Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (20. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (21. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (22. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (23. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (24. September)

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Über Gott und die Welt

Siehe neueste
Wäre der WLAN-Name "Vodafone_Mother***ers" legal?
Gehe zu Lösung
BigredHH
Netzwerkforscher

Hallo,

Vodafone hat inzwischen zugegben, dass es in unserem Gebiet eine Netzstörung gibt und die soll anscheinend mehrere Monate andauern. Es gibt hier im Haus nichts anderes als Vodafone und Mobilfunk-Datenvolumen (als Überbrückung) möchte uns Vodafone auch nicht anbieten. Die Firma lässt uns quasi auf dem Dreck sitzen. Das einzige, was wir bekommen, sind 10 lächerliche Euro pro Monat (und das Angebot einer Kündigung) und den Stress, jetzt einen Anwalt suchen zu müssen.

Dass ich darüber wütend bin, dürfte sogar Vodafone klar sein (was denen anscheinend egal ist). Dabei hat sich bei mir die Frage gestellt, ob ich mit einer WLAN-SSID mit dem Namen "Vodafone_Mother***ers" Probleme bekommen könnte. Was meint ihr?

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Jojo111
SuperUser
Wofür brauchst du denn einen Anwalt wenn Vodafone die Kündigung sogar anbietet?

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
30 Antworten 30
reneromann
SuperUser

Ja, kannst du, wenn Vodafone davon Wind bekommt und dich dafür anzeigt...

(1)
Mehr anzeigen
Jojo111
SuperUser
Wofür brauchst du denn einen Anwalt wenn Vodafone die Kündigung sogar anbietet?

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
BigredHH
Netzwerkforscher

Weil es bei uns im Haus nur Vodafone gibt (Neubau in Hamburg ). Es gibt keine Alternativen (DSL, Glasfaser). Wenn ich kündigen würde, hätten wir kein Internet. Ich brauche einen Anwalt, weil Vodafone die anfallenden Mobilfunkgebühren nicht bezahlen möchte und auch kein Datenvolumen anbieten möchte.

Mehr anzeigen
BigredHH
Netzwerkforscher

Anzeigen wegen was?

Mehr anzeigen
starlight2
Mastermind

Und wo wäre das Problem einfach in einen Vodafone RED L zu wechseln und dann Gigakombi Vorteil ? Dann bekommst du ne zweite Simkarte mit unlimited Datenvolumen und kannst dir nen Gigacube o.Ä. holen..

 

Wo soll bitte das Gebäude ohne APL stehen ? Mir sind keine Gebäude in Hamburg bekannt die nicht von der Telekom angeschlossen sind. Das kann nur passieren, wenn man beim Neubau keinen Anschluss holt... kost aber auch nur 800€ Pauschale nen APL zu bekommen..

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@BigredHH  schrieb:

Weil es bei uns im Haus nur Vodafone gibt (Neubau in Hamburg ). Es gibt keine Alternativen (DSL, Glasfaser).


Das ist gelogen - wenn man Geld in die Hand nimmt, gibt es immer Alternativen.

Entweder in Form klassischem DSLs (über Kupfer) oder auch in Form von Glasfaser.

 


@BigredHH  schrieb:

Wenn ich kündigen würde, hätten wir kein Internet.


Das ist dein persönliches Problem...

 


@BigredHH  schrieb:

Ich brauche einen Anwalt, weil Vodafone die anfallenden Mobilfunkgebühren nicht bezahlen möchte und auch kein Datenvolumen anbieten möchte.


Die anfallenden Gebühren muss Vodafone auch nicht übernehmen, insbesondere dann nicht, wenn sie in keinem Verhältnis zum ursprünglichen Tarif stehen - denn du bist zur Schadensminimierung verpflichtet. In der Regel heißt dies, dass dir lediglich die Gebühren für einen gleichwertigen Festnetzanschluss erstattet werden. Wenn du dafür erst bauliche Maßnahmen vornehmen musst, so gehen diese i.d.R. alleine auf dich.

 

Außerdem - auch das TKG sieht für den Fall der dauerhaften Unterschreitung der Geschwindigkeit nur eine Kündigung vor - das dir bei fehlenden Alternativen damit nicht weitergeholfen ist, ist (leider) alleine dein Problem.

