommer drauf erfuhr ich zufällig, daß das altes ISDN ist und am Ende es Jahres abgeschaltet wird. Wie stellen die sich das vor??? Ich hatte mehrmals eingewilligt,  das mal umzustellen. Wurde abgelehnt. "Es gibt keine schnellere Leitung"

 

Im Herbst rief ich an. "Ich mach mal". Ohne mich zu informieren oder mein Einverständnis wurde auf Kabel gewechselt. Das geht nicht! Ich hatte sofort wiederrufen, als ich den Vertrag in den Händen hielt. Aus Kulanzgründen hatten sie mir das Porto für die Rücksendung des Routers erstattet. Der Anschluß ist irgendwo vergraben und keine Ahnung ob der alte noch tut. Ich will nicht jedes Mal hinter das Sofa krabbeln, weil jemand anruft oder ich anrufen möchte. Außerdem kennt ihr ja, nicht störungsfrei und jetzt ist es günstiger, dann wird kräftig erhöht.

Es wurde Februar 2021. Immernoch keine Lösung. Fast ein Jahr danach! Sörungsmeldung auf, Störungsmeldung zu. Zufällig hörte ich, VF hat DSL! Nochmals angerufen, der Techniker meinte, das wär sooooo störungsanfällig. Ich soll lieber nicht. Wieder "es gibt keine schnellere Leitung".  Dann: Ich soll mir einen anderen Provider suchen! 

 

Mobilfunk habe ich auch dort gehabt. Aber keine Vergünstigungen oder so. Heute besteht die Möglichkeit, kostenfrei mit dem Festnetz ins Mobilfunk zu wählen, wenn man einen Mobilfunktvertrag hat. Hatte ich damals! Seit 2014! Aber ich war noch Arcor-Kunde. Ich habe nicht mal eine VF-Emailadresse. Das hätte mir damals geholfen, die Eltern anzurufen. 

Mit dem Mobilfunk beim neuen Provider habe ich das jetzt. Flat ins Mobilfunk mit Festnetz und ich kann mit dem Handy ins Festnetz telefonieren. Gute Sache! Hab viel mehr GB und sonst viel besseren Vertrag, kostet gleich. 

Seit dem Sommer bin ich bim neuen. Mobil jetzt. Keine Probleme! Innerhalb eines Tags war der Wechsel vollzogen. Anderer Router (Festnetz) bzw. Karte (Mobil), fertig! 

VF war mal gut, ich kann es nicht weiterempfehlen. Wobei mit Mobil ich zufrieden war. 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Andre
Moderator

Hallo Sylvia999,

auch als ehemals Arcorkundin kannst Du selbstverständlich in alle aktuellen Tarife wechseln.
Damit bekommst Du dann auch alle Vorteile wie z.B. die Gigakombi.

VG,

Andre

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
5 Antworten 5
Andre
Moderator

Hallo Sylvia999,

tut mir leid, dass Du scheinbar unzufrieden mit unserem Service bist.
So ganz werd ich aus dem Beitrag aber nicht schlau.

Wenn Du einen DSL-Router über uns erworben hast, ist der auch in Mein Vodafone hinterlegt, auch wenn er Dein Eigentum ist.

Deine Eltern scheinen eine Vodafone Zuhause Festnetzflat zu haben. Solang hier keine Weiterleitung auf eine Handynummer hinterlegt ist, sollten die Anrufe auf die Festnetznummer wie ein normales Festnetzgespräch berechnet werden. Wenn das Produkt nicht den Anforderungen entspricht, würde ich hier einen Wechsel auf DSL oder Kabel nahelegen.

Einen Wechsel auf Kabel ohne Deine ausdrückliche Zustimmung geht garnicht. Da geb ich Dir völlig recht.
Aber grundsätzlich ist ein Kabelanschluss immer besser als ein alter DSL-Anschluss mit dem Du ja auch nicht zufrieden zu sein scheinst.
Da musst Du ja nicht immer hinters Sofa krabbeln...

VG,

Andre

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Sylvia999
Highspeed-Klicker

das war ein DSL-Modem . Vor 8 Jahren bekam ich einen neuen Router, da brauchte ich den nicht mehr. Aber Ersatz für den alten Router nicht mehr .  Musst nicht traurig sein! Ich hatte nachdem ich 1 Jahr lang enttäuscht war die Reißleine gezogen. Es ging nicht mehr. Ich war nur am Heulen. 

Was ich schade fand, daß ich nie VF-Kundin war. Ich wurde nie übernommen, weder Verwaltung noch Technik.  Bei meiner Bank ging es, sogar nach einer Insolvenz und Fusion. Nach all den Jahren nicht. Ich hätte in den Genuß von Vorteile Festnetz oder Mobil kommen können, was mir verwehrt blieb. 

Mehr anzeigen
Andre
Moderator

Hallo Sylvia999,

auch als ehemals Arcorkundin kannst Du selbstverständlich in alle aktuellen Tarife wechseln.
Damit bekommst Du dann auch alle Vorteile wie z.B. die Gigakombi.

VG,

Andre

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Sylvia999
Highspeed-Klicker

Okay, Das war immer getrennt, Festnetz oder Mobilfunk. Also ohne "Kooperation" wie Gigaversprechen. Hatte ich bereits nachgefragt. Es war nicht möglich. Aber ich hab den Eindruck, die Kundenbetreuung kennt die Produkte nicht. Sie wissen nur Kabel! 

Die letzten 2 Jahre hatte ich mich nur geärgert. Ich war auch bereit, den Vertrag zu ändern, mit 2 Jahre Vertragsbindung, aber keine Chance. "eine schnellere Leitung " gibts nicht. Entweder Kabel oder Kabel, was anderes gabs nicht. DAs kam für mich nicht in Frage, das ist doch eine größere Umstellung. DSL dagegen nur ein Router und die Leitung umstecken. Wenige Stunden gegen eine ganze Woche zzgl. Termin für Techniker usw. 

 

Da wollte ich mich nicht noch mit Mobil für 2 Jahre binden. Das war gut so. 

 

Mehr anzeigen
Torsten
SuperUser

Danke für deine Rückmeldung. Dann schließ ich hier jetzt ab. Wenn wieder mal Fragen oder Anliegen auftauchen, eröffne einfach einen neuen Beitrag im passenden Board.

Mehr anzeigen