Mehr anzeigen
BigredHH
Netzwerkforscher

Ich hab das alles schon mit dem Vermieter besprochen. Es gibt nur Vodafone hier. Das ist in vielen Neubauwohnungen in Hamburg so. Ich möchte, dass Vodafone seinen Verpflichtungen nachgeht. Vodafone soll mener Meinung Datenvolumen bereitstellen, wenn es anders nicht geht. Das wird allerdings wehement verweigert.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@BigredHH  schrieb:

Ich hab das alles schon mit dem Vermieter besprochen. Es gibt nur Vodafone hier. Das ist in vielen Neubauwohnungen in Hamburg so.


Die Aussage ist schlicht und ergreifend gelogen - wenn der Vermieter will, kann ein APL für DSL gelegt werden. Auch kann ein Glasfaseranschluss gelegt werden - natürlich gegen entsprechende Kosten, die sich teilweise im hohen dreistelligen bis vierstelligen Bereich bewegen und weshalb dein Vermieter wahrscheinlich so ausweicht.

 


@BigredHH  schrieb:

Ich möchte, dass Vodafone seinen Verpflichtungen nachgeht.


Vodafone hat dir eine vorzeitige Kündigung angeboten und damit signalisiert, dass VF nicht in der Lage ist, den von dir gerügten Mangel innerhalb entsprechender Zeit zu beheben. Es steht dir jetzt frei, ob du die Kündigung annimmst (und dann ohne Internetvertrag da stehst) -oder- ob du mit der gebotenen Leistung einverstanden bist und diese ggfs. zu einem geringeren Preis weiter nutzt. Dies sind die einzigen zwei Optionen, die der Gesetzgeber bei einer Mangelrüge vorsieht - es gibt hingegen keine Möglichkeit, dass du Vodafone "zwingen" kannst, den Vertrag zu erfüllen.

 


@BigredHH  schrieb:

Vodafone soll mener Meinung Datenvolumen bereitstellen, wenn es anders nicht geht.


Was deine Meinung ist, spielt keine Rolle. Die Bereitstellung von mobilem Datenvolumen ist kein Vertragsbestandteil des Festnetzvertrages - auch nicht im Fehlerfall - ergo muss hier nichts bereitgestellt werden.

 


@BigredHH  schrieb:

Das wird allerdings wehement verweigert.


Weil es kein Vertragsbestandteil des Festnetzvertrages ist und sich auch nicht aus den gesetzlichen Regelungen ableiten lässt.

 

Wenn dir Vodafone eine vorzeitige Kündigung angeboten hat, hast du jetzt genau zwei Optionen (und ich weiß, dass sie dir beide nicht gefallen werden):

a) du nimmst die Kündigung an und suchst dir auf eigene Kosten einen anderen Anbieter

b) du akzeptierst den mangelbehafteten Zustand (ggfs. zu einem reduzierten Preis)

 

Die von dir vorgeschlagene Optionen

c) Vodafone stellt mir mobiles Datenvolumen / einen GigaCube / o.ä. bereit

d) Vodafone übernimmt alle Kosten für mobiles Datenvolumen eines Drittanbieters

sieht der Gesetzgeber nicht vor - da wird dir höchstwahrscheinlich auch ein Anwalt nicht weiterhelfen, weil er dir ebenfalls nur Option a) oder b) aufzeigen können wird.

 

Und da du ja schon eine CallYa-Karte hast, wundert es mich, warum du darauf bestehst, dass dir Vodafone die Kosten eines Drittanbieters bezahlen soll...

Mehr anzeigen
starlight2
Mastermind

@BigredHH

 

wo soll diese ominöse Wohnung sein ?

 

Das kein APL liegt halte ich bei einem Mehrfamilien-Miets-Haus für sehr unwahrscheinlich. Besonders in Hamburg. Hier wird bereits von WillyTel und Telekom massiv FFTH vorangetrieben. Fast überall ist Super Vectoring verfügbar .. Normales Vectoring schon seit gefühlt Jahrzehnten. Ausschließlich Vodafone Kabel in vielen Neubauten ?? Never ever. Nicht in Hamburg, nicht irgendwo anders. Telekom schließt Gebäude Deutschlandweit fast gratis an mit Pauschale. In Neubaugebieten in Hamburg wird eigentlich heute gleich Glasfaser gelegt.

 

Da wird ein anderes Problem sein. Ein Freund hatte selber in einem Neubau am Nagelsweg zu kämpfen, wo der Vermieter/Hausmeister partout niemanden in den Keller lassen wollte, um an den APL zu kommen. Deshalb konnte dort auch nur Vodafone-Kabel genutzt werden, da dies ohne Keller-Zugang möglich ist.

Mehr anzeigen